Berlin-Köpenick: Naturschutz verhindert Steganlagen

Berlin-Köpenick: Naturschutz verhindert Steganlagen

Gerichtsurteil verbietet Bau von privaten Bootsanlegern am Müggelsee Mit deutlichen Worten hat das Berlin-Brandenburgische Oberverwaltungsgericht das bestätigt, worauf viele Umweltschützer in den vergangenen Jahren gehofft hatten. Jetzt ist sicher: Die Uferzonen an unter Naturschutz stehenden Gewässern dürfen nicht mit privaten Steganlagen bebaut werden. Naturschutzgebiete sollen so geschützt bleiben, auch wenn sie sich in Privatbesitz befinden. […]

Weiterlesen.

Kampf gegen Zweckentfremdung

Kampf gegen Zweckentfremdung

Berlin fordert von Airbnb Auskunft über anonyme Vermieter. Die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Tempelhof-Schöneberg haben mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen inhaltlich abgestimmte Auskunftsanordnungen gegenüber Airbnb Irland erlassen. Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke), erklärt: „Noch immer werden Ferienwohnungen ohne Registriernummern auf Internetplattformen angeboten, was die Arbeit der […]

Weiterlesen.

Hundekrieg spaltet die Gesellschaft

Recht: Mit einem Trick versucht der Bezirk das Gerichtsurteil zum Gassi-Verbot am Schlachtensee auszuhebeln. Der Berliner Hundekrieg geht in die nächste Runde. Obwohl das Verwaltungsgericht am 15. Dezember das generelle Gassi-Verbot für Hunde am Schlachtensee und an der Krummen Lanke aufgehoben hat, will die grün-schwarze Bezirksregierung das Urteil scheinbar nicht akzeptieren und versucht es mit […]

Weiterlesen.