In Berlin ist der Wald auf Dauer gesichert

In Berlin ist der Wald auf Dauer gesichert

Keine Großstadt verfügt über so viel Forst für Erholungszwecke wie Berlin Leider liege Berlin nicht mehr „wie ein Vogel im Neste in Wälder gebettet“, klagt der sozialistisch gesonnene Pfarrer und Autor Hermann Kötschke 1913 in einem kämpferischen Artikel im Groß Berliner Kalender über den Zustand der Berliner Umwelt. Man habe „Waldverwüstung betrieben, die allen vernünftigen […]

Weiterlesen.