Kreuzberg bekommt modernes Hochhaus aus Holz

Kreuzberg bekommt modernes Hochhaus aus Holz

Mit dem WOHO entsteht bald Deutschlands höchstes Hochhaus aus Holz am Anhalter Bahnhof.  Am Anhalter Bahnhof soll Berlin in den Himmel wachsen. Unweit des Tempodrom an der Schöneberger Straße in Kreuzberg werden auf 29 Geschossen rund 160 Wohnungen entstehen. Das Besondere: Das Gebäude wird Deutschlands höchstes Holz-Hochhaus. Neben Wohnraum sind unter anderem auch Gewerbe, eine Kita, […]

Weiterlesen.

Berlin baut: Wo die Stadt jetzt in den Himmel wächst

Berlin baut: Wo die Stadt jetzt in den Himmel wächst

In diesem Jahr sollen einige große Bauprojekte Fortschritte machen. Darunter der umstrittene Amazon-Tower sowie der “Alexander”.  Zu den unzähligen kleineren Baustellen auf Berlins Straßen und Brachstellen gesellen sich auch in diesem Jahr wieder einige Großprojekte. Eines davon ist das Amazon-Hochhaus an der Warschauer Straße. Das soll im Jahr 2023 als eines der höchsten Häuser Berlins […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Nächster Schritt für neuen “Stadtturm” an der Jannowitzbrücke

Berlin-Mitte: Nächster Schritt für neuen “Stadtturm” an der Jannowitzbrücke

Das Bebauungsplan-Verfahren für den Stadtturm an der Jannowitzbrücke wurde eingeleitet. In 70 Metern Höhe sind unter anderem eine Skybar sowie moderne Büroflächen geplant. Berlins Skyline bekommt bald Zuwachs. Nachdem im vergangenen Jahr der Sieger-Entwurf von David Chipperfield Architects gekürt wurde, hat der Bezirk Mitte nun das Bebauungsplan-Verfahren für den neuen Stadtturm an der Holzmarktstraße 3-5 […]

Weiterlesen.

Wohnen in Häusern so hoch wie der “Himmel”

Wohnen in Häusern so hoch wie der “Himmel”

Berlin hat keine Tradition im hohen Bauen. Doch nun will die Hauptstadt anscheinend über sich hinauswachsen. Schließlich fehlt es vor allem an bezahlbarem Wohnraum. Doch die Pläne vom Wohnen in den Wolken gefallen nicht allen. Zur Erinnerung: Der Masterplan von Hans Kollhoff zur „Stadtkrone“ mit zehn 150-Meter-Türmen am Alexanderplatz feiert dieses Jahr sein 25. Jubiläum. […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Protest gegen Amazon-Tower

Berlin-Friedrichshain: Protest gegen Amazon-Tower

Aktivisten rufen zu großem Aktionstag am 21. Dezember an der Warschauer Straße auf. Der Kampf gegen den neuen Hauptsitz des Internetkonzerns Amazon im sogenannten „Edge East Side Berlin“, einem geplanten Mega-Hochhaus am S-Bahnhof Warschauer Straße, hält weiter an. Zu einem Aktionstag rufen Aktivisten der Initiative „Bizim Kiez“ unter dem Namen „Die Stimmen der Warschauer Straße“ […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Stararchitekt baut neues Hochhaus

Berlin-Mitte: Stararchitekt baut neues Hochhaus

Auf dem Grundstück Holzmarktstraße 3-5 entsteht ein 70 Meter hoher Turm. Die Berliner Skyline wird in den kommenden Jahren Zuwachs bekommen. Auf dem Grundstück Holzmarktstraße 3-5 entsteht ein 70 Meter hoher „Stadtturm“. Die Gestaltung übernimmt das Büro des Stararchitekten David Chipperfield. Das Architekturbüro konnte sich mit seiner Entwurfsplanung für den Stadtturm gegen elf Wettbewerber durchsetzen. […]

Weiterlesen.

Neue Skyline am Alex wächst

Neue Skyline am Alex wächst

Das erste Wohnhochhaus „Grandaire“ feiert Richtfest am Alexanderplatz. Das erste neue Wohnhochhaus am Alexanderplatz seit mehr als 30 Jahren ist im Rohbau fertig: Für das Gebäudeensemble mit dem Namen Grandaire wurde am Donnerstag in Anwesenheit von Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, das Richtfest gefeiert. Wohnen mit Blick auf […]

Weiterlesen.

Streit um geplante Hochhäuser am Ku’damm

Streit um geplante Hochhäuser am Ku’damm

Baukollegium lehnt Signas Pläne für das Karstadt-Areal ab. Von den Plänen, am Kurfürstendamm ein neues Einkaufszentrum zu errichten – es wäre das mittlerweile 70. in Berlin – hat der österreichische Konzern Signa schon vor einigen Monaten Abstand genommen. Stattdessen sollte auf dem Grundstück des alten Karstadt Gebäudes Platz für zwei oder drei Hochhäuser mit sogenannten […]

Weiterlesen.

64 Meter über dem Bahnhof

64 Meter über dem Bahnhof

22-geschossiges Wohnhochhaus in Lichtenberg geplant. Die Howoge hat jetzt den Zuschlag für den Bau des „Q218“, eines 64 Meter hohen Wohnhochhauses mit mehr als 390 Mietwohnungen an der Frankfurter Allee 218 an den Baukonzern PORR erteilt. Mit dem „Q218“ wird der derzeit höchste Neubau einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft mit einem Anteil von 50 Prozent gefördertem Wohnraum […]

Weiterlesen.

Neue Türme für den Alex

Neue Türme für den Alex

Hochhausplanungen nehmen immer mehr Gestalt an. Hoch hinaus soll es bald am Alexanderplatz gehen. Hier sind seit Jahren mehrere Wolkenkratzer geplant. Zumindest der Bau eines neuen Hochhauses direkt neben dem Park Inn wird nun immer wahrscheinlicher. Das gab nun das französische Immobilienunternehmen Covivio bekannt – und nannte gleich noch den Gewinner eines entsprechenden Gestaltungswettbewerbs. So […]

Weiterlesen.

Neue Hochhauspläne

Architekt plädiert für Holz-Hochhaus am Alex. Heilbronn und Wien haben es vorgemacht, Berlin könnte nun nachziehen. Auch hier könnte bald ein Hochhaus in Holzkonstruktion entstehen. Zumindest, wenn es nach den Grünen-Abgeordneten Andreas Otto und Architekten Tom Kaden ginge. Die präsentierten jüngst einen entsprechenden neuen Entwurf für das seit Langem geplante Hochhaus am Alexanderplatz. Durch den […]

Weiterlesen.

Neues Leben auf der Brache

Neues Leben auf der Brache

Bausenatorin Katrin Lompscher stellt Pläne für Zoo-Areal vor. Einiges hat sich bereits getan in der City West. Nun soll auch die Brache hinter dem Bahnhof Zoo genutzt werden. Die entsprechenden Pläne für das Areal stellte jüngst Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) vor. „Noch in diesem Frühjahr wollen wir den entsprechenden Aufstellungsbeschluss fertig haben“, kündigte sie […]

Weiterlesen.

Stillstand am alten Postscheckamt

Stillstand am alten Postscheckamt

Investor will mehr Gewerbe und weniger Wohnen am und im leer stehenden Hochaus in Kreuzberg Seit rund einem Jahr steht das alte Postscheckamt nun leer. Entstehen sollen dort im Rahmen der Großprojekte „XBerg Tower“ und „Hymat“ Wohnungen und Geschäftsräume, doch das kann noch eine ganze Weile dauern: Der Investor, der auch geförderten Wohnraum am Standort […]

Weiterlesen.

Baubeginn für „Pier 61/63“ steht bevor

Baubeginn für „Pier 61/63“ steht bevor

Vorbereitende Maßnahmen laufen bereits – Denkmalamt zweifelt an Rechtmäßigkeit. Am Bau des 120 Meter langen und neun Stockwerke hohen Gebäudekomplexes „Pier 61/63“ direkt an der East Side Gallery wird wohl kein Weg mehr vorbeiführen. Der Investor, die Trockland GmbH, hat auf Anfrage des Berliner Abendblatts bestätigt, dass mit den bauvorbereitenden Maßnahmen bereits begonnen worden ist […]

Weiterlesen.

Ein Turm für die City West

Ein Turm für die City West

Bauen: Neues Hochhaus könnte bis zu 240 Meter hoch werden. Der Ku’damm will hoch hinaus. So entstehen rund um die Shoppingmeile immer mehr Hochhäuser, wie zuletzt das „Upper West“. Jetzt könnte der Bau eines weiteren Wolkenkratzers am Europacenter bevorstehen. Der neue Turm soll dabei bis zu 240 Meter in den Himmel ragen und wäre damit […]

Weiterlesen.

Neue Diskussion über Quartiersmanagement

Neue Diskussion über Quartiersmanagement

Nahariya-Siedlung wieder auf der Agenda. Die Nahariya-Siedlung bereitet den Verantwortlichen im Bezirk schon seit Jahren Kopfschmerzen. Die Situation in der Hochhaussiedlung verschlechtert sich zusehends. Nun gibt es aus der Politik erneut Bestrebungen, diese Entwicklung zu bremsen und ein Quartiersmanagement zu installieren. Gentrifizierungs-Folgen Auf dem Papier ist die Siedlung in Lichtenrade weniger problematisch als andere schwierige […]

Weiterlesen.

Hier wächst die City West in die Höhe

Hier wächst die City West in die Höhe

Hochhaus Upper West wurde jetzt übergeben / Mieter werden noch gesucht Nach gut vier Jahren ist es soweit: Das Hochhaus „Upper West“ ist fertiggestellt. Die weiße Fassade des von Strabag Real Estate (SRE) prägt die Skyline der City West. Zusammen mit dem Turm des Waldorf Astoria bildet das 119 Meter hohe und 33 Etagen zählende […]

Weiterlesen.

Hochhausprojekt gestoppt

Entscheidung: Bezirksamt Mitte beugt sich Protesten von Anwohnern und Geschichtsvereinen. Damit hatte die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) nun wirklich nicht gerechnet. Anstelle eines positiven Bauvorbescheids trudelte ihr jetzt eine Mitteilung vom Bezirksamt ins Haus, dass das geplante Neubauprojekt samt 19-geschossigem Wohnturm am Rande der Fischerinsel nun doch nicht gebaut werden darf. Damit beugte sich das Amt […]

Weiterlesen.

Grenzenlose Sicht

Grenzenlose Sicht

Das Hochhaus „Upper West“ am Breitscheidplatz feierte Richtfest. Schwindelfrei sollte man sein, möchte man seinen Cocktail in der zukünftigen „Skybar“ trinken. Aus dem Panoramafenster wird man nicht nur mit einem 360- Grad-Blick über Berlin, sondern auch 33 Stockwerke tief schauen können. Die Eröffnung der Bar im 118 Meter hohen Hochhaus „Upper West“ ist für Frühjahr […]

Weiterlesen.

Eine WG auf Rolli-Rädern

Eine WG auf  Rolli-Rädern

Eröffnung: Acht Menschen mit Handicap beziehen eine Hochhausetage in der Lichtenberger Möllendorffstraße. Eine große Premierenfeier mit rotem Band und allem drum und dran gab es in der vergangenen Woche in der Lichtenberger Möllendorffstraße anlässlich der WG-Eröffnung „Junge Mitte“ in der sechsten Etage des Lichtenberger Wohnblocks. Das besondere an der Party: Diese WG gibt es speziell […]

Weiterlesen.