Trubel im Zeichen des Regenbogens

Trubel im Zeichen des Regenbogens

Demonstration: Zum Aktionstag gegen Homophobie werden Hunderttausende Besucher am Kudamm erwartet. Gegen Homophobie und für die Ehe für alle: Unter dem Motto „Mehr von uns – jede Stimme gegen rechts“ wollen die Teilnehmer des Christopher Street Days (CSD) am 22. Juli für mehr Gleichberechtigung demonstrieren. Für den 39. CSD rechnen die Organisatoren nach eigenen Angaben […]

Weiterlesen.

Liebe verdient Respekt

Tag gegen Homophobie und Transphobie. „Liebe verdient Respekt!“ So lautete das diesjährige Motto der Kundgebung am U-Bahnhof Wittenbergplatz, die vom LSVD Berlin-Brandenburg gemeinsam mit dem Bündnis gegen Homophobie, in dem sich neben dem Bezirksamt zahlreiche Vereine, Organisationen und Firmen engagieren organisiert wurde. Weltweit wird jährlich am 17. Mai der Tag gegen Homo- und Transfeindlichkeit (IDAHOT) […]

Weiterlesen.

Erzieher unter Pauschalverdacht

Erzieher unter Pauschalverdacht

Viele Eltern lehnen Männer als Betreuer ihrer Kinder ab, weil sie in ihnen potenzielle Pädophile sehen. Schaut der meinen Sohn zu intensiv an? Darf der meine Tochter so einfach auf den Schoß nehmen? Kita-Erzieher sind einem ungeheuerlichen und absurden Generalverdacht ausgesetzt: Viele Eltern sehen sie als potenzielle Pädophile. Auch deshalb sind Männer die Exoten in […]

Weiterlesen.

Islam und Homophobie

Debatte: Vortrag entlarvt Vorurteile. Seit dem 11. September 2001 war die Unterstellung einer angeblich „besonderen“ Homophobie eine der vielen Taktiken, hier lebende Muslime fremd zu machen. Waren die sozialwissenschaftlichen Belege für diese Unterstellung schon äußerst mager, so gilt dies umso mehr für die Kulturgeschichte des Islams. Ein Vortrag unter der Überschrift „Die Konstruktion des homophoben […]

Weiterlesen.

Respektpreis für Akzeptanz

Auch in diesem Jahr wird das Bündnis gegen Homophobie den renommierten Respektpreis an eine Person, Gruppe oder Organisation verleihen, die sich mit herausragendem Einsatz für die Akzeptanz von homo- und bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen engagiert. Ausgezeichnet werden soll Engagement aus der heterosexuellen Mehrheitsgesellschaft in Berlin. Vor sechs Jahren wurde bereits die Hedwig-Dohm-Oberschule aus […]

Weiterlesen.

Jeder liebt wen er will

Jeder liebt wen er will

Kriminalität: Mit einem Konzeptpapier verschärft der Bezirk den Kampf gegen homophobe Gewalt. Es sollte ein netter Abendspaziergang werden, doch für ein schwules Pärchen nahm der Ausflug in der Motzstraße vergangenen Herbst ein unschönes Ende: Als einer der Männer seinen Partner umarmte, kam ein 31-Jähriger auf die Beiden zu, beleidigte und bespuckte sie. Einen der Männer […]

Weiterlesen.