Google kommt nicht nach Kreuzberg

Google kommt nicht nach Kreuzberg

Umspannwerk wird an soziale Organisationen vermietet. Der Großkonzern Google hat seine Pläne zur Eröffnung eines „Google-Campus für Start-ups“ im Umspannwerk an der Ohlauer Straße aufgegeben. Das stadtpolitische „No-Google-Campus-Bündnis“ begrüßt diese Entscheidung: „Wir werten diesen Rückzug als gemeinsamen Erfolg aller Initiativen, Bündnisse und Einzelpersonen im Kiez, die sich am Protest gegen den milliardenschweren Konzern beteiligt haben.“ […]

Weiterlesen.

Suchmaschine für den Stasi-Campus

Suchmaschine für den Stasi-Campus

Vorschlag der Bezirks-CDU soll auch das Bezirksamt unterstützen Googles Plan, im alten Umspannwerk an der Ohlauer Straße seinen „Google Campus“ in Berlin zu eröffnen, ist Geschichte. Eine Art Weiterbildungszentrum für Start-ups sollte hier entstehen. Platz für Veranstaltungen mit rund 200 Besuchern und etwa 20 Arbeitsplätze sollte in der alten Turbinenhalle und den Räumen in den […]

Weiterlesen.

Google Campus will guter Nachbar sein – Kritiker zweifeln

Google Campus will guter Nachbar sein – Kritiker zweifeln

Start-up-Förderung im Umspannwerk Kreuzberg trifft auf Gentrifizierungs-Sorgen. Wenn in Kreuzberg das Wort Google fällt, trifft das oft auf gemischte Gefühle. Im alten Umspannwerk an der Ohlauer Straße will der Technologie-Gigant im Spätsommer seinen weltweit siebten „Google Campus“ eröffnen, eine Art Weiterbildungszentrum für Start-ups. Was die einen bejubeln, trifft bei anderen auf Kritik. Zweifellos ist das […]

Weiterlesen.