Güterbahnhof Köpenick wird Stadtquartier

Güterbahnhof Köpenick wird Stadtquartier

Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs in Köpenick sollen unter anderem 1.800 Wohnungen sowie drei Schulen entstehen. Zum Auftakt der Bürgerbeteiligung im Rahmen der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme ehemaliger Güterbahnhof Köpenick hatte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am 11. September zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks Köpenick (Köpenicker Hof), Stellingdamm 15 eingeladen. Thematische Stationen […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für das Stadtquartier am Bahnhof Köpenick

Grünes Licht für das Stadtquartier am Bahnhof Köpenick

Senat lässt Planungen für das neue Wohngebiet am ehemaligen Güterbahnhof starten. Geplant sind hier nun rund 1.800 Wohnungen. An dem Wohnungsbau auf einer Fläche von rund 58 Hektar werden auch Genossenschaften mit mindestens 20 Prozent beteiligt. Daneben werden die bereits vorhandenen kleinteiligen Gewerbebetriebe gesichert. Es sollen hier zusätzlich neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zwei Grundschulen und […]

Weiterlesen.

Neuer Start für Naturpark Schönholz

Neuer Start für Naturpark Schönholz

Bezirksverordnetenversammlung beauftragt Verwaltung, Planungen wieder aufzunehmen. Dem Bezirksamt wird in einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung empfohlen, die bereits bestehenden Planungen zur Entwicklung des Naturparks Schönholz auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs kurzfristig wieder aufzunehmen und das Gelände in Abstimmung mit dem Senat zu einem Naturerlebnisraum zu entwickeln. Dabei soll auch die Geschichte des Ortes in Zusammenarbeit […]

Weiterlesen.

Ort der Erinnerung

Denkmal: Gedenkort in Moabit wird am 16. Juni eingeweiht. Am 16. Juni, 11 Uhr, wird der Gedenkort Güterbahnhof Moabit feierlich eingeweiht. In den letzten 25 Jahren bemühten sich zahlreiche Einzelpersonen, Initiativen, die Topographie des Terrors, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie das Bezirksamt Mitte in immer wieder neuen Konstellationen um die Einrichtung eines Gedenkorts […]

Weiterlesen.

Der Senat hat Appetit auf Grundstücke

Der Senat hat Appetit auf Grundstücke

Senat will Vorkaufsrecht ausbauen / Alter Güterbahnhof könnte betroffen sein. Das Vorhaben klingt so einfach wie sinnvoll: Um Mieterhöhungen und der Verdrängung von Menschen aus ihren angestammten Kiezen entgegenzuwirken, kauft der Staat Immobilien und Grundstücke auf, zum Beispiel zugunsten von landeseigenen Wohnungsunternehmen. Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat jetzt angekündigt, dass das Vorkaufsrecht des Staates […]

Weiterlesen.

Kunstwettbewerb entschieden

Gedenken: Erinnerungsort Güterbahnhof Moabit. Alle neun eingereichten Entwürfe des Kunstwettbewerbs Gedenkort Güterbahnhof Moabit sind bis 2. September, 12.30 bis 20 Uhr, im Auditorium des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Im Sommer 2017 wird der Gedenkort der Öffentlichkeit übergeben. Mit dem 1. Preis wurde das Kollektiv raumlabor berlin mit […]

Weiterlesen.

Zwei Nuancen und ein Signal

Zwei Nuancen und ein Signal

Bauen: Am Pankower Tor geht es künftig schrittweise vorwärts. Manchmal offenbaren Kleinigkeiten die wirklich großen Veränderungen. So ist es auch beim Ergebnis der Steuerrunde zur Bebauung des ehemaligen Güterbahnhofs am Pankower Tor. Möbelhändler Kurt Krieger hatte vor fünfeinhalb Jahren das rund vierzig Hektar große Areal gekauft, um es „im Ganzen“ zu entwickeln, um dort Möbel- und […]

Weiterlesen.