Marzahn-Hellersdorf: Rufbusse für die Rampenbahnhöfe

Marzahn-Hellersdorf: Rufbusse für die Rampenbahnhöfe

CDU-Fraktion setzt sich für das Senatsprojekt „Barrierefreie Mobilität” im Bezirk ein. Mit ihrer vor wenigen Wochen eröffneten Verlängerung gilt die U-Bahn-Linie 5 als eines der großen, aktuellen Vorzeigeprojekte der BVG. Direkt vom östlichen Stadtrand aus fahren die Züge neuester Bauart via Alexanderplatz bis zum Hauptbahnhof. So modern sich diese Linie im Herz der Berliner City […]

Weiterlesen.

Berliner Tierpark: Union spendiert eine Schaukel für alle

Berliner Tierpark: Union spendiert eine Schaukel für alle

Vorbildliche und großzügige Unterstützung bekam der Berliner Tierpark in der vergangenen Woche bei der Einrichtung seines barrierefreien Spielplatzes an die Seite gestellt.  Der Förderverein der Nachwuchsabteilung & Eisern trotz(t) Handicap des 1. FC Union Berlin sowie die Stiftung des Vereins „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“ haben dem Tierpark Berlin eine echte Inklusionsschaukel geschenkt, mit der […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: “Schule ohne Grenzen” feiert Richtfest

Berlin-Spandau: “Schule ohne Grenzen” feiert Richtfest

Das Gebäude der inklusiven Bildungsstätte in Hakenfelde ist im Rohbau vollendet. Die August Hermann Francke Schule und die Evangelische Schule Spandau werden dort ab dem Schuljahr 2021/2022 ein nach eigenen Angaben einzigartiges Projekt umsetzen: eine inklusive Schule, in der Schüler der Regelschule und solche mit schwersten und mehrfachen Behinderungen gemeinsam lernen. Am Freitag wurde Richtfest […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Mosaik-Jubiläum für eine inklusive Jobvielfalt

Berlin-Charlottenburg: Mosaik-Jubiläum für eine inklusive Jobvielfalt

Seit 30 Jahren bietet das Unternehmen Jobs für Menschen mit Behinderung. Vor 30 Jahren startete die große Erfolgsgeschichte der Mosaik Berlin GmbH mit der ungewöhnlichen Idee, ein Restaurant speziell für Kinder zu eröffnen. „Für dieses Projekt wollten wir auch Menschen mit Behinderung im Service beschäftigen und für ihre Arbeit nach Tarif bezahlen“, erzählt Frank Jeromin, […]

Weiterlesen.

Berlin-Prenzlauer Berg: Goldener Stern des Sports leuchtet

Berlin-Prenzlauer Berg: Goldener Stern des Sports leuchtet

Breitensportverein Pfeffersport aus Prenzlauer Berg für tolles Inklusionsprogramm ausgezeichnet Wie das Berliner Abendblatt bereits berichtete, wurde der Verein Pfeffersport aus Prenzlauer Berg in der vergangenen Woche mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis „Großer Stern des Sports“ in Gold geehrt. Pfeffersport setzte sich mit dem Erfolg gegen die 16 weiteren Sportvereine aus dem gesamten Bundesgebiet […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Preis für das Yrrwahria-Ensemble

Berlin-Lichtenberg: Preis für das Yrrwahria-Ensemble

Menschen mit und ohne Behinderung machen gemeinsam Theater. Kürzlich wurde zum fünften Mal seit 2015 der Lichtenberger Inklusionspreis verliehen. In diesem Jahr lautete das Motto „Inklusion – Teilhabe und Kommunikation in der Lichtenberger Kulturlandschaft“. Die feierliche Übergabe fand im Theater an der Parkaue statt, den Preis erhielt das Ensemble des Yrrwahria Theater e.V.. Dabei handelt […]

Weiterlesen.

Berlin-Karlshorst: Reittherapiezentrum jetzt offiziell eröffnet

Berlin-Karlshorst: Reittherapiezentrum jetzt offiziell eröffnet

10 Millionen Euro wurden in 100.000 Quadratemeter großes Stallgelände investiert.   Ende Oktober feierte die Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost die Fertigstellung des Inklusiven Pferdesport- und Reittherapiezentrum auf dem ehemaligen Stallgelände der Trabrennbahn Karlshorst. Zukünftig werden hier Menschen mit und ohne Behinderung ihre Lebenswelten in Arbeit, Freizeit, Sport und Therapie gemeinsam gestalten. Dafür sind in den in […]

Weiterlesen.

Stern des Sports leuchtet in Pankow

Stern des Sports leuchtet in Pankow

Pankower Sportverein Pfeffersport e.V. wurde für sein Wirken in Sachen Inklusion im Sport geehrt. Wie gelingt es, Inklusion auf allen Ebenen eines Mehrspartenvereins umzusetzen? Auf diese Frage fand und findet Pfeffersport e.V. eine überzeugende Antwort mit dem Diversity-Ansatz „Mission Inklusion“. So sehen es die Berliner Volksbank und der Landessportbund Berlin, die den Pankower Verein jetzt […]

Weiterlesen.

Treptow-Köpenick – Mit der Rikscha am Mauerweg entlang

Treptow-Köpenick – Mit der Rikscha am Mauerweg entlang

Verein “Radeln ohne Alter” mit besonderem Angebot für Senioren. Anlässlich des Mauerfall-Jubiläums führt der Verein „Radeln ohne Alter“eine Radtour entlang des Mauerweges durch. Ehrenamtlich engagierte Radler mit sechs Fahrrad-Rikschas werden die Route des Berliner Mauerwegs vom 29. September bis zum 5. Oktober unter dem Motto „Radeln ohne Mauern“ entlangfahren. „Wir sind für ein Recht auf […]

Weiterlesen.

Arbeiten am Kinderparadies beginnen

Arbeiten am Kinderparadies beginnen

In der Dusekestraße entsteht Pankows erster inklusiver Spielplatz Er wird der erste vollständig inklusive Spielplatz in Pankow: Der Spielplatz Dusekestraße war drei Jahre lang wegen seines maroden Zustands gesperrt und erhält nun neues Leben eingehaucht. In der vergangenen Woche begannen die Arbeiten, die etwa bis Ende des Jahres andauern werden. Bei der Erneuerung der Spielgeräte […]

Weiterlesen.

Inklusiver Coworking-Space vom Bezirk ausgezeichnet

Inklusiver Coworking-Space vom Bezirk ausgezeichnet

Tuechtig bekommt 5.000 Euro Preisgeld für Engagement. Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung hat das Bezirksamt Mitte das Projekt „Tuechtig“ mit dem Preis „Raum für Inklusion“ ausgezeichnet. „Die soziale Unternehmensphilosophie und die Umsetzung kreativer Einzelprojekte unter Einbeziehung unterschiedlichster Akteure machen das Tuechtig zu einem beispielgebenden Projekt für gelebte Inklusion im Arbeitsalltag“, heißt es […]

Weiterlesen.

Ein therapeutisches Reitzentrum für Karlshorst

Ein therapeutisches Reitzentrum für Karlshorst

Richtfest für die Hallen an der Trabrennbahn Die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kolat (SPD), Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke), der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Rehabilitationszentrum Berlin-Ost Helmut Siebert, sowie Gäste und Beschäftigte auf der Baustelle feierten an der Trabrennbahn Karlshorst. das Richtfest für das bundesweit größte Zentrum der tiergestützten Therapie mit Pferden.. […]

Weiterlesen.

Tuechtig im Wedding: Wo Anderssein normal ist

Tuechtig im Wedding: Wo Anderssein normal ist

Im Tuechtig arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung barrierefrei zusammen. Coworking Spaces gibt es viele in Berlin. Je innovativer diese Gemeinschafts-Büros sind, desto attraktiver wirken sie auf die Arbeitenden. Viele werben damit, dass jeder willkommen sei. Dass eine Mehrzahl der Berliner Coworking Spaces aber weder über einen Fahrstuhl erreichbar noch barrierefrei eingerichtet ist, merkt man […]

Weiterlesen.

Mehr Begegnungen möglich machen

Mehr Begegnungen möglich machen

Lichtenberg richtet Aktionswoche zum Thema Inklusion aus. Am 9. Mai lädt Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) zum Kiezspaziergang unter dem Motto: „Wie inklusiv ist mein Kiez?“ ein. Los geht es um 10 Uhr an der Kita Hafenstadt, Matenzeile 26A. Die Kitakinder haben ein kleines Kulturprogramm vorbereitet. Um 10.40 Uhr informiert die Howoge zu barrierefreiem beziehungsweise […]

Weiterlesen.

WCMX: Rollstuhl-Skaten zum Anschauen und Mitmachen

WCMX: Rollstuhl-Skaten zum Anschauen und Mitmachen

Am 5. Mai ist WCMX-Weekend in der Skatehalle Friedrichshain Wenn Skater auf vier Rädern über Rampen springen, Geländer entlang gleiten, bei hoher Geschwindigkeit waghalsig erscheinende Drehungen vollführen oder Sprünge über Treppen hinweg sicher landen, dann staunen und jubeln die Zuschauer. Ganz besonders dann, wenn die Sportler all das im Rollstuhl sitzend vollführen. Noch ist Wheelchair […]

Weiterlesen.

Neustart für die Pestalozzi-Schule in Zehlendorf

Neustart für die Pestalozzi-Schule in Zehlendorf

Bezirksparlament stoppt Schließung / Schulamt kündigt Runden Tisch an Ursprünglich wollten Senat und Bezirk das sonderpädagogische Förderzentrum und die Grundschule der Pestalozzi-Schule in Zehlendorf schließen. Doch in der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wurde das Vorhaben mit einem Beschluss gestoppt. Zum Schuljahr 2018/19 sollen laut Bezirksamt weitere Schüler aufgenommen werden. Nun mehren sich Stimmen, die Rahmenbedingungen für […]

Weiterlesen.

Mobile Rampen für mehr Barrierefreiheit

Mobile Rampen für mehr Barrierefreiheit

Erste Querungshilfen sollen im Richard- und Körnerkiez kommen. Ob Menschen im Rollstuhl oder Familien mit kleinen Kindern in Kinderwagen: Rampen verbessern die Mobilität vieler Menschen im Kiez, für die bereits eine Stufe zu einem Geschäft oder einer sozialen Einrichtung eine erhebliche Hürde darstellt. Im Rahmen einer feierlichen Übergabe auf dem Kirsten-Heisig-Platz wurden jetzt die ersten […]

Weiterlesen.

Grüne wollen mehr Behindertenparkplätze an Friedhöfen

Grüne wollen mehr Behindertenparkplätze an Friedhöfen

In Tempelhof und Schöneberg sind die Wege für viele zu weit, meinen die Grünen. Mehr Behinderten-Parkplätze an den Friedhöfen im Bezirk fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Gerade für ältere Menschen sei es immer wieder eine Belastung, wenn sie mit ihrem eigenen Wagen nach Tempelhof-Schöneberg käämen, um auf einem der Friedhöfe einen […]

Weiterlesen.

Ehrenpreise im Inklusionsparlament

Ehrenpreise im Inklusionsparlament

Ehrung für freiwilliges Engagement an vier Preisträger. Einer der ganz wichtigen Tagesordnungspunkte des Behinderten- und Seniorenparlamentes, das Mitte November im Saal der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung stattfand, war die fünfte Verleihung des Reinickendorfer Ehrenpreises. Der Beirat für Menschen mit Behinderung hatte in den Wochen zuvor die Auswahl der vier zu Ehrenden getroffen. Gemeinsam überreichten der Bezirksstadtrat Uwe […]

Weiterlesen.

Inklusive Kaffeerunde im Maria-Rimkus-Haus

Am 6. November, von 16 bis 18 Uhr, öffnet das „Café Inklusiv“ wieder seine Türen, dieses Mal in der Freizeitstätte Maria-Rimkus-Haus (Gallwitzallee 53, ab 16 Uhr). Im Mittelpunkt steht der ungezwungene Austausch von Menschen mit und ohne Behinderung. Darauf weist die Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf hin. „Mehr Verständnis für einander fängt immer mit einer Begegnung an, dafür […]

Weiterlesen.

Neue Radwege im Bezirk

Neue Radwege im Bezirk

Radlerstrecken: Rote Pflasterungen markieren die Spuren. Seit Anfang Oktober  habendie ersten beiden Bauphasen der Radwege-Erneuerung in der Landsberger Allee im Abschnitt zwischen östlichem Arendsweg und Rhinstraße begonnen. In diesem Zusammenhang wird der rechte Fahrstreifen in der stadteinwärts führenden Fahrbahn gesperrt werden.  „Bis Mitte 2018 werden wir die Radwege auf der Landsberger Allee erneuern. Auf der […]

Weiterlesen.

Erstes inklusives Bürgeramt

Zertifikat: Barrierefrei und in leichter Sprache. Das Inklusions-Signet haben Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) und der Stadtrat für Bürgerdienste, Dr. Andreas Prüfer (Die Linke), für Lichtenberg in der vergangenen Woche als erste deutsche Kommune entgegen nehmen können. Der Bezirk ist damit offiziell die erste evaluierte deutsche Verwaltung im Bereich Inklusion. Das Integrationsunternehmen „nueva“ hatte im Auftrag […]

Weiterlesen.

Von der Fabrik zum Zuhause

Von der Fabrik zum Zuhause

Inklusion: Vor 25 Jahren entstand eines der ersten Wohnheime für Behinderte. Als das Mosaik-Wohnheim in der Weserstraße ins Leben gerufen wurde, gab es kaum geeignete Wohnplätze für Menschen mit Behinderung. Jetzt hat die Einrichtung ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. In dem sanierten Gebäude einer ehemaligen Fabrik leben 24 Menschen mit Behinderung. Zusätzlich gibt es vier kleine […]

Weiterlesen.

Auftakt mit Inklusionsfest

Auftakt mit Inklusionsfest

Sportabzeichentour: Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet den Wettbewerb. Am 3. Juni, 11 Uhr, eröffnet Bundespräsident Joachim Gauck mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt die Sportabzeichen-Tour 2016 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Etwa 1.000 Teilnehmer mit und ohne Behinderungen werden in der Hauptstadt gemeinsam die Herausforderung annehmen und auf dem Gelände des SC Siemensstadt, Buolstraße 14, Disziplinen des Deutschen […]

Weiterlesen.

Wie barrierefrei sind die Bürgerämter?

Befragung bis Ende Mai soll Mängel ermitteln. Im Auftrag des Bezirksamtes Lichtenberg überprüft derzeit die Firma „nueva“ wie barrierefrei die Lichtenberger Bürgerämter sind. Dazu werden vor allem Menschen mit Behinderungen als Experten in eigener Sache befragt. Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) hat das Projekt angeschoben. Sie sagt: „Wir suchen Menschen, die in der Nähe des Bürgeramts […]

Weiterlesen.