Berlin-Charlottenburg: Neue Pläne fürs Dreieck Funkturm

Berlin-Charlottenburg: Neue Pläne fürs Dreieck Funkturm

Nach heftiger Kritik von Anwohnern aus Westend stellte Deges nun eine neue Variante für das Dreieck Funkturm vor. Es ist eines der wohl größten Umbauvorhaben dieses Jahrzehnts: Immerhin besteht das Autobahndreieck Funkturm, um das es dabei geht, aus fast zwei Kilometern Fahrbahn und 25 Brücken. Künftig soll die Avus über den heutigen Rasthof-Parkplatz führen, Ein- […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Planungen für die Avus

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Planungen für die Avus

Bezirksamt kritisiert neueste Pläne der Senatsverwaltung für die Avus. Die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH) und die Senatsverwaltung wollen das Autobahndreieck Funkturm in den kommenden Jahren sanieren. Um die genaue Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen herrscht aber nach wie vor Uneinigkeit. Die DEGES schlägt vor, die neue Avus über das Gelände des heutigen Rastplatzes Avus […]

Weiterlesen.

Messe Berlin: Erneute Verzögerungen beim ICC

Messe Berlin: Erneute Verzögerungen beim ICC

Die Vergabe eines neuen Nutzungskonzepts für das Gebäude rückt in weite Ferne. Die Vergabe des seit 2014 leer stehenden Internationalen Congress Centrums (ICC) an einen privaten Investor wird nicht vor 2021 stattfinden. Das zeigt ein aktueller Zeitplan der Senatsverwaltung für Wirtschaft. Beim Zeitrahmen 2021 handele es sich demnach bereits um die optimistischste Variante. Wahrscheinlicher ist […]

Weiterlesen.

Obdachlose aus ICC-Tunnel vertrieben

Obdachlose aus ICC-Tunnel vertrieben

Linke-Fraktion kritisiert Vertreibung von Obdachlosen durch laute Musik und Sicherheitskräfte. Der ICC-Fußgängertunnel sorgt mal wieder für Gesprächsstoff in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Die Linke-Fraktion kritisiert das Vorgehen der Messe Berlin GmbH anlässlich der Internationalen Tourismusmesse (ITB) Anfang März. Durch das gezielte nächtliche Abspielen lauter Musik soll die Messe Obdachlose aus der Unterführung vertrieben haben. Die suchen hier […]

Weiterlesen.

Wie sieht das ICC der Zukunft aus?

Wie sieht das ICC der Zukunft aus?

Erste Etappe des Interessenbekundungsverfahrens für das Internationale Congress Centrum beendet. Seit nunmehr fünf Jahren steht das Internationale Congress Centrum (ICC) am Messedamm bereits leer. Ideen für eine sinnvolle Nutzung des Kongressgebäudes gab es in dieser Zeit einige, passiert ist bislang aber nichts. Das möchte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nun ändern. Und tatsächlich ist ein erster […]

Weiterlesen.

Wieder große Pläne für das ICC

Wieder große Pläne für das ICC

Wirtschaftssenatorin gibt neue Machbarkeitsstudie in Auftrag. Seit vier Jahren herrscht Stillstand, nun könnte sich etwas tun im Internationalen Congress Centrum (ICC). Zumindest haben Senat und Abgeordnetenhaus nun die benötigten Mittel für ein Interessenbekundungsverfahren und planerische Vorbereitung der notwendigen Schadstoffsanierung freigegeben. Auch, wenn statt der von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) geforderten fünf Millionen, nur 3,5 Millionen […]

Weiterlesen.

Tunnel wird gesperrt

Tunnel wird gesperrt

Senat will Unterführung am ICC schließen. Die meisten Passanten, die vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), dem S-Bahnhof Messe Nord oder vom Messegelände kommen, gehen lieber den Umweg über die große Kreuzung als den unterirdischen Fußgängertunnel zu nehmen. Dabei wurde der in den 70er-Jahren eigens für die Messebesucher und Reisenden angelegt. Doch die meiden den Tunnel, da […]

Weiterlesen.

Verkehrsknoten entwirren

Verkehrsknoten entwirren

Senat plant Modernisierung des Autobahndreiecks am Funkturm. Funkturm, Avus, Zentraler Omnibusbahnhof – und dazwischen die Stadtautobahn A100. Die windet sich an diesem Knotenpunkt so kunstvoll und chaotisch durch die Stadt wie an keinem anderen Ort. Rund 200.000 Autos rollen pro Tag über die Autobahn, Lastwagen noch nicht mal mit eingerechnet. Knoten entwirren Um das Gewirr […]

Weiterlesen.

Neue Pläne für die City West

Neue Pläne für die City West

Bauvorhaben für Areale rund um Zoo und Avus werden konkreter. Bereits vor einigen Monaten wurde über die Hochhauspläne am Hardenbergplatz und die Zukunft des Zoo-Areals diskutiert (das Abendblatt berichtete). Nun werden die Pläne konkreter, gab die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bekannt. Große Pläne Auf der Brache hinter dem U- und S-Bahnhof Zoologischer Garten sollen demnach vorrangig […]

Weiterlesen.

Wie geht es mit dem ICC weiter?

Wie geht es mit dem ICC weiter?

Messe: Wirtschaftssenatorin Ramona Pop lehnt Abriss ab. Der Streit um die Zukunft des Internationalen Congress Centrums (ICC) geht in die nächste Runde. Nachdem sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Messegesellschaft, Wolf-Dieter Wolf deutlich für einen Abriss des Messegebäudes ausgesprochen hat, steuert Wirtschaftssenatorin Ramona Pop nun in die andere Richtung. Für sie kommt ein Abriss des ICC nicht […]

Weiterlesen.

Zukunft des ICC ungewiss

Ex-Manager fordern Sanierung. Der Streit um das vermeintlich asbestverseuchte und abrissreife ICC schwelt seit Langem. Nach dem Auszug der Flüchtlinge, die hier untergebracht waren, wird nun wieder über einen möglichen Abriss des ICC diskutiert. Heinz Oeter und Lothar Schmidt, die das Gebäude des Internationalen Congress Centrums errichtet und jahrelang betrieben haben, behaupten, der Senat gefährde […]

Weiterlesen.

Notunterkunft im ICC wird geschlossen

Notunterkunft im ICC wird geschlossen

Wohnraum: Mehr Platz und schöneres Wohnumfeld in neuen Flüchtlings-Unterkünften. Die Tage des Internationalen Congress Centers als Notunterkunft sind gezählt. Schon vor einigen Tagen konnten die ersten der dort noch untergebrachten 215 Geflüchteten ihre Unterkunft am Messedamm verlassen. Der Freizug soll noch bis zum Ende der Woche abgeschlossen sein. Der Großteil der Flüchtlinge wird von hier […]

Weiterlesen.

Messehallen werden aufgepeppt

Messehallen werden aufgepeppt

Rund 450 Millionen fließen in die Sanierung der Gebäude / keine Lösung für das ICC in Sicht. Die alten Hallen aus den 1930er-Jahren sind ihm am liebsten: heller, lichtdurchfluteter Neoklassizismus, für die Ewigkeit gebaut. „Was fürs Auge, gut fürs Geschäft“, sagt Christian Göke, Chef der Messe Berlin GmbH. Denn sie werden am stärksten nachgefragt, sind […]

Weiterlesen.

Sport darf hoffen

Sport darf hoffen

Soziales: Horst-Korber-Zentrum könnte noch im Mai geräumt werden / Neues Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten entsteht an der Darwinstraße. Das für den Berliner Leistungssport besonders bedeutsame Horst-Korber-Zentrum und die Rudolf-Harbig-Halle könnten noch im Mai wieder freigezogen werden. „Neu ankommende Geflüchtete werden dann in der Messehalle 26 untergebracht“, teilt die Senatsverwaltung mit. Mit dem Freizug der Hallen werde […]

Weiterlesen.