Chronisch kaputte Heizung: Mieter in Tegel-Süd müssen frieren

Chronisch kaputte Heizung: Mieter in Tegel-Süd müssen frieren

In der Gewobag-Siedlung in Tegel-Süd beklagen sich Anwohner immer wieder über ausfallende Heizungen und fehlendes Warmwasser. Im Quartier Tegel-Süd hat es 2019 13 und 2020 18 Ausfälle einer Hauptanlage gegeben, die Wohnungen des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gewobag mit Wärme und Warmwasser versorgen. In diesem Jahr (Stand: Ende Februar) wurde ein Fall gezählt. Das geht aus der […]

Weiterlesen.

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

An der Paulsternstraße im Spandauer Ortsteil Haselhorst sind 483 Wohnungen vor der Frist fertiggestellt worden. Es ist eines von vielen größeren Neubauvorhaben im Bezirk. Zwischen der Aufstellung des Bebauungsplans durch den Bezirk und der Erklärung der Planreife durch die Senatsverwaltung seien 20 Monate vergangen. „Ein wunderbares Beispiel dafür, dass es in Berlin richtig schnell gehen […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Tempo beim Wohnungsbau an der Rhenaniastraße

Berlin-Spandau: Tempo beim Wohnungsbau an der Rhenaniastraße

An der Rhenaniastraße in Haselhorst  sollen rund 900 Wohnungen entstehen. Der Senat hat jetzt die Planungen übernommen. Dadurch sollen Verzögerungen vermieden werden.  Der Steuerungsausschuss Wohnungsbau hat in enger Abstimmung mit dem Bezirksamt Spandau entschieden, die Planungen für das Wohnungsbauvorhaben Rhenaniastraße, das neue Gymnasium und die zukünftige Hauptverkehrsstraße bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zu […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: 149 neue Wohnungen entstehen in Hakenfelde

Berlin-Spandau: 149 neue Wohnungen entstehen in Hakenfelde

Zwischen Havel, Maselakebucht und dem einstigen Spandauer Industriehafen zieht ab Ende 2021 neues Leben ein. Im Ortsteil Hakenfelde, auf der Halbinsel Havelspitze, errichtet die Gewobag fünf neue Wohngebäude. In der Hugo-Cassirer-Straße und Sigmund-Bergmann-Straße im Spandauer Ortsteil Hakenfelde entstehen 149 neue Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 35 und 85 Quadratmetern. Davon sind 64 belegungsgebunden und werden vom […]

Weiterlesen.

Berlins schlimmstes Wohnhaus: Spritzen und Fäkalien statt Wärme

Berlins schlimmstes Wohnhaus: Spritzen und Fäkalien statt Wärme

Die Mieter im Gewobag-Wohnhaus in der Kleiststraße klagen über untragbare Zustände. Eine Heizung, die immer wieder ausfällt, eiskalte Räume und Schimmel an den Wänden … das sind bei weitem nicht die einzigen Probleme, mit denen sich die Bewohner des Gebowag-Wohnhauses in der Kleiststraße herumschlagen müssen. In „Berlins schlimmsten Wohnhaus“ – wie so mancher das Gebäude […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Baustart für Wohnturm an der Havel

Berlin-Spandau: Baustart für Wohnturm an der Havel

Im Rahmen des Projekts „Waterkant Berlin“ hat die Gewobag den Startschuss für den Bau eines Hochhauses in Spandau gegeben. An der nördlichen Wasserstadtbrücke gelegen, entstehen im Teilprojekt 2a bis zum Jahr 2022 58 der 482 Wohnungen in Havellage. Das teilt die Gewobag mit. Sebastian Scheel (Die Linke), Senator für Stadtentwicklung und Wohnen, erklärte dieser Tage […]

Weiterlesen.

Wohnungen in Landeshand: Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Mitte liegen vorn

Wohnungen in Landeshand: Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Mitte liegen vorn

Die Wohnungsbestände der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sind seit dem Jahr 2011 um mehr als 70.000 Wohnungen gewachsen. Am größten ist der Zuwachs in den Bezirken Marzahn-Hellersdorf (11.100 Wohnungen) , Spandau (9.500 Wohnungen) und in Mitte (5.500 Wohnungen). Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Die Erweiterung der Bestände kam durch Neubau und den Ankauf […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: 137 neue Wohnungen im Wohnpark Mariendorf

Tempelhof-Schöneberg: 137 neue Wohnungen im Wohnpark Mariendorf

Wohnpark Mariendorf im Wachstum: Grundsteine für drei neue Gebäude gelegt Drei Neubauten werden den Wohnpark Mariendorf an der Ringstraße bald ergänzen. Die 137 geplanten Wohnungen sollen dazu beitragen, leistbares Wohnen in Berlin zu unterstützen. Der Umsetzung dieses Ziels hat sich das Bauprojekt im Wohnquartier Mariendorf nun ein wenig angenähert. Die Projektbeteiligten versenkten vergangene Woche nämlich […]

Weiterlesen.

Berlin-Staaken: Gewobag verunsichert neue Mieter

Berlin-Staaken: Gewobag verunsichert neue Mieter

Mieter müssen lange auf geänderte Konto- und Kontaktdaten warten. Wegen des Umgangs mit ihren neuen Mietetern in Staaken steht die Gewobag in der Kritik. Zum 1. Dezember hat das landeseigene Wohnungsunternehmen fast 6.000 Wohnngen von der Ado Properties in Staaken und Reinickendorf übernommen. Doch bis kurz vor dem Stichtag wussten die Bewohner nicht, wohin sie […]

Weiterlesen.

Lichtenberg – Neuer Kiez für 1.200 Menschen

Lichtenberg – Neuer Kiez für 1.200 Menschen

Halbzeit auf der Baustelle des Dolgensee-Centers in Friedrichsfelde, das nach Plan wächst. Qualität dank „lean construction“ bewährt sich beim Bau des neuen Wohnquartiers Dolgensee-Center. Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen gab kürzlich im Beisein von Bezirksbürgermeister Michael Grunst (beide Die Linke) und anderen Gästen einen symbolischen Anpfiff zum Halbzeitfest der Baustelle. In knapp 33 […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Wohnungsbau am Mehringplatz

Kreuzberg: Wohnungsbau am Mehringplatz

Gewobag errichtet 114 Wohneinheiten mit Dachbegrünung. Zwischen Mehringplatz und Jüdischem Museum errichtet die Gewobag gemeinsam mit dem Generalunternehmer Dreßler Bau GmbH 114 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Das Richtfest wurde jüngst gefeiert. Im Frühjahr kommenden Jahres sollen die ersten Bewohner hier, im Herzen von Kreuzberg, einziehen können. Rund die Hälfte der Wohnungen werden gefördert ab 6,50 Euro […]

Weiterlesen.

Gewobag kauft Pallasseum

Gewobag kauft Pallasseum

Wohnungsbaugesellschaft erwirbt 514 Wohneinheiten an der Potsdamer Straße. Das Pallasseum, vielen Berlinern als „Sozialpalast“ bekannt, hat einen neuen Besitzer. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag hat kurz vor Weihnachten den Erwerb der absoluten Mehrheit am Immobilienfonds Pallasseum Wohnbauten KG (vormals: Wohnen am Kleistpark) beurkundet. Der markante Gebäudekomplex geht damit mehrheitlich ins Landeseigentum über. Der Kaufpreis ist nicht […]

Weiterlesen.

Grüner Oskar wurde vergeben

Grüner Oskar wurde vergeben

Green Buddy Award geht unter anderem an die Gewobag. Die Gewinner des achten Green Buddy Awards stehen fest. Aus 42 Bewerbungen wurden die fünf nachhaltigsten und innovativsten Unternehmen und Projekte mit dem „Grünen Oskar“ des Bezirks ausgezeichnet. „Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und gratulieren den Gewinnern . Der Green Buddy Award hat sich […]

Weiterlesen.

Wachstum durch Ankauf

Wachstum durch Ankauf

Gewobag und WBM kaufen mehr als 900 Wohnungen in Buckow. Mehr bezahlbarer Wohnraum für Berlin – dieser Aufgabe widmen sich die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften mit Nachdruck. Sie erreichen dies durch Neubau, aber auch durch Ankäufe von Bestandsgebäuden. In Buckow sichern WBM und Gewobag künftig in zwei Wohnanlagen preisgünstige Mieten. In einem Konsortium kaufen die beiden Wohnungsbaugesellschaften […]

Weiterlesen.

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

2.500 Wohnungen entstehen bis 2025 in Haselhorst Es ist eines der größten Wohnungsbauvorhaben in Berlin während der kommenden Jahre: Ein neues Quartier mit rund 2.500 Wohnungen haben die landeseigenen Wohnungsunternehmen Gewobag und WBM jetzt an der Daumstraße aus der Taufe gehoben. Doch das ist erst der Anfang. Infrastruktur mitgedacht „Wohnen direkt am Wasser, mit einem […]

Weiterlesen.

Vattenfall zieht zum Südkreuz

Vattenfall zieht zum Südkreuz

Konzentration verschiedener Bereiche in einem Neubau. Nach und nach gibt es Neuigkeiten darüber, wie sich die Schöneberger Linse, direkt am Bahnhof Südkreuz, weiterentwickelt. Jetzt gab der Energiekonzern Vattenfall bekannt, dass er dort seine neue Berliner Firmenzentrale errichtet. Oder vielmehr: errichten lässt. Auf einem 10.000-Quadratmeter-Grundstück am Hildegard-Knef-Platz soll ein Neubau-Komplex aus zwei Gebäuden entstehen, der 29.000 […]

Weiterlesen.

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Bezirksamt verliert Planungshoheit / Staatssekretär Scheel: Vorgaben wurden missachtet. Der Senat hat das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans 5-73 „Haveleck“ übernommen. Grund für die Übernahme des Bebauungsplanverfahrens sei die Weigerung des Bezirks, „das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung vollständig und rechtssicher umzusetzen“. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Mit dem B-Plan werden […]

Weiterlesen.

Premiere für Pankow

Verkauf – Bezirk macht erstmals Gebrauch von Vorkaufsrecht. Nach Prüfung von verschiedenen Verkaufsfällen und der Durchführung von Anhörungen hat das Bezirksamt für das im sozialen Erhaltungsgebiet gelegene Grundstück Belforter Straße 16, das Vorkaufsrecht zu Gunsten des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gewobag ausgeübt. Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn (Bü90/Grüne) erklärt dazu, dass dem Investor und Käufer des Grundstückes Belforter Straße […]

Weiterlesen.

Neues in Tiergarten

Die Gewobag baut derzeit 22 neue Wohnungen in der Kurfürstenstraße 55. Kürzlich feierte das Wohnunternehmen hier Richtfest. Entworfen wurde das siebengeschossige Gebäude von Haas Architekten. Nach dem Baustart Anfang des Jahres soll das Haus bereits im Juni 2018 planmäßig bezugsfertig sein. 30 Prozent der Wohnungen werden mit geförderten Mieten angeboten, 15 sollen zudem barrierefrei gestaltet […]

Weiterlesen.

Unterkünfte für Menschen in Not

Unterkünfte für Menschen in Not

Unterkunft wird bezogen. Seit Wochen strahlen die Gebäude mit der Sonne um die Wette. Wenn sie denn scheint. Mehr allerdings ist in der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge, kurz MUF gerufen, noch nicht passiert. Das allerdings könnte sich jetzt schnell ändern, hatte doch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten am 12. Oktober eine finale Planungsrunde anberaumt, um über […]

Weiterlesen.

Ärztemangel in Charlottenburg-Nord

Das Bezirksamt wird aufgefordert, mit der Gewobag in Gespräche einzutreten, die das Ziel haben, in der aufgegebenen Geschäftsstelle am Heilmannring ein Ärztehaus einzurichten. Neben Internisten sollten vor allem Orthopäden, Kinderärzten, Frauenärzten, Augenärzten und Zahnärzten eine Niederlassung ermöglicht werden. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag. Die Unterversorgung mit Ärzten in Charlottenburg-Nord liege möglicherweise auch an […]

Weiterlesen.

Dick und teuer gedämmt

Dick und teuer gedämmt

Mieterproteste: Gewobag kündigt nach Modernisierung der Knaackstraße 60-68 deutlich mehr Miete an. Sie heißen Ingeborg und Josef Sobolik, Sigrid Gabel, Erika Hellebrandt, Hans Gasior, Doreen D’Orville, Alexey Tonkikh – und sie sind in der Knaackstraße 60-68 zu Hause. Manche von ihnen, wie die Soboliks, schon seit mehr als 50 Jahren. Sie wohnen zu moderaten Mieten in […]

Weiterlesen.

Investor ausgebremst

Investor ausgebremst

Immobilien: Bezirk setzt auf Vorkaufsrecht in der Glogauer Straße. Die Altbauquartiere in Friedrichshain-Kreuzberg stehen seit geraumer Zeit im Visier internationaler Investoren. Mit der großen Zahl an Umwandlungen von Miet- in Eigentumswohnungen sowie sogenannten Luxussanierungen beschleunige sich die soziale Verdrängung, so das Bezirksamt. Um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, hat es jetzt erneut auf das Vorkaufsrecht […]

Weiterlesen.