Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt endlich einen geschützten Radweg

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt endlich einen geschützten Radweg

Arbeiten auf dem viel befahrenen Abschnitt zwischen Garten- und Brunnenstraße haben bereits begonnen. Auf der Invalidenstraße in Mitte lässt sich die Mobilitätswende derzeit hautnah begutachten. Dort nämlich wird gerade der seit langem geforderte Radstreifen aufgetragen. Dieser soll das Radeln auf dem viel befahrenen Abschnitt zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße sicherer machen. Bereits im September kündigte die […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Ein Jahr nach dem tödlichen Unfall soll die Straße endlich sicherer werden.  Ein knappes Jahr, nachdem ein Porsche Macan in der Invalidenstraße in eine Fußgängergruppe raste und vier Menschen getötet wurden, soll die Straße endlich sicherer werden. Das gab die Senatsverwaltung für Verkehr Anfang der Woche bekannt. Ein mit Pollern abgetrennter und 2,35 Meter breiter […]

Weiterlesen.

Mitte: Radwege für die Invalidenstraße

Mitte: Radwege für die Invalidenstraße

Initiatoren einer Online-Petition können erste Erfolge verzeichnen. Die kurz nach dem tragischen SUV-Unfall an der Invalidenstraße von einem Anwohner gestaltet Online-Petition kann erste Erfolge verzeichnen. Bereits nach wenigen Tagen hatten sich mehr als 10.000 Unterzeichner gefunden (das Berliner Abendblatt berichtete). Nun sind die Forderungen des Initiators und seiner Unterstützer auch bei der Politik angekommen. „Wir […]

Weiterlesen.

SUVs raus aus der Berliner City?

SUVs raus aus der Berliner City?

Nach Todesfahrt in Mitte läuft Debatte um mehr Sicherheit für Fußgänger. Nach einem Unfall mit vier Toten in Mitte ist eine Debatte darüber entbrannt, ob schwere SUVs aus der Innenstadt verbannt werden sollen. Mehrere Grünen-Politiker waren kurz nach dem Unglück mit solchen Forderungen an die Öffentlichkeit gegangen. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für Grüne) ließ mitteilen, dass […]

Weiterlesen.

Werkschau des „Magiers“

Werkschau des „Magiers“

Hamburger Bahnhof zeigt Bilder von Otto Mueller. Bis zum 3. März 2019 zeigt der Hamburger Bahnhof in der Invalidenstraße 50-51 eine neue Ausstellung mit den Werken des ehemaligen Brücke-Künstlers Otto Mueller. Die Ausstellung „MALER. MENTOR. MAGIER.“ stellt dabei erstmalig den enormen Einfluss des Expressionisten (1874–1930) in den Mittelpunkt: Der Maler lehrte länger als zehn Jahre […]

Weiterlesen.

Mehr Radfahrer unterwegs

Mehr Radfahrer unterwegs

Verkehrslenkung Berlin veröffentlicht Messdaten. Die meisten Radler und Autofahrer dürften es bereits geahnt haben. Nun belegen auch aktuelle Zahlen der Verkehrslenkung: Auf Berlins Straßen sind immer mehr Radfahrer unterwegs. Das zeigt die Auswertung der 17 seit 2015/2016 über die gesamte Stadt verteilten elektronischen Fahrradzählstellen. Im Bezirk zeichnen die Messgeräte die Radler an der Jannowitzbrücke und […]

Weiterlesen.

Wenig Platz für Seniorenheime

Wenig Platz für Seniorenheime

Bis Sommer 2019 schließen drei Einrichtungen für ältere Menschen in Wedding und Mitte. Immer mehr Seniorenheime im Bezirk schließen. Nachdem bereits die Einrichtung am Hackeschen Markt einem Neubau weichen musste, trifft es im kommenden Jahr drei weitere Pflegeeinrichtungen. Zunächst schließt das Wohnpflegezentrum der Stiftung Jüdisches Krankenhaus in der Schulstraße 97 seine Türen. Das bestätigte die […]

Weiterlesen.