Berlin-Friedrichshain: Insekten retten im Samariterkiez

Berlin-Friedrichshain: Insekten retten im Samariterkiez

Die Bänschpromenade soll grüner werden und Insekten wertvollen Lebensraum bieten. Das Insektensterben und ökologische Ungleichgewicht sind ein Problem. Weltweit spitzt sich die allgemeine Klima-Krise zu. Zumindest auf lokaler Ebene möchten das Kiezbüro des Samariterviertels, die Nachbarschaftsinitiative „Green Kiez“ und die Deutsche Wildtierstiftung aktiv etwas dagegen tun. Denn jede noch so kleine Tat trägt etwas zur […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Mehr Platz für Wildbienen im Volkspark Rehberge

Berlin-Wedding: Mehr Platz für Wildbienen im Volkspark Rehberge

Projekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf!“ erhält UN-Preis für biologische Vielfalt. Das Projekt „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf!“ der Deutschen Wildtier Stiftung und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz  ist mit dem Preis der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Das teilt das Bezirksamt mit. Mitte nimmt mit nunmehr […]

Weiterlesen.

Den Balkon insektenfreundlich gestalten

Den Balkon insektenfreundlich gestalten

Drei DIY-Ideen für den Garten Insekten finden vielerorts nicht mehr ausreichend Nahrungsmittel und Unterschlupf – dagegen kann aber jeder Hobbygärtner sogar auf einem kleinen Grundstück oder Balkon etwas tun. Zum einen mit insektenfreundlichen Pflanzen. Zum anderen mit einfachen Selbstmach-Ideen, die man auch ohne einen extra Einkauf umsetzen kann. Drei Vorschläge: 1. Etwas altes Holz stapeln […]

Weiterlesen.

Pilotprojekt für Berliner Bienen

Pilotprojekt für Berliner Bienen

Mitte erarbeitet Maßnahmenpaket für seine Grünflächen und Parks. Der Bezirk will mehr für den Schutz von Bienen und anderen Insekten machen. Im Rahmen des Pilotprojekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ wurde nun am Spreebogenpark die erste von berlinweit zehn neuen Flächen bienenfreundlich umgestaltet. So wurden artenreiche Blumenwiesen angelegt, Wildstauden gepflanzt und Nisthabitate […]

Weiterlesen.

Lichtenberg lässt seine Blumen blühen

Lichtenberg lässt seine Blumen blühen

Grünflächen im Bezirk sollen insektenfreundlicher werden. Jetzt holt sich Lichtenberg sein Stückchen Natur zurück. 73.400 Bäume, 70 kleinere und größere Parks sowie 50 Seen und Teiche gibt es im Bezirk. Aber längst nicht überall, wo es wächst und gedeiht, sind die Bedingungen gut genug, damit sich die Natur ungehindert entwickeln kann. Insbesondere Insektenpopulationen leiden unter […]

Weiterlesen.

Störche sind in Malchow und Falkenberg gelandet

Störche sind in Malchow und Falkenberg gelandet

Naturschutz Malchow hofft auf Familienglück mit Bruterfolg Ende März sichtete Geschäftsführerin Beate Kitzmann zum ersten Mal in diesem Jahr einen Weißstorch, der seine Runden über dem Naturhof drehte und auf dem Feld davor landete. Die Überraschung war groß, als nur wenige Tage später ein zweiter Storch im Nest auf dem Schornstein sich putzte. Ende März […]

Weiterlesen.

Saisonstart auf der Naturschutzstation Marienfelde

Saisonstart auf der Naturschutzstation Marienfelde

Mit dem Frühlingsbeginn eröffnen auch die grünen Klassenzimmer. Endlich kommt der Frühling. Die Natur steht in den Startlöchern, die Knospen an Bäumen und Sträuchern sprießen, die Frühblüher sorgen für bunte Farbtupfer auf dem grauen Winterboden. Zeit auch für die Naturschutzstation Marienfelde, aus dem Winterschlaf zu erwachen. Zum Saisonauftakt am 31. März, 10 bis 16 Uhr, […]

Weiterlesen.

Eine Lobby für Insekten im Naturkundemuseum

Eine Lobby für Insekten im Naturkundemuseum

Tag der Insekten am 20. und 21. März mit einigen Veranstaltungen zum Thema. Was tut Berlin zum Schutz der Insekten? Für diese Frage haben sich das Museum für Naturkunde und das weltweit erste Gütezeichen für ökologisch ausgeglichene Insektenbekämpfung, Insect Respect, zusammengetan. Besucher des Forschungsmuseums sind am „Tag der Insekten“ am 20. und 21. März eingeladen, […]

Weiterlesen.

Garteninsekt des Jahres gesucht

Garteninsekt des Jahres gesucht

Bis 10. Juni kann noch abgetimmt werden Am 11. Juni gibt die Heinz Sielmann Stiftung das beliebteste Gartentier des Jahres 2018 bekannt. Bis zum 10. Juni kann noch jeder im Internet oder per Post sein Lieblingsinsekt wählen. Mit der Aktion möchte die Heinz Sielmann Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft […]

Weiterlesen.

Mehr Raum für Insekten schaffen

Für den Schutz der Artenvielfalt in Flora und Fauna muss Tempelhof-Schöneberg Lebensraum für die bedrohten Insekten erhalten. Das fordert jetzt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Die Bepflanzungen durch den Bezirk sollen so umgestellt werden, dass Insekten sie als Nahrungsquelle nutzen könnten, fordern die Grünen in ihrem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung. Außerdem solle das Mähen […]

Weiterlesen.

Zwischen Mythos und Wirklichkeit

Zwischen Mythos und Wirklichkeit

Insekten Biene, Hummel, Mücke & Co. – wer sticht warum und wie schlimm kann’s werden. Kaum wird der Obstkuchen beim Picknick im Grünen ausgepackt, dauert es nicht lange und sie kommen in Scharen angeflogen: Wespen, Bienen und Co. Einige Menschen reagieren mit Angst und hektischem Händefuchteln auf die Tiere, die nicht zu den beliebtesten Lebewesen […]

Weiterlesen.