Ein Stadtquartier für Tempelhof

Ein Stadtquartier für Tempelhof

In Tempelhof entsteht ein grünes Stadtquartier mit etwa 500 neuen Wohnungen. In Tempelhof geht es wohl bald zur Sache. Dort soll nämlich ein „belebtes und facettenreiches“ Stadtquartier entstehen. Geplant sind rund 500 Wohnungen, neue Lösungen für die bestehenden Nutzungen und ein riesiges Kultur- und Bildungshaus. Vergangene Woche ist der intensive Austausch über das „Kooperative Werkstattverfahren“ […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Es grünt bald die Gropiusstadt

Berlin-Neukölln: Es grünt bald die Gropiusstadt

Wohngebiet soll familienfreundlicher und barrierefreier werden. Mit „Zukunft Stadtgrün“ wird die Gropiusstadt grüner, barrierefreier und familienfreundlicher. Neukölln hat bereits den dritten Zuschlag aus dem Förderprogramm des Landes erhalten und wird bis 2023 die Aufenthalts- und Lebensqualität in der Gropiusstadt weiter verbessern können. Insgesamt fließen 7,5 Millionen Euro in die Erneuerung der Wohnsiedlung. Darüber informiert das […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf:  See am Werner-Bad soll bleiben

Marzahn-Hellersdorf:  See am Werner-Bad soll bleiben

Bezirkspolitik setzt sich für Grünanlage auf Teilen des historischen Geländes ein. Das Gelände des im Jahr 2002 geschlossenen Wernerbades wird in den kommenden Jahren bebaut. Die Berlinovo Grundstücksentwicklungsgesellschaft GmbH (BGG) möchte hier auf Teilen des Areals eine Pflegeeinrichtung errichten und betreiben. Da der Betrieb eines Freibades auf der restlichen Fläche nicht mehr möglich sein wird, […]

Weiterlesen.

Cornelsenwiese soll Wohnungen weichen

Cornelsenwiese soll Wohnungen weichen

 Bezirksparlament stimmt für Bebauung der beliebten Grünfläche in Wilmersdorf. Erhaltenswerte Grünfläche oder idealer Ort für neuen Wohnungsbau? Ähnlich wie beim Westkreuz-Areal scheiden sich an der Cornelsenwiese im Süden von Wilmersdorf die Geister. Ein Immobilienunternehmen will zwischen den bestehenden Gebäuden an Dillenburger-, Sodener und Wiesbadener Straße mit fünf neuen Wohnhäusern nachverdichten. Zum Unmut der Anwohner, die […]

Weiterlesen.

Wende im Streit um Westkreuz-Areal?

Wende im Streit um Westkreuz-Areal?

Regierender Bürgermeister Michael Müller blockiert Festsetzung als Grünfläche. Soll das ungenutzte ehemalige Deutsche-Bahn-Areal am Westkreuz zum Naherholungsziel oder doch zum neuen Wohnquartier werden? Diese Frage diskutieren Senat, Bezirk und Betroffene seit Monaten leidenschaftlich. Eigentlich galt zuletzt eine Umgestaltung in eine Grünanlage, den sogenannten Westkreuz-Park, als sicher. Immerhin kündigte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) an, das Areal […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Rollrasen für den Boxi

Berlin-Friedrichshain: Rollrasen für den Boxi

Der heruntergekommene Boxhagener Platz wird ab sofort saniert. „Früher habe ich mich gerne auf dem Boxi aufgehalten. Besonders im Sommer. Wir saßen auf dem Rasen in der Sonne, in irgendeiner Ecke wurde immer Musik gemacht“, sagt Tobias Maschner (34). Seit zehn Jahren wohnt er hier im Kiez – und hat miterlebt, wie der „Boxi“ immer […]

Weiterlesen.

Auf Tour in der grünen Oase

Auf Tour in der grünen Oase

Natur und Kultur locken in den Volkspark Rehberge. Kurz vor der Grenze zwischen Wedding und Reinickendorf liegt ein Park, der Besucher aus weiten Teilen der nordwestlichen Innenstadt und den angrenzenden Kiezen anlockt: Mit einer Größe von 78 Hektar zählt der Volkspark Rehberge zu den grünen Lungen der Stadt. Zusammen mit dem direkt im Südosten angrenzenden […]

Weiterlesen.

Louise-Schroeder-Platz wird modernisiert

Das Grünflächenamt stellt seine Pläne für eine Umgestaltung der Parkanlagen am Louise-Schroeder-Platz vor. Der zweigeteilte Platz an der Seestraße gilt schon lange als sanierungsbedürftig. In den kommenden Wochen soll es mit den Bauarbeiten losgehen. Dann sollen Mosaikpflaster, Rosenbögen, Rasenflächen und Bäume erneuert oder umgestaltet werden. Auch die Teichanlage wird dann reaktiviert. Das Bezirksamt lässt sich […]

Weiterlesen.

Westkreuzpark soll bald grün werden

Aus der noch brachliegenden Grünfläche an und zwischen den Gleisen am Westkreuz soll ein vielfältiges Naherholungsgebiet werden. Das neue, grüne Nutzungskonzept wurde nun während einer Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen vorgestellt. Bereits im Juli war klar, dass auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal nicht gebaut werden soll, was die Bahn als Eigentümerin geplant […]

Weiterlesen.

Grünflächen gesichert

Westkreuzpark: Bezirk stellt Bebauungsplan auf. Das Bezirksamt hat am Dienstag auf Vorlage des zuständigen Stadtrats Oliver Schruoffeneger (Grüne) die Aufstellung eines Bebauungsplans zur Sicherung bisheriger Bahnflächen als Grünflächen im Westkreuzpark beschlossen. „Der Beschluss ist ein wichtiger erster Schritt zur Sicherung der wertvollen Kaltluftschneise aus den südwestlichen Umlandgebieten bis in die Innenstadt rund um den Bereich […]

Weiterlesen.

Auch Spandau ist ein Teil der IGA-City

Auch Spandau ist ein Teil der IGA-City

Die einheitliche Beschilderung der Grünfläche am Lindenufer ist fester Bestandteil der IGA-Aktivitäten in der Hauptstadt. Zusammen mit der Vorsitzenden der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. Gabriele Fliegel, hisste Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank die Fahne zur Internationalen Gartenausstellung, die vergangene Woche in Marzahn eröffnet wird. Spandau hat sich unter anderem auch am dezentralen Konzept „Berlins grüne Orte“ mit […]

Weiterlesen.

Bezirksputz für den Frühling

Bezirksputz für den Frühling

Aktion: Zahlreiche Beteiligungsmöglichkeiten an den Putzaktionen in den Kiezen. Es ist nicht zu übersehen: Berlin wird immer beliebter, sowohl bei Zuzüglern als auch bei Touristen. Die Entwicklung hat aber auch Schattenseiten: Wo sich immer mehr Menschen drängen, bleibt auch immer mehr liegen. Auch im Bezirk nehmen die „Dreckecken“ zu. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) kommt kaum […]

Weiterlesen.

Gegen SPD-Schnellschuss

Gegen SPD-Schnellschuss

Umwelt: Noch kein BVV-Beschluss zur Beleuchtung am Weißen See. Soll die beliebte Grünanlage am Weißen See künftig beleuchtet sein oder nicht? Pankows Bezirksparlamentarier konnten sich in dieser Frage noch zu keinem Beschluss durchringen. Die SPD wollte dafür sorgen, dass das Bezirksamt die Laternen in der Grünanlage am Weißen See im Falle eines Defekts zügig repariert bzw. […]

Weiterlesen.