Prenzlauer Berg: Mauerpark wird weiter umgestaltet

Prenzlauer Berg: Mauerpark wird weiter umgestaltet

Interessierte können sich in digitalen Workshops an der Planung beteiligen und ihre Ideen für den 2022 startenden Umbau einbringen. Wenn sich an Sonntagen Spaziergänger, Flohmarktbesucher und Karaoke-Zuschauer im Mauerpark versammeln, konnte es in der Vergangenheit schon mal eng werden. Seit vergangenem Sommer sorgt der umgestaltete und erweiterte neue Teil des Parks für mehr Freiraum und […]

Weiterlesen.

Spreepark: Das Original-Riesenrad bleibt den Berlinern erhalten

Spreepark: Das Original-Riesenrad bleibt den Berlinern erhalten

Trotz des zwischenzeitlichen Wintereinbruchs konnte der temporäre Abbau des 220 Tonnen schweren Riesenrades im Spreepark erfolgreich abgeschlossen werden. Nun beginnen die weiteren Sanierungsarbeiten am 45 Meter hohen historischen Wahrzeichen des Parks. Im Rahmen der erfolgreich durchgeführten Demontage des Riesenrades im Berliner Spreepark konnten die Erkenntnisse aus ersten Voruntersuchungen im Jahr 2017 bestätigt werden: Das 1989 […]

Weiterlesen.

Berlin-Plänterwald: Hier wird das Riesenrad abgebaut

Berlin-Plänterwald: Hier wird das Riesenrad abgebaut

Mit der Demontage des stillgelegten Fahrgeschäftes beginnen die Sanierungsarbeiten im Spreepark Wie man ein 31 Jahre altes, 45 Meter hohes und 220 Tonnen schweres Riesenrad mit 40 bushaltestellengroßen Gondeln zerlegt, ist seit Anfang Januar im nördlichen Teil des Plänterwalds zu beobachten. Zwei Kräne braucht es jedenfalls dafür und viele erfahrene, geschickte Hände, damit das rote […]

Weiterlesen.

Berliner Spreepark: Diese Bauprojekte starten 2021

Berliner Spreepark: Diese Bauprojekte starten 2021

2020 war für den Spreepark das Jahr der Planungen. 2021 sollen die ersten Baumaßnahmen auf dem Gelände des ehemaligen Vergnügungsparks fertiggestellt sein. Für das Riesenrad gibt es einen klaren Zeitplan. Die Zwischenbilanz der senatseigenen Projektgesellschaft Grün Berlin GmbH ist pünktlich zum bevorstehenden Jahreswechsel erschienen und nennt die Pläne  nach denen der Spreepark, das grüne Kleinod […]

Weiterlesen.

Rinder und Pferde weiden am Tempelhofer Feld

Rinder und Pferde weiden am Tempelhofer Feld

Kein Scherz! Am Tempelhofer Feld werden demnächst Rinder und Pferde zu sehen sein. Dort können sie genüsslich ihrem Sein nachgehen und dabei auch noch Gutes für die Umwelt tun. Die Tiere haben die Aufgabe, dort auf ganz natürliche Weise den besonderen Grasbewuchs auf dem Tempelhofer Feld zu pflegen und zu erhalten. Über die Wintermonate werden […]

Weiterlesen.

Probebetrieb startet im Treptower Spreepark

Probebetrieb startet im Treptower Spreepark

Projektwoche gibt Kunst- und Kulturszene erstmals die Möglichkeit, eigene Formate im Spreepark in Treptow zu testen. Bürgerbeteiligung wurde erfolgreich abgeschlossen. Bei einer Bürgerveranstaltung unter dem Motto „Labor Spreepark“ eröffnet Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, am 9. September gemeinsam mit Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, den Probebetrieb für Veranstaltungen auf dem […]

Weiterlesen.

Ein Jüdischer Garten für Marzahn

Ein Jüdischer Garten für Marzahn

In den Gärten der Welt entsteht ab dem kommenden Herbst eine neue Attraktion. In den Gärten der Welt wird ab Oktober ein Geländeteil zu einem Jüdischen Garten umgebaut. Er wird die bereits vorhandenen Themengärten, wie beispielsweise den Christlichen und den Orientalischen Garten, ergänzen und als landschaftsarchitektonisch-künstlerischer Beitrag die Darstellung der großen Weltreligionen und Weltanschauungen vervollständigen. […]

Weiterlesen.

Vandalismus im Marzahn-Hellersdorfer Kienbergpark

Vandalismus im Marzahn-Hellersdorfer Kienbergpark

Weinberg völlig zerstört –  geschützte Tiere bedroht In der Nacht zum Dienstag ist es zum wiederholten Mal in diesem Jahr zu Vandalismus im Marzahn-Hellersdorfer Kienbergpark gekommen. Alle Pflanzen des dort angepflanzten Weinberges wurden einzeln abgebrochen und die Weinpfähle aus dem Boden gerissen. Zusätzlich bedrohten unbekannte Täter mit eindeutigen Botschaften die im Kienbergpark lebenden Schafe, Pferde […]

Weiterlesen.

Künstler fordern ihren Teil vom Spreepark

Künstler fordern  ihren Teil vom Spreepark

Künstler wollen eigene, regionale Ideen für den Spreepark umsetzen. Dort, wo früher der Rummel mit Riesenrad, Parkeisenbahn und Karussells tobte, ist seit vielen Jahren gespenstische Ruhe eingekehrt. Während Verfall und eine wild wuchernde Pflanzenwelt dem Spreepark einen unvergleichlich morbiden Charme verleihen, sind die ersten Pläne zur Wiederbelebung des rund 23 Hektar großen Geländes bereits von […]

Weiterlesen.

Vandalen fällen Kirschbäume in Gärten der Welt

Vandalen fällen Kirschbäume in Gärten der Welt

Kirschblütenfest Mitte April ist aber nicht in Gefahr. Das Kirschblütenfest ist der absolute Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Gärten der Welt. Weiß und rosafarben strahlen die Blüten der japanischen Zierkirschen stets im Monat April zur Freude der vielen Tausend Besucher, die extra dafür aus allen Berliner Stadtteilen hierher anreisen. Die Besucher leiben die  Blütenfülle, den Duft […]

Weiterlesen.

Nachbesserungen für Landschaftspark Gatow

Nachbesserungen für Landschaftspark Gatow

Bezirkspolitiker wollen neue Planung und intensive Bürgerbeteiligung. Der seit vielen Jahren geplante Landschaftspark Gatow rückt näher. Derzeit wird das 90 Hektar große Gelände vom Bund an die landeseigene Grün Berlin Stiftung übertragen. Bezirkspolitiker fordern, die bisherigen Planungen zu überprüfen und die Bürger bei anstehenden Planungen und Entscheidungen mit einzubeziehen. Gutachten präsentiert Der Landschaftspark wurde als […]

Weiterlesen.

Es war einmal im Spreepark

Es war einmal im Spreepark

Zwei Fans beschreiben Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Buch. Mit einem Masterplan für eine Zukunft als Standort für Kunst- und Kultur, den das landeseigene Unternehmen Grün Berlin kürzlich vorgestellt hat, stehen die Zeichen im Spreepark auf Neuanfang. Warum sollte man nicht noch einmal kurz innehalten und die wechselhafte Geschichte dieses scheinbar verwunschenen Ortes Revue […]

Weiterlesen.

Volksschloss mit Bürgerpark

Volksschloss mit Bürgerpark

Grün Berlin kündigt Vertrag zum Schloss Biesdorf. Die Nachricht überraschte kurz vor Weihnachten alle Beteiligten rund ums Schloss Biesdorf: In einer Pressemitteilung informierte die Grün Berlin Gmbh darüber, dass sie die Zusammenarbeit für den Betrieb des Schloss Biesdorf mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf zum 1. Februar beenden werde. Als Teil der IGA betrieben Im Rahmen der […]

Weiterlesen.

Spreepark: Bewegung im Streit um Verkehrsanbindung

Spreepark: Bewegung im Streit um Verkehrsanbindung

Für Dammweg und Parkplätze rückt offenbar ein Kompromiss in Reichweite Die Frage, wie der Spreepark nach der Umgestaltung an das Verkehrsnetz angeschlossen werden soll, zählt zu den kniffligsten Punkten der Planung. Während der Eigentümer Grün Berlin im Sinne der Wirtschaftlichkeit an einer besseren Anbindung über den Dammweg und mehr Parkplätzen für Autofahrer interessiert ist, warnen […]

Weiterlesen.

Rundgang durch Mauerpark

Bauen: „Grün Berlin Stiftung“ stellt Pläne vor. Auf der Mauerpark-Erweiterungsfläche wird bereits seit längerer Zeit gebaut. Nördlich des Gleimtunnels entsteht ein Wohngebiet, südlich davon wird der neue Parkbereich derzeit vom Grün Berlin gestaltet. Am Donnerstag, den 13. Juli lädt die Grün Berlin Stiftung zu einem öffentlichem Rundgang auf der „Bau-Schaustelle“ ein. Interessenten haben die Möglichkeit, […]

Weiterlesen.