Umfrage: Wie gut lebt man im Märkischen Viertel?

Umfrage: Wie gut lebt man im Märkischen Viertel?

Problemkiez, Wohnen im Grünen oder einfach Heimat: Mit dem Märkischen Viertel verbindet wohl jeder etwas anderes. Wie das Leben dort wirklich ist, soll eine Umfrage klären. Das Integrationsbüro des Bezirksamts Reinickendorf, die FH Erfurt und das Wohnungsunternehmen Gesobau haben eine Online-Befragung gestartet, um herauszufinden, wie es sich im Märkischen Viertel leben lässt. Die Ergebnisse der […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Sonnenstrom für Wohngebäude

Berlin-Pankow: Sonnenstrom für Wohngebäude

Ein weiteres Mieterstrom-Großprojekt wurde jetzt in Pankow gestartet. Die Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gesobau und die Berliner Stadtwerke haben jüngst ein weiteres Mieterstrom-Großprojekt in Pankow auf den Weg gebracht. An der Elsa-Brändström-, der Neumann- und der Vinetastraße wurden 712 Photovoltaik-Module auf die Dächer montiert. In insgesamt 380 Wohnungen kann damit noch in diesem Jahr vom günstigen Ökostrom […]

Weiterlesen.

Tempohomes weichen der Baustelle auf Gut Hellersdorf

Tempohomes weichen der Baustelle auf Gut Hellersdorf

Im Herbst werden die Tempohomes auf dem Gelände abgebaut. Seit Mai 2016 gibt es die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete an der Zossener Straße in Hellersdorf. Die Nutzung dieser sogenannten „Tempohomes“ war von Beginn an für einen Zeitraum von drei Jahren auf dem Areal des „Gut Hellersdorf“ vorgesehen. Abbau im Herbst Damit die Gesobau hier in den […]

Weiterlesen.

Richtfest für rund 800 Wohnungen

Richtfest für rund 800 Wohnungen

 Gesobau setzt erste Etappe ihrer Wohnungsbauoffensive im Bezirk um Und wieder steht ein riesiges Wohnbauprojekt in unserem Bezirk vor der Fertigstellung. In 17 Wohnhäusern an den drei Standorten in der Lion-Feuchtwanger-Straße / Gadebuscher Straße, Kummerower Ring und Tangermünder Straße werden in den kommenden Wochen Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 42.306 Quadratmetern fertiggestellt. Gemeinsam mit Sebastian […]

Weiterlesen.

Familienfest am und im Schlosspark

Familienfest am und im Schlosspark

Am 15. und 16. Juni feiert das Kunstfest Pankow sein 20-jähriges Bestehen Am 15. und 16. Juni 2019 feiert das Kunstfest sein 20-jähriges Bestehen und lädt insbesondere Familien aus Berlin und Umgebung in den Schlosspark Schönhausen ein. Das Gesobau-Familienfest der besonderen Art überrascht seine Besucher auch im Jubiläumsjahr mit viel Kunst und einem bunten Unterhaltungsprogramm. […]

Weiterlesen.

Neuer Kiez für alle Generationen im Märkischen Viertel

Neuer Kiez für alle Generationen im Märkischen Viertel

Am Senftenberger Ring entstehen 388 Wohnungen und eine Kindertagesstätte. Im Märkischen Viertel ist jetzt der Grundstein für das „Theodor-Quartier“ am Senftenberger Ring gelegt worden. Bis zum Jahr 2021 will die Gesobau dort 388 Wohneinheiten fertigstellen. Der neue Kiez, benannt nach dem Dichter und Märker Theodor Fontane, besteht laut einer Mitteilung des Wohnungsunternehmens aus sechs Gebäuden, […]

Weiterlesen.

Ungewissheit in den Gerichtshöfen

Ungewissheit in den Gerichtshöfen

Gesobau und Künstler beenden zweijähriges Mediationsverfahren. Wedding – Seit mehr als 30 Jahren sind die Ateliers in den Gerichtshöfen fester Teil der Weddinger Kunstszene. In den vergangenen Jahren aber mussten die Mieter um ihre Zukunft in den Gewerberäumen bangen. Die Vermieterin, die stadteigene Gesobau, kündigte 2016 an, einige der Gewerbeflächen in Wohnraum für Studenten umwandeln […]

Weiterlesen.

Erfolg für Weddinger Mietergemeinschaft

Erfolg für Weddinger Mietergemeinschaft

Eckhaus „AmMa65“ gehört jetzt doch der Stadt / Bewohner kämpfen weiter. „Herz statt Profit“ lautet das Motto der Bewohner des Hauses an der Amsterdamer Straße 14, Ecke Malplaquetstraße 25. Vor knapp einem Jahr tauchte der Name ihres gegründeten Vereins „AmMa65“ erstmals in den Medien auf, beinahe wäre das Eckhaus Mittes erster Vorkaufsfall geworden. Durch eine […]

Weiterlesen.

Mieterschutz wird gestärkt

Mieterschutz wird gestärkt

Bezirke schließen sich gegen Luxussanierungen zusammen Steigende Mieten, Luxussanierungen und Verdrängung von Alt-Mietern Mietern spielen in allen Berliner Bezirken eine große Rolle. Ein Instrument, um Mieter zu schützen, ist das Vorkaufsrecht, von dem Pankow in diesem Jahr zum ersten Mal Gebrauch gemacht hat. Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn erklärt dazu: „Dem Käufer der Gleimstraße 56 wurde der […]

Weiterlesen.

Gesobau droht Mietern mit Klage

Gesobau droht Mietern mit Klage

Die denkmalgeschützte Wohnanlage an der Sellinstraße wird im Auftrag der Gesobau ohne Rücksicht auf Verluste modernisiert. Jetzt dreht den Mietern Ungemach. Seit Juni berichtet das Berliner Abendblatt in Abständen über die seit Ende März 2017 andauernden Modernisierungsmaßnahmen am und im denkmalgeschützten Wohnensemble mit der Objektnummer 09050585 im Landesdenkmalamt-Verzeichnis. Wertvoller Bestand. Zur Erinnerung: Je länger die […]

Weiterlesen.

Das Märkische Viertel hat Platz für mehr

Das Märkische Viertel hat Platz für mehr

Schulen und Jugendangebote sollen mit der Bevölkerung mitwachsen. Seit Jahren ziehen immer mehr Menschen, insbesondere Familien, ins Märkische Viertel. Mit dem Zuzug von Geflüchteten hat sich der Trend verstärkt. Derzeit errichtet die Gesobau 110 Wohnungen für rund 400 Flüchtlinge, die ihnen für mindestens drei Jahre zur Verfügung gestellt werden sollen. Im nächsten Jahr will das […]

Weiterlesen.

Denkmalschutz in die Tonne “jekloppt”

Denkmalschutz in die Tonne “jekloppt”

Längst hat sich der Kampf einer Mieterinitiative gegen den Abriss von denkmalgeschütztem Bestand in ihrer von Modernisierung betroffenen Wohnanlage im Kissingenviertel zum Skandal entwickelt. Keine leichte Aufgabe für den neuen obersten Berliner Denkmalschützer. Am 1. Oktober bekommt Berlin einen neuen obersten Denkmalschützer. Der langjährige Landeskonservator und Direktor des Landesdenkmalamtes, Professor Jörg Haspel, nimmt aus Altersgründen […]

Weiterlesen.

Steckdose des Grauens

Steckdose des Grauens

Wie eine Denkmalschutzbehörde ein Denkmal nicht beschützt Aus einem leer gezogenen Haus in der Sellinstraße dröhnt das Wummern schwerer Hämmer. Schutt landet im Container. Es staubt, die heiße Berliner Luft flirrt – nicht nur der Hitze wegen, sondern weil in selbiger der Verdacht liegt, dass hier – im Zuge von Modernisierungsarbeiten – die teilweise Zerstörung […]

Weiterlesen.

Kunstfest mit tollem Programm

Kunstfest mit tollem Programm

Zum 19. Mal viel Trubel im Schlosspark Schönhausen Am 9 und 10. Juni, jeweils zwölf bis 20 Uhr, lädt das Kunstfest Pankow zum 19. Mal Familien aus Pankow und Umgebung in den Schlosspark Schönhausen. Traditionell erwarten Besucher des Kunstfestes über 60 Künstler aus Berlin und Umgebung – darunter zahlreiche Bildhauer, Töpfer, Maler, Holzgestalter, Glasbläser, Mode- […]

Weiterlesen.

Ganz Weißensee auf einem Hof

Fest: Tolle Sommerunterhaltung in der Langhansstraße. Am 8. Juli findet ab 15 Uhr das Sommerfest auf dem Hinterhof in der Langhansstraße 18-19 statt. Initiiert wird die Party von „Sepp Maiers 2raumwohnung“ und dem MittendrIn Berlin!-Projekt „Gründerzeit 2.0“. Zum Angebot gehört neben Speisen und Getränken das Kinderprogramm „Miranda erzählt“ vom Lingulino Kindertheater (ab 16 Uhr). Den […]

Weiterlesen.

Parken im Viertel kostet bald Geld

Parken im Viertel kostet bald Geld

Gesobau plant Gebühren in Höhe von 35 Euro monatlich . Eine neue Ära bricht für Mieter im Märkischen Viertel an. Nach und nach sollen bis zum Jahr 2019 an allen Wohnanlagen der Gesobau rund 4.900 bestehende Stellplätze in die Parkraumbewirtschaftung integriert werden. Pro Parkplatz sollen Mieter dafür 35 Euro inklusive der Betriebskostenpauschale monatlich zahlen. Lange […]

Weiterlesen.

Richtfest für 190 Wohnungen in Wilhelmsruh

Beitrag der Gesobau für bezahlbare Wohnungen in der wachsenden Stadtwohnungen. Am zurückliegenden Donnerstag feierte die Gesobau in Anwesenheit des Stadtrates für Stadtentwicklung Vollrad Kuhn Richtfest für das Wohnungsbauprojekt in der Kopenhagener Straße 93-103 in Wilhelmsruh. Die Architektur der sechs Mehrfamilienhäuser – drei straßenbegleitend in geschlossener Bauweise und drei gartenseitig freistehende Häuser orientiert sich an den […]

Weiterlesen.

Künstler dürfen bleiben

Kulturstandort: Gesobau verschiebt Modernisierung der Gerichtshöfe um zwei Jahre. Auch in diesem Jahr laden die Künstler in den Gerichtshöfen an der Weddinger Gerichtstraße am Nikolaustag um 18 Uhe zu „MOKUZUMIMI“ ein. Hinter dem kryptischen Namen steht so viel wie „Moderne Kunst zum Mitnehmen“. Künstler tapezieren die Wände einer Atelieretage mit transparenten Plastiktüten, die mit Kunst […]

Weiterlesen.

351 neue Mietwohnungen

Bauen: Gesobau feiert Spatenstich in Pankower Mendelstraße. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat den Startschuss für ihr bislang größtes Neubauprojekt gegeben mit dem Spatenstich in der Mendelstraße 6-22 in Pankow. In der Mendelstraße entstehen auf einem 14.000 Quadratmeter großen Grundstück 351 Wohnungen. Diese werden ab Ende 2018 dem Berliner Wohnungsmarkt zur Verfügung stehen. 114 Wohnungen, rund […]

Weiterlesen.

Kritiker nicht erwünscht

Kritiker nicht erwünscht

Mieterratswahlen: Gesobau verhindert Kandidatur. „Die eigene Betroffenheit macht wach“, sagt Tilo Trinks. Der 40-jährige Systemtechniker aus der Trelleborger Straße ist Sprachrohr des „Pankower Mieterprotests“. Er wehrt sich dagegen, dass sein Vermieter Gesobau die Kosten für aufwändige Dämmungs- und Sanierungsmaßnahmen auf die Bewohner abwälzt. Mit fatalen Folgen: Mieten steigen, Alteingesessene werden vertrieben, das soziale Kiez-Klima wird […]

Weiterlesen.

Kompetent beraten

Kompetent beraten

Soziales: Senioren-Infothek in Weißensee eröffnet. Senioren in Weißensee können sich ab sofort über Angebote zur Gesundheitsförderung und Freizeitaktivitäten in der Senioren-Infothek, Neumagener Straße 19, informieren und ausführlich beraten lassen. Sie ergänzt das Angebot der Seniorenresidenz als Informations- und Begegnungsstätte. Dreimal wöchentlich Die neue Senioren-Infothek im Seniorenwohnhaus Weißensee steht an drei Wochentagen für alle Ratsuchenden offen: montags […]

Weiterlesen.

Richtfest in den Uferhöfen

Richtfest in den Uferhöfen

Neubau: Gesobau achtet bei Projekt auf Berliner Mischung. Neun Monate nach der Grundsteinlegung feierte die Gesobau AG jetzt mit dem Richtfest die nächste große Etappe in den „Uferhöfen“. Der Rohbau für 180 neue Wohnungen in drei Mehrfamilienhäusern sowie zwei Anwohnertiefgaragen mit insgesamt 65 Stellplätzen steht, ab Frühjahr 2017 sollen die ersten Mieter einziehen. Kommunaler Besitz […]

Weiterlesen.

Senat drückt auf die Tube

Senat drückt auf die Tube

Elisabeth-Aue: Doch SPD vor Ort schlägt nahe Alternativen vor. Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup sowie die Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Howoge, Gesobau und der neu gegründeten Elisabeth-Aue GmbH haben einen Vertrag über die Entwicklung des Areals unterzeichnet. Damit untermauern die Beteiligten ihre Absicht, die Felder der Elisabeth-Aue zu einem neuen Stadtteil mit attraktiven und bezahlbaren Wohnungen, […]

Weiterlesen.

Attraktion für die ganze Familie

Attraktion für die ganze Familie

Kunstfest Pankow: Gesobau lädt zur besonderen Party rund ums Schloss Schönhausen. Schloss Schönhausen ist das Relikt einer bewegten Vergangenheit – Sommerresidenz preußischer Könige, Möbelspeicher, Casino russischer Offiziere, Internat sowjetischer Schüler, Amtssitz des ersten DDR-Präsidenten, Regierungsgästehaus, wichtiger Verhandlungsort im Wendeherbst 1989. Jahrhunderte blieb das Volk draußen. Ganz anders heute, denn selten zuvor sah das ehrwürdige Rokoko-Gemäuer so […]

Weiterlesen.

Energiewunder Märkisches Viertel

Energiewunder Märkisches Viertel

Energetische Modernisierung nach acht Jahren erfolgreich beendet / Festakt am 25. Mai. Eine Renaissance vom Problemkiez zum viel beachteten Niedrigenergie-Vorzeigeprojekt erlebt das Märkische Viertel. Die Gesobau hat die Modernisierung von Berlins erster Großsiedlung innerhalb von acht Jahren jetzt erfolgreich beendet. Es ist vollbracht: Die landeseigene Gesobau AG hat die energetische Modernisierung des Märkischen Viertels innerhalb […]

Weiterlesen.