Experten betonen: Masken sind kein Gesundheitsrisiko

Experten betonen: Masken sind kein Gesundheitsrisiko

Das Tragen von Mundschutz stellt keine Gefahr für Kinder und Erwachsene dar. Das Tragen einer Alltagsmaske oder eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes birgt nach Einschätzung mehrerer Experten keine gesundheitlichen Risiken. Eher im Gegenteil, sagt nun auch der HNO-Arzt Bernhard Junge-Hülsing aus Starnberg. Unter der Maske bleibe die Atemluft wärmer. „Im Prinzip pflegt man die Schleimhäute, da man […]

Weiterlesen.

Berliner Parks: Gefährliche Raupen haben jetzt Nist-Saison

Berliner Parks: Gefährliche Raupen haben jetzt Nist-Saison

Die Senatsverwaltungen für Gesundheit und für Umwelt warnen vor den giftigen Insekten. In den nächsten Wochen beginnt die Nistsaison der Raupen des Eichenprozessionsspinners. Die Brennhaare der Raupen enthalten ein Nesselgift, das bei Tieren und Menschen entzündliche Reaktionen auslösen kann. Nach Hautkontakt können Juckreiz und Hautentzündungen hervorgerufen werden und das Einatmen der Brennhaare kann die oberen […]

Weiterlesen.

Corona-Gefahr: Hinten einsteigen, bitte!

Corona-Gefahr: Hinten einsteigen, bitte!

BVG weist Busfahrer an, nur noch den hinteren Buseinstieg zu öffnen. Ab dem  12. März wird bis auf Weiteres der Ein- und Ausstieg an der ersten Tür bei allen Bussen der BVG ausgesetzt. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung beim Fahrscheinverkauf und einem damit verbundenen Geldwechsel minimiert werden. Hierdurch sei die Fahrscheinpflicht nicht aufgehoben, teilt […]

Weiterlesen.

Ecstasy in Kinderhänden

Ecstasy in Kinderhänden

Bezirksstadtrat Gordon Lemm schlägt Alarm: Drogen bei Kindern im Bezirk gefunde. Mit einer erschreckenden Mitteilung wandte sich Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) in der vergangenen Woche an die Öffentlichkeit: „Wir haben seit einiger Zeit einen verstärkten Konsum der Droge Ecstasy hier im Bezirk wahrgenommen. Dabei handelt es sich um kleine, meist bunte Pillen, mit dem Wirkstoff […]

Weiterlesen.

Wege aus dem Verkehrschaos

Wege aus dem Verkehrschaos

Jugendeinrichtungen für schnelle Umsetzung des Verkehrskonzepts. Morgendliches Verkehrschaos vor den Schulen, gefährliche Radwege und Parkzustände sorgen in Wedding und Moabit schon länger für Ärger. Ein Zusammenschluss aus Eltern, Schülern und Jugendeinrichtungen fordert nun schnelle verkehrspolitische Lösungen. Bei einer ersten Demo anlässlich des internationalen Weltspieltags am 29. Mai machten sie lautstark auf ihr Anliegen aufmerksam. Organisatoren […]

Weiterlesen.

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Petition will Aufmerksamkeit auf Verkehrschaos an der Pestalozzistraße lenken. Elterntaxis und Durchgangsverkehr sorgen auch vor vielen Pankower Schulen jeden Morgen für ein gefährliches Verkehrschaos. Nun fordern immer mehr Eltern, den rasant ansteigenden Verkehr vor den Schulen einzudämmen. So auch Bastian Buch, der den Verkehr vor der Schule seines Sohns seit Monaten mit Sorge betrachtet. „Nachdem […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Verkehrskontrollen vor Schulen

Friedrichshain-Kreuzberg: Verkehrskontrollen vor Schulen

Ordnungsamt und Polizei führen auch im neuen Jahr Schwerpunktaktionen durch. Halten und Parken im Halteverbot, Halten in zweiter Reihe, Halten vor Zufahrten, teilweise mit Behinderung, ja sogar Gefährdung. Die Liste der Delikte, die Eltern begehen, wenn sie ihre Kinder zur Schule bringen, ist lang. Im vergangenen Jahr hat das Ordnungsamt deshalb zahlreiche Schwerpunktaktionen vor Grundschulen […]

Weiterlesen.

Friedrichshain: Warnung vor Kinderfänger

Friedrichshain: Warnung vor Kinderfänger

Kinder rund um die Modersohn-Grundschule werden von Unbekannten angesprochen und zum Mitgehen animiert. Wer morgens rund um die Modersohn-Grundschule in Friedrichshain unterwegs ist, dem fällt auf: Es wimmelt von Kindern. Sie werden zur Schule, in die Kita, zur Tagesmutter gebracht, toben auf dem Schulhof oder auf Spielplätzen. Unter den Eltern aus dem Kiez rund um […]

Weiterlesen.

Gefahr für Vierbeiner

Gefahr für Vierbeiner

Im Sommer werden Autos zur tödlichen Falle für Hunde. Mit dem Sommer ist auch wieder die Zeit gekommen, Hundehalter vor einer großen Gefahr für ihre tierischen Lieblinge zu warnen: dem Auto. Nach wie vor sterben in Deutschland jedes Jahr Hunde, weil ihre Halter sie im Fahrzeug zurücklassen. Dabei gilt: Ein Hund gehört nicht ins abgestellte […]

Weiterlesen.

Unsichtbare Gefahr für unsere Kinder

Unsichtbare Gefahr für unsere Kinder

Messungen beweisen: Kinder von Stickstoffbelastung betroffen. Im Kinderladen Bullerbü in der Schivelbeiner Straße leben, lachen und spielen bis zu 20 Kinder im Alter von 18 Monaten bis sechs Jahren. Beliebt ist die Kita auch, weil sie über großzügige Räumlichkeiten, einen Innenhof sowie einige tolle Spielplätze in Laufentfernung verfügt.  So schön sich das alles anhört und […]

Weiterlesen.

Gefahr für Kinder und Hunde

Tierhass: Gefahr für Kinder und Hunde. Auch in diesem Frühling sind bereits mehrere Hunde durch Giftköder verendet. Die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung warnt Hundebesitzer und Eltern von kleinen Kindern vor Giftködern auf Straßen, Plätzen und Grünanlagen. Dazu erklärt Senator Dr. Dirk Behrendt: „Wer Giftköder auslegt, bedroht damit nicht nur Leib und Leben von […]

Weiterlesen.

Damit Asbest Geschichte wird

Damit Asbest Geschichte wird

Umwelt: Wie Berlin mit Asbest in seinen Wohnungen umgeht. Vor wenigen Wochen gab das Landgericht Berlin Samuel Motos Recht. Es entschied, dass er Anspruch auf Mietminderung hat und damit rückwirkend 20 Prozent seiner gezahlten Miete erhält. Weitere fünf Prozent ab dem Tag, an dem er von der Asbestbelastung erfuhr – als Entschädigung für die Angst bis […]

Weiterlesen.

Gefahrenquelle Kinderkrankenhaus

Gefahrenquelle Kinderkrankenhaus

Bauen: Ringen um Weißensees berühmteste Ruine geht in die nächste Runde. Seit nun 20 Jahren steht das ehemalige Kinderkrankenhaus an der Hansastraße leer. Ein russischer Investor erwarb das Grundstück mit dem Bau, der seit Jahren baufällig ist und verfällt. Das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude zieht Touristen und Abenteurer an. Besonders Fotografen erliegen dort gern […]

Weiterlesen.