Berlin-Wedding: Himmelbeet erhält erneut Aufschub

Berlin-Wedding: Himmelbeet erhält erneut Aufschub

Noch ein weiteres Jahr kann das Projekt an der Ruheplatzstraße bleiben. Der Gemeinschaftsgarten „Himmelbeet“ darf noch ein Jahr an seinem Standort an der Ruheplatzstraße bleiben. Das wurde in der vergangenen Sitzung des Bezirksparlaments beschlossen. Das Projekt hat also erneut eine Schonfrist erhalten. Zum mittlerweile vierten Mal. Entsprechend fällt die Reaktion der Betreiber aus. Situation hat […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Die Zeit fürs Himmelbeet wird knapp

Berlin-Wedding: Die Zeit fürs Himmelbeet wird knapp

Favorisierter Ausweichstandort im Sprengelkiez ist bis 2024 belegt. Etwas später als sonst und unter Corona-Bedingungen hat der Gemeinschaftsgarten vor einigen Wochen wieder seine Tore für Besucher geöffnet. Zwischen bunten Blumenbeeten kann jetzt wieder gegärtnert oder Kuchen gegessen werden. Über dieser Idylle inmitten des Wedding schwebt aber zunehmends die Gewissheit, dass es damit bald vorbei sein […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Himmelbeet im Ausnahmezustand

Berlin-Wedding: Himmelbeet im Ausnahmezustand

Die Suche nach einem neuen Standort ab Oktober dauert weiter an. Die Pflanzen und Kräuter im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet gedeihen prächtig, doch abgesehen von den Pächtern der Beete und den Betreibern des Gartens kann derzeit niemand in den Genuss des grünen Rückzugsortes mitten im Wedding kommen. Denn noch gibt es für Gemeinschaftsgärten kein Konzept, wie eine […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Verwirrung ums Himmelbeet

Berlin-Wedding: Verwirrung ums Himmelbeet

Präferierter Ersatzstandort wird nun doch von der Bahn beansprucht. Abseits vom Straßenlärm der Schul- und Müllerstraße befindet sich mit dem Himmelbeet seit einigen Jahren ein kleines Gartenparadies mitten im Wedding. Weniger ruhig geht es derweil mal wieder bei der Suche nach einem neuen Standort für das Gemeinschaftsprojekt zu. Das muss im kommenden Herbst definitiv den […]

Weiterlesen.

Kulturfestival: Der Wedding feiert sich selbst

Kulturfestival: Der Wedding feiert sich selbst

Die vierte Ausgabe von „2 Tage Wedding“ bietet wieder Kultur, Musik und Kulinarik. Nachdem am vergangenen Wochenende noch der Panke Parcours zahlreiche Menschen aus dem Kiez und ganz Berlin an den Weddinger Flussabschnitt lockte, geht das Festprogramm an diesem Wochenende mit „2 Tage Wedding“ weiter. Das Kulturfestival findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal […]

Weiterlesen.

Hoffnung für das Himmelbeet

Hoffnung für das Himmelbeet

Ausweichstandort am Mettmannplatz wird immer wahrscheinlicher. Mit dem nahenden Herbst rückt auch für die Betreiber des Gemeinschaftsgartens Himmelbeet das Datum näher, ab dem ihre Schonfrist von einem Jahr beginnt. Zum 31. Oktober 2020 müssen die Hobbygärtner ihre Beete räumen. Wohin genau, steht auch nach dreijähriger Suche noch nicht fest. Immerhin wird ein Grundstück nun immer […]

Weiterlesen.

Wo der Wedding bereits nachhaltig ist

Wo der Wedding bereits nachhaltig ist

Beuth-Studentinnen präsentieren Kiezmappe mit nachhaltigen Angeboten. Nachhaltigkeit steht bei vielen Gastronomen und Gewerbetreibenden im Fokus. Wo es im Wedding nachhaltig und umweltfreundlich zugeht, verrät eine neue Kiezmappe, die die Studierenden Julia Litke und Victoria Maly der Beuth Hochschule im Rahmen des Seminars „Projektlabor Zukunft & Nachhaltigkeit“, welches vom Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE) geleitet wird, […]

Weiterlesen.

Nachhaltigkeitstag in den Roten Beeten

Nachhaltigkeitstag in den Roten Beeten

Gemeinschaftsgarten an der Müllerstraße mit Flohmarkt und vielen weiteren Aktionen. Das Thema Nachhaltigkeit wird derzeit überall diskutiert, debattiert, verhandelt. Doch was passiert tatsächlich, im realen Leben? Wie kann man sich selber einbringen, um etwas zu verändern? Welche Organisationen oder Initiativen sind bereits in dem Bereich tätig und warten auf Unterstützung? Und was ist denn eigentlich […]

Weiterlesen.

Schonfrist für das Himmelbeet

Schonfrist für das Himmelbeet

Baubeginn des neuen Safe-Hub in der Ruheplatzstraße verzögert sich um ein weiteres Jahr. Eigentlich haben sich die Pächter der kleinen Beete im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet schon darauf eingestellt, am Ende des Jahres ihre Gärtnerutensilien einpacken und das Areal verlassen zu müssen. Nun sieht es so aus, als dürften sie ein Jahr länger auf dem Grundstück bleiben. […]

Weiterlesen.

Himmelbeet erhält einen Aufschub

Himmelbeet erhält einen Aufschub

Ab November 2019 entsteht erster Berliner „Safe-Hub“. Lange mussten die Betreiber und Nutzer des Himmelbeets um ihre Zukunft an der Ruheplatzstraße bangen, nun gab das Bezirksamt bekannt, dass der Gemeinschaftsgarten ab November 2019 das Grundstück räumen muss. Dann beginnen die Bauarbeiten für ein sogenanntes „Safe-Hub“, ein Bildungszentrum, das Sport und Gemeinschaft in den Vordergrund rücken […]

Weiterlesen.

Das „Himmelbeet“ muss umziehen

Das „Himmelbeet“ muss umziehen

Oliver-Kahn-Stiftung will Grundstück erst Ende des Jahres nutzen. Das „Himmelbeet“ ist ein grüner Erholungsort. Nur wenige hundert Meter von der trubeligen Müllerstraße entfernt, können Besucher hier zwischen grünen Kräutern und Pflanzen Kuchen essen, Kaffee trinken oder gärtnern. Dass die Oliver-Kahn-Stiftung und der „Amandla Edu Football“-Verein das aktuell vom „Himmelbeet“ genutzte Grundstück für ein Bildungszentrum und […]

Weiterlesen.

Zukunft des Himmelbeets gesichert

Zukunft des Himmelbeets gesichert

Die BVV hat eine Lösung gefunden, Gärtner und Sport zu versöhnen. Der Gemeinschaftsgarten „Himmelbeet“ darf vorerst an seinem jetzigen Standort in der Schulstraße bleiben. Ein mehrstündiges Treffen mit Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und dem zuständigen Stadtrat Carsten Spallek hat ergeben, dass bis Ende 2018 auf der rund 6.000 Quadratmeter großen Fläche gegenüber dem Leopoldplatz weiter […]

Weiterlesen.

Bezirksamt sichert dem Himmelbeet Bestandsschutz zu

Das Bezirksamt bedauert in einem Schreiben die entstandenen Irritationen rund um den Ruheplatz und ist sicher, dass gleichzeitig neue Sport- und Bildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche geschaffen und das faszinierende Gemeinschaftsgartenprojekt Himmelbeet bewahrt werden kann. Das Himmelbeet könne auf der Fläche der geplanten Sporthalle und damit nur wenige Meter vom bisherigen Standort fortgeführt werden. Da […]

Weiterlesen.

Himmelbeet und Fußballgott

Himmelbeet und Fußballgott

Torwart-Titan Oliver Kahn engagiert sich mit seiner Stiftung im Wedding. Wo momentan die Beete des interkulturellen Gemeinschaftsgartens himmelbeet blühen, könnten bald Kunstrasenplätze entstehen. An der Ecke Ruheplatz- und Schulstraße plant Amandla EduFootball e.V. aus München ein Fußball-Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche aus dem Wedding. Nebenan will der Bezirk Mitte eine Turnhalle bauen, auf deren Dach […]

Weiterlesen.