Neukölln: Die “WalSi-Mieter” kämpfen gegen Verdrängung

Neukölln: Die “WalSi-Mieter” kämpfen gegen Verdrängung

Die Neuköllner “WalSi”-Mieter wehren sich gegen Verdrängung. Die Bewohner der Walterstraße 4 und Silbersteinstraße 12/14 bangen um ihr Haus. Ein Schweizer Investor möchte die Wohneinheiten kaufen. Doch die Senatsverwaltung will helfen.  “Unser Wohnhaus in Neukölln in der Walterstraße 4 und Silbersteinstraße 12/14 soll zu einem spekulativen Kaufpreis an einen rein profitorientierten Schweizer Investor verkauft werden”, so startete […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: Privater Schulcampus für Mahlsdorf

Marzahn-Hellersdorf: Privater Schulcampus für Mahlsdorf

In Mahlsdorf-Süd entsteht in den nächsten drei Jahren ein Bildungscampus, der nicht nur bis zu 2.000 Schülern Platz bietet, sondern die digitale Transformation der Bildung für alle Generationen auch erlebbar machen will. In Marzahn-Hellersdorf werden im kommenden Jahr 3.100 Schulplätze fehlen. Zahlreiche Initiativen von Eltern, Lehrern und auch Kindern, haben in den vergangenen Monaten auf […]

Weiterlesen.

Berlin-Moabit: Bezirksamt will Vorkaufsrecht nutzen

Berlin-Moabit: Bezirksamt will Vorkaufsrecht nutzen

Nachricht sorgt für ein vorsichtiges Aufatmen an der Waldenserstraße 9. Gleich mehrere Hausgemeinschaften fürchten im Bezirk gerade um ihren Wohnraum. Die Künstler und Gewerbetreibenden der Kolonie10 konnten erst vor wenigen Wochen einen Teilabriss ihrer Garagen abwenden. Ob die Kunstflächen langfristig gesichert werden können, ist aber weiterhin unklar. Währenddessen kämpfen die Mieter der Häuser Waldenserstraße 9, […]

Weiterlesen.

Berlin-Köpenick: Müggelturm bleibt geöffnet

Berlin-Köpenick: Müggelturm bleibt geöffnet

Löschwasserversorgung ist doch gewährleistet. Der Knoten ist geplatzt: Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Müggelturm-Investor Matthias Große und dem Bezirksamt um einen eventuellen Löschwasser-Mangel am Müggelturm konnten bei einer Anhörung im Köpenicker Rathaus beigelegt werden. In einem persönlichen Gespräch am 8. August rollten Matthias Große und der Leiter der Köpenicker Bauaufsicht Hendrik Keßlau mit Unterstützung von Rechtsanwälten, Architekten, […]

Weiterlesen.

Großspenden an Lichtenbergs CDU

Großspenden an Lichtenbergs CDU

BVV-Fraktion der Linken befürchtet politische Einflussnahme durch Investor. Vor einem Jahr hatte die CDU-Fraktion sofortiges Baurecht für die Bebauung des Coppi-Gewerbeparks an der Frankfurter Allee gefordert. Mit solch einer Maßnahme sollen bürokratische Hindernisse aus dem Weg geräumt werden, damit endlich gebaut werden kann, was längst genehmigt ist. Große Bauvorhaben in Planung Jetzt kam heraus, dass […]

Weiterlesen.

Bald Baurecht für Blub-Gelände?

Bald Baurecht für Blub-Gelände?

Investo und Bezirk einigen sich auf 18 Prozent geförderte Wohnungen. Seit vielen Jahren ist das ehemalige Vorzeige-Spaßbad Blub nur noch ein Schandfleck für Britz und den Bezirk. Alle großen Pläne, die es für das Gelände bisher gab, sind gescheitert. Nun scheint es, dass die unendliche Geschichte doch noch ein gutes Ende haben könnte: Wenn alles […]

Weiterlesen.

Rabiate Entmietung? Neuköllner seit Wochen ohne Gas

Rabiate Entmietung? Neuköllner seit Wochen ohne Gas

Mieter glauben, sie sollen aus dem Haus geekelt werden. Ohne Heizung und zum Teil ohne Wasser müssen sich derzeit die Mieter der Karl-Marx-Straße 179 durchschlagen. Bei unangekündigten Bauarbeiten, sagen sie, sind Leitungen absichtlich zerstört worden. Sie glauben, sie sollen mit derartigen Mitteln zum Auszug bewegt werden. Der Bezirk hat der Hausverwaltung eine Frist gesetzt, die […]

Weiterlesen.

Theater Adlershof gesichert

Bauantrag des Investors steht kurz bevor. Das Theater Adlershof und sein Kulturbetrieb sind gesichert. Jüngst gab es mehrere Termine mit dem Vermieter, dem Investor und der Unteren Denkmalschutzbehörde zum Verkauf des Gebäudes und den damit zu erfüllenden Denkmalschutz-Auflagen. „Nach nochmaligen Forderungen der Unteren Denkmalschutzbehörde wird es nun hoffentlich den finalen Bauantrag des Investors geben, der […]

Weiterlesen.

Neues Leben in der Alten Post

Neues Leben in der Alten Post

Investor plant Büros, Wohnungen und Gastronomie an der Karl-Marx-Straße. Platz für kreatives Arbeiten, Gastronomie, Kultur und Wohnen: Der Umbau der Alten Post gilt als Schlüsselprojekt bei der Wiederbelebung der Karl-Marx-Straße als Einkaufs- und Flaniermeile. Jetzt präsentierte das Immobilienunternehmen Commodus, das den Gebäudekomplex  im vergangenen Jahr gekauft hatte, das Nutzungskonzept. Platz für Ideen gibt es reichlich: […]

Weiterlesen.

Vertrag unterschriftsreif

Vertrag unterschriftsreif

Pankower Tor: Doch der Betreiber vom Rathaus-Center schlägt vor der Berliner Wahl Alarm. Der städtbauliche Rahmenvertrag zum Pankower Tor ist unterschriftsreif. Das erklärt Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel zum ehemaligen Rangierbahnhof. „Und wir werden den Vertrag zügig unterschreiben“, kündigt Geisel an. Weg ist frei Das etwa 40 Hektar große Areal nördlich der Granitzstraße werde nach dem Modell der […]

Weiterlesen.

Theater am Prachtboulevard

Theater am Prachtboulevard

Immobilien: Den Bühnen „Theater und Komödie am Kurfürstendamm“ droht die Schließung. Am Kurfürstendamm erwachte die Komödie kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Anfang der 1920er Jahre eröffneten hier, am Kurfürstendamm 206-209, „Theater und Komödie am Kurfürstendamm“. Heimat für Günter Pfitzmann, Wolfgang Neuss, Inge Meysel, Harald Juhnke, Brigitte Mira und viele andere mit jährlich über 200.000 Gästen. […]

Weiterlesen.

Streit um Studentenheim

Immobilien: Bürgerinitiative bekämpft Investor am Kleistpark. Seit 2010 hat die private „Hochschule der populären Künste“ ihren Sitz an der Potsdamer Straße. Jetzt könnten die Studenten bald in unmittelbarer Nachbarschaft ihrer Uni leben. Die MHMI-Immobilienverwaltung plant auf einer Brache am Kleistpark, dort wo sich Potsdamer und Langenscheidtstraße kreuzen, Wohnungen für Studierende. Aber nicht alle sind von […]

Weiterlesen.

Neuer Investor im Quartier

Immobilien: 190 Mietwohnungen verkauft. Im April 2014 begann die Münchner Grund hier auf einem 3.944 Quadratmeter großen Grundstück an der Alex-Wedding-Straße mit dem Bau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes mit 190 Wohnungen, welches im Oktober 2015 fristgerecht fertiggestellt wurde. Rund 80 Prozent der Wohnflächen sind bereits vermietet und nun erfolgte auch der geplante Verkauf des Wohnquartiers über […]

Weiterlesen.