Gewalt gegen Homosexuelle

Homosexuelle leben in Schöneberg mit am gefährlichsten. 31 Prozent der berlinweit gemeldeten Fälle von Beleidigung bis hin zu Körperverletzung geschahen laut Bericht des Beratungsprojekts Maneo im Kiez. 2014 waren es sogar 44 Prozent. Die schwul-lesbische Szene ist im Regenbogenkiez rund um die Motzstraße stark. Die Angriffe richten sich größtenteils gegen schwule Männer. Der Bezirk will […]

Weiterlesen.