Berlin-Spandau: Friedhof für Schrottboote im Nordhafen

Berlin-Spandau: Friedhof für Schrottboote im Nordhafen

Ein Bootsfriedhof ist am Nordhafen in Hakenfelde entstanden und sorgt für Ärger. Der Senat prüft ein Verfahren, um das illegale Verschrotten von Booten und Yachten zu stoppen. Mittlerweile liegen sechs ausrangierte und stark beschädigte Segel- und Motorjachten im Nordhafen am Maselakepark in Hakenfelde am öffentlichen Anlieger und verfallen seit Monaten immer mehr. Viele Anwohner in […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: 149 neue Wohnungen entstehen in Hakenfelde

Berlin-Spandau: 149 neue Wohnungen entstehen in Hakenfelde

Zwischen Havel, Maselakebucht und dem einstigen Spandauer Industriehafen zieht ab Ende 2021 neues Leben ein. Im Ortsteil Hakenfelde, auf der Halbinsel Havelspitze, errichtet die Gewobag fünf neue Wohngebäude. In der Hugo-Cassirer-Straße und Sigmund-Bergmann-Straße im Spandauer Ortsteil Hakenfelde entstehen 149 neue Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 35 und 85 Quadratmetern. Davon sind 64 belegungsgebunden und werden vom […]

Weiterlesen.

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Entspanntes Radeln auf der Havelchaussee: Was derzeit an den meisten Tagen kaum möglich ist, soll bald Alltag werden. Die Linke-Fraktion im Bezirksparlament von Charlottenburg-Wilmersdorf setzt sich seit Monaten für die Einrichtung einer Fahrradstraße auf der Strecke durch den Grunewald ein. Nun schlossen sich SPD und Grüne einem entsprechenden Antrag im Verkehrsausschuss an. „Die Straße wird […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Baustart für Wohnturm an der Havel

Berlin-Spandau: Baustart für Wohnturm an der Havel

Im Rahmen des Projekts „Waterkant Berlin“ hat die Gewobag den Startschuss für den Bau eines Hochhauses in Spandau gegeben. An der nördlichen Wasserstadtbrücke gelegen, entstehen im Teilprojekt 2a bis zum Jahr 2022 58 der 482 Wohnungen in Havellage. Das teilt die Gewobag mit. Sebastian Scheel (Die Linke), Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, erklärte dieser Tage […]

Weiterlesen.

Berliner Badeseen: Behörde warnt vor Blaualgen und Zerkarien

Berliner Badeseen: Behörde warnt vor Blaualgen und Zerkarien

An den heißen Tagen zieht es viele Berliner an den Badesee. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales gibt Tipps für eine ungetrübte Abkühlung. Ob Wannsee, Tegeler See oder Müggelsee: Derzeit suchen viele Berliner eine Erfrischung an einem der vielen Berliner Badegewässer. Nicht nur wegen der schönen Lage, sondern auch, weil – anders als in den […]

Weiterlesen.

Berliner Seen und Flüsse – Auf zu heimischen Ufern

Berliner Seen und Flüsse – Auf zu heimischen Ufern

An den vielen Berliner Gewässern lässt sich der Sommer genießen. Der Juni hat es gezeigt: Berlin kann Sommer – auch mit Corona. 240 Sonnenstunden und eine Durchschnittstemperatur von 19,4 Grad machten Berlin und Brandenburg im vergangenen Monat zur wärmsten Region Deutschlands. Bestes Badewetter also, wie auch der Besucherzuspruch am Strandbad Plötzensee am vergangenen Wochenende bewies. […]

Weiterlesen.

Spandaus schönste Seiten wieder bereit für Besucher

Spandaus schönste Seiten wieder bereit für Besucher

Der Sommer steht vor der Tür und nach und nach lässt sich der „grün-blaue“ Bezirk Berlins wieder in seiner vollen Vielfalt erkunden. Ob mit dem Rad, zu Fuß oder auf dem Wasser. Ob allein, zu zweit, oder als Familie – Berlins viertgrößter Bezirk hält vielerlei Ausflugsziele bereit. Im Juni dürfen fast alle Attraktionen in Spandau […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Bürgerveranstaltung zur Umgestaltung der östlichen Havelseite am 10. Februar. Eigentlich befindet sich das Havelufer gegenüber der Altstadt in bester Lage. Und doch fristet der Stresower Uferbereich bislang ein Schattendasein. Es ist noch nicht einmal öffentlich zugänglich. Das soll sich bald ändern. Derzeit laufen die Planungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges südlich der Spreemündung. Hierbei soll ein […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Foto-Wettbewerb zum Mauerfall auf der Glienicker Brücke

Steglitz-Zehlendorf: Foto-Wettbewerb zum Mauerfall auf der Glienicker Brücke

Aufnahmen aus der Zeit vor, am und nach dem 10. November 1989 werden gesucht. Am 10. November jährt sich der Mauerfall auf der Glienicker Brücke zum 30. Mal. Aus diesem Anlass richtet das Regionalmanagement Berlin Südwest einen Fotowettbewerb aus. Alle Berliner sind aufgerufen, ihre Fotos von jenem historischen Tag einzureichen. Wer Aufnahmen vor dem Mauerfall […]

Weiterlesen.

Wo Fürsten einstmals baden gingen

Wo Fürsten einstmals baden gingen

Vom Schildhorn an der Havel bis nach Gatow – Erholung im Westen der Stadt Badestelle Schildhorn In der Havel beim Schildhorn, so die Sage, entstieg der auf der Flucht befindliche Slawenfürst Jaczo den Fluten, um sich hernach ob der geglückten Rettung zum Christentum bekehren zu lassen und als Zeichen dafür sein Schild an einen Baum […]

Weiterlesen.

Mehr Natur an der Scharfen Lanke

Mehr Natur an der Scharfen Lanke

Bezirk stellt Planungsentwurf für Umgestaltung des Uferparks vor. Die Scharfe Lanke ist ein beliebter Ort für Freizeit und Erholung und hat zugleich ökologische Bedeutung. Die vielfältigen Nutzungsüberlagerungen haben in der in den 1960er-Jahren gestalteten Anlage umfangreiche Spuren hinterlassen. Das Bezirksamt plant deshalb die ökologische Erneuerung und nutzungsgerechte Umgestaltung der Grünanlage. Naturnahe Wiese Bereits im Frühsommer […]

Weiterlesen.

Jugendarbeit in Kladow ist gerettet

Jugendarbeit in Kladow ist gerettet

Fachausschuss beschließt weitere Förderung des Chance e.V. Manch einer mag erstaunt sein, aber auch im gutbürgerlichen Kladow gibt es großen Bedarf für Jugend- und Familienberatung. Der Chance e.V., der seinen Sitz im Jugendfreizeitheim Kladow (siehe Foto) hat, leistet hier seit Jahren einen wichtigen Beitrag. Zum

Weiterlesen.

Strandbad Lübars: Betrieb für 2019 gesichert

Strandbad Lübars: Betrieb für 2019 gesichert

Berliner Bäder-Betriebe führen  Erholungsort notfalls in eigener Regie. Nachdem vor zwei Jahren das Strandbad Tegel durch die Berliner Bäderbetriebe (BBB) geschlossen worden war, befürchteten viele Reinickendorfer, dass auch das Strandbad Lübars als letztes verbliebenes Strandbad im Bezirk dicht bleibt. Ende des Jahres läuft der Pachtvertrag der Arzig-Bäderbetrieb UG für das Strandbad Lübars aus. Für 2019 […]

Weiterlesen.

Stresow soll näher an die Havel rücken

Stresow soll näher an die Havel rücken

Bezirksamt stellt Machbarkeitsstudie für durchgängigen Uferweg vor. An der Havel in Stresow könnte bald ein eine neue Flaniermeile entstehen: Das Bezirksamt hat eine Machbarkeitsstudie für einen Ufergrünzug von der Spreemündung bis zur Kleingartenanlage südlich der Dischingerbrücke vorgestellt. Die Erwartungen sind hoch. Kernstück einer zwischen Bezirk und Altstadtmanagement abgestimmten Vorzugsvariante ist ein vier Meter breiter, von […]

Weiterlesen.

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

2.500 Wohnungen entstehen bis 2025 in Haselhorst Es ist eines der größten Wohnungsbauvorhaben in Berlin während der kommenden Jahre: Ein neues Quartier mit rund 2.500 Wohnungen haben die landeseigenen Wohnungsunternehmen Gewobag und WBM jetzt an der Daumstraße aus der Taufe gehoben. Doch das ist erst der Anfang. Infrastruktur mitgedacht „Wohnen direkt am Wasser, mit einem […]

Weiterlesen.

Bezirke bauen Spreeradweg aus

Bezirke bauen Spreeradweg aus

Lange geplanter Lückenschluss soll endlich kommen. Der Spreeradweg führt Radfahrer von der Quelle in Eibau bis nach Berlin, wo der Fluss in die Havel mündet. Auch der Berliner Abschnitt des beliebten Radweges ist im Sommer stark frequentiert. Was in Treptow so idyllisch beginnt, endet für viele Radler jedoch spätestens in Charlottenburg. Denn, obwohl seit mehr […]

Weiterlesen.

Ein Tag fast wie im Urlaub

Ein Tag fast wie im Urlaub

Kladow bietet schöne Aussichtspunkte und reichlich Geschichte. Nur wenige Kilometer trennen Kladow von der Altstadt Spandau. Und doch ist eine Tour in den südlichsten Ortsteil wie eine Reise in eine andere Welt. Anstelle von breiten Magistralen prägen schmale Dorfstraßen die Szenerie. Die malerische Landschaft an der Havel und der Blick auf die Wannsee-Inseln und den […]

Weiterlesen.

Mehr Fähren für die Pfaueninsel

Mehr Fähren für die Pfaueninsel

Abgeordneter kritisiert “willkürliches Angebot” / Besucherzahlen gehen zurück. Die Pfaueninsel ist ein Idyll, doch die Besucherzahlen gehen seit Jahren zurück. Zwischen 2007 und 2017 sanken sie von jährlich 131.392 auf 109.884. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage des Abgeordneten Marcel Luthe (FDP) hervor. Der führt die Gästeflaute vor allem auf die […]

Weiterlesen.

Spandau träumt von der Havelphilharmonie

Spandau träumt von der Havelphilharmonie

Kulturhaus braucht mehr Platz für Künstler und Besucher / Machbarkeitsstudie in Arbeit. Gerne würde Britta Richter, Leiterin des Kulturhauses Spandau, regelmäßig überregional bekannte Künstler in ihrer Einrichtung auftreten lassen. Doch das scheiterte in der Vergangenheit immer wieder am viel zu kleinen Saal. „Wie soll ich ein gutes Honorar zahlen, wenn nur eine überschaubare Menge an […]

Weiterlesen.

600.000 junge Aale für Berlin

Fische wurden in der Havel ausgesetzt. Zum Erhalt und zum Schutz des europäischen Aals haben Senatsvertreter gemeinsam mit Fischern und Anglern junge Aale im Uferbereich der Havel ausgesetzt. Die rund 600.000 jungen Aale wogen bei der Aktion am Dienstag jeweils nur rund sechs Gramm, so die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Da sich Aale […]

Weiterlesen.

Erlebnis Schifffahrt

Erlebnis Schifffahrt

Die entspannte Art, Berlin zu erkunden. Die Stern und Kreisschifffahrt GmbH lädt wieder zu vielseitigen Ausflugsfahrten ein. 31 Fahrgastschiffe stehen bereit, Berlin und das brandenburgische Umland vom Wasser aus zu präsentieren. Die ungewöhnliche Perspektive überrascht immer wieder mit ganz neuen An- und Aussichten. Es gibt viel zu entdecken. Mit den drei Fahrtgebieten Havel, City und […]

Weiterlesen.

Wassersportler machen weiter

Wassersportler machen weiter

Auflagen für die Nutzung der Boote an der Havel auf Eis gelegt. Das war ein Schlag vor den Schiffsbug im vergangenen Jahr. Ein Schreiben des Bezirksamtes teilte den 300 Mitgliedern des Spandauer Yacht-Clubs mit, dass niemand mehr auf den Booten des Clubs übernachten, auf der Steganlage keine Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen installiert und auch auf […]

Weiterlesen.

Bootsbesitzer sind erzürnt

Havel: Strenge Auflagen für die erneute Genehmigung der Bootsanlage. Die Wellen der Havel schlugen hoch in Spandau, als Bootsbesitzer vor kurzem einen Brief vom Bezirksamt erhielten. Der hiesige Yacht Club hatte fristgerecht um eine Verlängerung der Genehmigung für seine Steganlage gebeten und erhielt eine niederschmetternde Antwort. Jetzt hat sich der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) eingemischt. […]

Weiterlesen.

Tolle Tage garantiert

Tolle Tage garantiert

Vergnügung: Spandauer Havelfest mit Höhenfeuerwerk. Vom 10. bis 12. Juni: drei Tage, drei Bühnen und 15 Bands – und am Samstagabend wieder mit „eigener Milchstraße“ am Zusammenfluss von Spree und Havel. Verkleinertes Gelände Wesentliche Teile des Spandauer Lindenufers sind nach mehrjährigen Umbauarbeiten wieder zugänglich. Auch deshalb kann das Spandauer Havelfest nach zweijähriger Pause erneut zur […]

Weiterlesen.