Marzahn-Hellersdorf: DDR-Kunstschatz im Schloss Biesdorf

Marzahn-Hellersdorf: DDR-Kunstschatz im Schloss Biesdorf

Eine große Schau mit prominenten Werken des Beeskower Kunstarchivs ist bis zum August in der  kommunalen Galerie der Siemens-Villa zu sehen. “Zeitumstellung“ heißt die aufsehenerregende Ausstellung, die noch bis Ende August im Schloss Biesdorf eine Vielzahl von Kunstwerken der DDR-Ära präsentieren wird. „Es ist die erste große Ausstellung mit dem Fokus auf die Arbeiten aus […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Vorbereitung zur “Langen Nacht der Bilder” sind gestartet

Berlin-Lichtenberg: Vorbereitung zur “Langen Nacht der Bilder” sind gestartet

Anmeldungen sind noch bis 31. März möglich. Am 4. September ist es wieder soweit: Die Erfolgsgeschichte der „Langen Nacht der Bilder“ erlebt ihre 13. Auflage. Ateliers, Werkstätten, Ladengeschäfte und weitere Kunstorte öffnen von 18 Uhr bis Mitternacht ihre Türen für die Kunstnacht des Jahres. Die Orte sind dabei sehr außergewöhnlich: In der Vergangenheit waren es […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Fassadenkunst für die Natur

Berlin-Lichtenberg: Fassadenkunst für die Natur

Künstlerduo ZEBU gestaltet das fünfte Projekt der LOA-Art in Friedrichsfelde. Die Bekassine ist ein Schnepfenvogel, der vor allem in Mooren und Feuchtwiesen lebt und fast ausgestorben ist. Er ist Teil eines Ökosystems, das aus dem Gleichgewicht geraten ist. „Jedes Tier, jede Pflanze, die verschwindet, bringt unsere Welt ins Wanken. Es ist unsere Aufgabe das Gesamtsystem […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: “Lange Nacht der Bilder” im September

Berlin-Lichtenberg: “Lange Nacht der Bilder” im September

Anmeldungen werden jetzt entegeggenommen. Die elfte Lichtenberger „Lange Nacht der Bilder“ wird in diesem Jahr am 14. September stattfinden. Kunstschaffende öffnen an diesem Abend ihre Galerien, Werkstätten, Ateliers und Ausstellungsorte für alle Besucher. Die Veranstaltung wird vom Bezirksamt in Kooperation mit dem Kulturring in Berlin e.V. veranstaltet und ist in die Woche der Kommunalen Galerien […]

Weiterlesen.

Gemälde am Tierpark

Gemälde am Tierpark

Stadtkultur: Viertes Fassadenkunstwerk der Howoge-Initiative in der Erich-Kurz-Straße. Innerhalb von  nur zehn Tagen hat der international bekannte Streetart-Künstler 1010 das 30 Meter hohe Gemälde mit dem Namen „Tropfen und Ringe“ an die Wand der Erich-Kurz-Straße 9-11 gebracht. „Besonders spannend ist, dass wir uns in diesem Jahr an einem für Lichtenberg sehr urbanen Platz direkt gegenüber […]

Weiterlesen.

Vom Gleis in den Ratskeller

Malerei der BLO-Ateliers werden gezeigt. Die Galerie im Ratskeller Lichtenberg zeigt in ihrer neuen Ausstellung „recursiv“ Malerei und Zeichnungen von Künstlern der Lichtenberger BLO-Ateliers: Johannes Buchholz, Juanu Fiddler und Almut Müller. Zur Vernissage am den 23. Mai, um 19 Uhr in der rk-Galerie im Rathaus an der Möllendorfstraße 6, spricht die Architektin Annette Erlenwein. Die […]

Weiterlesen.

Spätbarock-Gemälde gerettet

Wertvolles Bild in der Zitadelle zu sehen. Ein wertvolles, rund 300 Jahre altes Gemälde ist gerettet und nach aufwändiger Restaurierung in der Ausstellung „Aus der Spandauer Kunstsammlung“ bis zum 17. April zu bewundern. Das Öl-Gemälde „Mars und Venus“ wurde vor einigen Jahren in einem sehr schlimmen Zustand in einem bis dahin unzugänglichen Ort der Zitadelle […]

Weiterlesen.

Bilderstreit im Rathaus

Bilderstreit im Rathaus

Stadtrat Vogel verteidigt Reaktion auf Beschwerden. Die Leiterin des Kulturamts lässt zwei Aktbilder aus einer Ausstellung im Rathaus Köpenick entfernen und ein Sturm der Entrüstung bricht los. Kritiker beklagen einen Kotau vor muslimischen Zuwanderern. Kulturamtsleiterin Annette Indetzki hat kurz vor Ostern zwei Nacktfotos, die zur Ausstellung „Foto Klub Forum“ im Rathaus Köpenick gehörten, abhängen lassen […]

Weiterlesen.

Rundgang mit Beobachter

Rundgang mit Beobachter

Das Märkische Museum, Am Köllnischen Park 5, zeigt ab 28. April eine umfassende Werkschau des Berliner Malers, Grafikers und Bildhauers Wolfgang Leber (*1936). Mit mehr als 100 Gemälden, Grafiken und Plastiken vermittelt die Ausstellung einen ganz gegenwärtigen künstlerischen Blick auf Berlin. Als ein distanzierter, dabei aber höchst feinsinniger Beobachter spürt Leber der spröden Poesie der […]

Weiterlesen.

Star der besonderen Art

Streetart: Riesengemälde schmückt Haus. Noch bis Montag, 21, März, können Anwohner und Kunstinteressierte die Entstehung eines riesigen Wandgemäldes mit erleben: Dann schmückt ein überdimensionaler Star die Rückwand der Neheimer Straße 6. Mehr als 42 Meter hoch erstreckt sich das changierende Gefieder des sonst 20 Zentimeter kleinen Vogels über die Hauswand. Bereits zum dritten Mal erhält […]

Weiterlesen.