Impfzentrum an der Messe zieht nach 100 Tagen Bilanz

Impfzentrum an der Messe zieht nach 100 Tagen Bilanz

Pro Minute werden knapp sieben Berliner geimpft. Die Impfzentren wollen Tempo noch erhöhen – wenn ausreichend Impfstoff da ist. Wie lange die Impfzentren nach dem Einstieg der Arztpraxen in das Impfgeschehen geöffnet bleiben, darüber wird derzeit noch diskutiert. Noch reiht sich vor den sechs Impfzentren der Stadt aber Taxi an Taxi. Allein im zweitgrößten Impfzentrum […]

Weiterlesen.

Berliner Impfzentren: Osterhasen vom Roten Kreuz

Berliner Impfzentren: Osterhasen vom Roten Kreuz

Nestlé Deutschland AG schenkt dem DRK Müggelspree 100.000 Schokoladen-Osterhasen. Die werden nun in Seniorenheimen, Krankenhäusern und in den Impfzentren zu Ostern verteilt. Die Helfer des DRK Kreisverbandes Müggelspree sind seit Beginn der Corona-Krise in vollem Einsatz: Bei der Verteilung von Schutzausrüstung, Einrichtung von Quarantäne-Maßnahmen, Testungen und seit Dezember auch durch den Betrieb von Deutschlands größten […]

Weiterlesen.

Neukölln: Mit Aufklärung gegen Fake News – Kampagne zur Corona-Impfung

Neukölln: Mit Aufklärung gegen Fake News – Kampagne zur Corona-Impfung

Das Bezirksamt Neukölln hat eine neue Videoreihe veröffentlicht, um für die Corona-Schutzimpfung zu werben –  mit Gesichtern direkt aus Neukölln. Im Mittelpunkt der Aufklärungsvideos stehen Neuköllnerinnen und Neuköllner, die an ein gemeinsames Vorgehen in der Pandemiebekämpfung appellieren und vor Verschwörungstheorien warnen. Bezirksbürgermeister Martin Hikel hat mehrere Neuköllner zu einem Statement in ihrer Muttersprache eingeladen. Dahinter […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Fünftes Impfzentrum geht im Velodrom an den Start

Berlin-Pankow: Fünftes Impfzentrum geht im Velodrom an den Start

Am 17. Februar eröffnet das fünfte Impfzentrum Berlins im Velodrom. In der Veranstaltungshalle mit Radrennbahn kommt laut Regina Kneiding, Sprecherin der Impfzentren, erst einmal vorrangig der Impfstoff des US-Herstellers Moderna zum Einsatz. Betrieben wird die Einrichtung von der Johanniter Unfallhilfe. Bereits Anfang Januar fand ein Testlauf im Impfzentrum Velodrom statt, der mit der Unterstützung von […]

Weiterlesen.

Zweites Berliner Impfzentrum geht heute im Erika-Heß-Eisstadion an den Start

Zweites Berliner Impfzentrum geht heute im Erika-Heß-Eisstadion an den Start

Das Erika-Heß-Eisstadion ist eins der beiden Impfzentren, die der Arbeiter-Samariter-Bund Berlin (ASB) in Kooperation mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Berlin (DLRG) betreibt. In dem zum Impfzentrum umfunktionierten Eisstadion Im Erika-Heß-Eisstadion können 1.300 Impfungen pro Tag durchgeführt werden Zum Einsatz kommt anders als zunächst vorgesehen am ersten Tag noch der Impfstoff von Biontech und Pfizer, der auch […]

Weiterlesen.

In Berlin entstehen bis Mitte Dezember sechs Impfzentren

In Berlin entstehen bis Mitte Dezember sechs Impfzentren

Noch gibt es keinen Corona-Impfstoff. Doch die Zulassung rückt immer näher. Der Senat reagiert auf den aktuellen Stand der Entwicklung mit der Einrichtung von sechs Covid-19-Impfzentren. Die sollen nach aktuellem Stand in der Messe (Halle 11 ), am ehemaligen Flughafen Tegel (Terminal C), am ehemaligen Flughafen Tempelhof (Hangar 4) sowie im Weddinger Erika-Heß-Eisstadion, im Velodrom […]

Weiterlesen.

Masernimpfung wird Pflicht

Masernimpfung wird Pflicht

Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam geschützt werden. Alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr müssen beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen. Das ist das Ziel des Masernschutzgesetzes, das im November vergangenen Jahres im Bundestag beschlossen wurde. Auch bei der Betreuung durch eine Tagesmutter muss […]

Weiterlesen.

Impfen schützt vor Masern

Impfen schützt vor Masern

Mediziner raten dringend zur Vorsorge. Die Anzahl der an Masern Erkrankten hat sich im vergangenen Jahr in Deutschland verdreifacht. Überdurchschnittlich viele Erkrankungen gab es unter anderem in Berlin. Die Gesundheitsämter in den Bezirken raten deshalb dringend zu einer vorbeugenden Impfung. Die Gefahr dieser Krankheit sollte nicht unterschätzt werden, da neben ohnehin schweren Verläufen, insbesondere bei […]

Weiterlesen.

Schutz für die Kleinsten vor Infektionskrankheiten

Impfung: Vorsorge verringert die Ansteckungsgefahr in der Kita – nicht nur für die eigenen Kinder. Infektionskrankheiten verbreiten sich in Kindertagesstätten besonders schnell. Es kommt immer wieder zu Krankheitsausbrüchen wie Windpocken, Masern oder Magen-Darm-Infektionen. Viele Infektionskrankheiten können durch Impfungen verhindert werden. Um die Verbreitung von Infektionen in Gemeinschaftseinrichtungen zu verringern, sollten Kinder beim Eintritt in eine […]

Weiterlesen.

Infos zum Impfen für Schüler

Berliner Schulen erhalten ab sofort kostenlose Unterrichtsmaterialien, um das Wissen der Schüler über das menschliche Immunsystem, Infektionskrankheiten und Impfen zu vertiefen. Gesundheitssenatorin Dilek Kolat, Bildungssenatorin Sandra Scheeres und der Vorstand der AOK-Nordost Frank Michalak haben dazu in der vergangenen Woche das Handbuch „Wissen schützt“ vorgestellt. Das Unterrichtsmaterial wurde von den Landesämtern für Gesundheit Berlins und […]

Weiterlesen.

Impfen gegen Masernwelle

Zurzeit ist wieder vermehrt ein Anstieg von Masernerkrankungen in Berlin zu beobachten. Das Gesundheitsamt in Reinickendorf rät deshalb dringend zu einer vorbeugenden Impfung. Man sollte die Gefahr dieser Krankheit nicht unterschätzen, da neben schweren Verläufen, insbesondere bei Erwachsenen, in seltenen Fällen auch Komplikationen möglich sind, die zu bleibenden geistigen Schäden und sogar zum Tode führen […]

Weiterlesen.

Mobil für den Impfschutz

Bereits 900 Menschen sind 2017 in Deutschland an Masern erkrankt. 2015 waren es sogar 2.464, davon 50 Prozent in Berlin. Auch Spandau war betroffen. Um Jugendliche zu schützen und aufzuklären, startet die Charité das Projekt “Gesundheit, Vorbeugung und Impfen an Schulen“. Zum Einsatz kommt jetzt der Präventionsbus. Am 16. September wird der Bus beim „Sozialen, […]

Weiterlesen.

Füchse an Staupe verendet

Verdacht auf Vergiftung nicht bestätigt. Der Stadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Stephan Machulik, teilt mit, dass sich nach bisherigem Stand der Untersuchungen der Verdacht auf ein mutwilliges Vergiften der tot aufgefundenen wilden Füchse in der Wohnsiedlung Hakenfelde nicht erhärtet. Die Untersuchung der Tiere und Köder ergab keinen Hinweis auf die Verwendung von Rattengift. Die […]

Weiterlesen.