Berlin-Pankow: Auf dem Weg zur nachhaltigen Mobilität

Berlin-Pankow: Auf dem Weg zur nachhaltigen Mobilität

Die Pankower sind umweltfreundlich unterwegs. Das zeigt der Mobilitätsbericht, den das Stadtentwicklungsamt Pankow gemeinsam mit der TU Berlin und der TU Dresden erarbeitet hat. Er ist der erste seiner Art in Deutschland. Das Projekt will die Mobilitätsberichterstattung als neues Planungsinstrument für den Verkehr etablieren. Ziel ist es, die Verkehrspolitik im Bezirk strategisch neu auszurichten und […]

Weiterlesen.

Leipziger Straße: Demo für autofreie Sonntage

Leipziger Straße: Demo für autofreie Sonntage

Die Leipziger Straße gehört zu den meistfrequentierten Straßen der Stadt. Vor allem für ältere Anwohnende werden Lärm und Gestank zunehmend zur Belastung. Eine Initiative demonstriert nun für autofreie Sonntage. Die IG Leipziger Straße lädt am 28. März zu einem „Tag der freien Straße“ auf der Leipziger Straße. „Um den engen Wohnungen in Corona-Zeiten zu entkommen […]

Weiterlesen.

Neues Gesetz: Berlins Fußgänger sollen es besser haben

Neues Gesetz: Berlins Fußgänger sollen es besser haben

Wer durch Berlin spaziert, braucht gute Nerven. Unübersichtliche Kreuzungen und ungünstige Ampelschaltungen sorgen für Probleme. Das jetzt beschlossene Fußverkehrsgesetz verspricht mehr Sicherheit und Komfort für Fußgänger. Die Reaktionen sind gemischt. Zu-Fuß-Gehen in Berlin soll angenehmer, sicherer und attraktiver werden. Dieses Ziel steckt hinter dem weltweit einmaligen Fußverkehrsgesetz, das das Berliner Abgeordnetenhaus jetzt auf Betreiben der […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Der Platz der Luftbrücke wird grüner

Berlin-Tempelhof: Der Platz der Luftbrücke wird grüner

Die Pläne zur Umgestaltung des Platzes der Luftbrücke nehmen Form an. In den kommenden Jahren soll er als zentraler Verkehrsknotenpunkt zu einem Modellprojekt mit Vorzeigecharakter werden. Nachhaltigkeit steht dabei im Vordergrund. Der Platz der Luftbrücke soll nachhaltiger und grüner gestaltet werden. Das Siegerprojekt steht bereits fest. Mit einem digitalen Bürgerdialog, einer Ausstellung vor Ort und […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Brückenplan für mehr Sicherheit am Fennpfuhl

Berlin-Lichtenberg: Brückenplan für mehr Sicherheit am Fennpfuhl

SPD-Antrag fordert Bau einer Fußgängerbrücke über die Landsberg Allee.  Bezirksamt prüft Kosten-  und Zeitrahmen. Wie eine imaginäre Grenze durchschneidet die sechsspurige Landsberger Allee den Bezirk Lichtenberg. In Richtung Marzahn gesehen, gilt grob: Rechts liegt der Bezirksteil Lichtenberg und links Hohenschönhausen. Auf Höhe des Fennpfuhls sortiert die breite Magistrale sogar eine Großraumsiedlung in zwei Teile. Rund […]

Weiterlesen.

Berliner Ku’damm: Vom Raser- zum Fußgängerparadies

Berliner Ku’damm: Vom Raser- zum Fußgängerparadies

Linke und Grüne im Bezirksparlament wollen den Kurfürstendamm klimafreundlicher gestalten. Nach einem erneuten Unfall im Zusammenhang mit einem illegalen Autorennen auf dem Kurfürstendamm vor einigen Wochen mehren sich die Forderungen nach einer Umgestaltung der beliebten Raserstrecke. „Eine Verschärfung der Strafen scheint die Raser nicht abzuschrecken. Um das Rasen auf dem Kurfürstendamm dauerhaft unmöglich zu machen, […]

Weiterlesen.

Initiative fordert mehr Platz für Rad- und Fußverkehr in Berlin

Initiative fordert mehr Platz für Rad- und Fußverkehr in Berlin

Auch die Straßen und Gehwege müssten an die Corona-Krise angepasst werden.  Kreuzberg hat es vorgemacht: Das Bezirksamt hat bereits vor einigen Wochen auf die veränderten Mobilitätsbedürfnisse während der Coronakrise reagiert und mit Unterstützung des Vereins Changing Cities einen durch Baustellenbaken gesicherten Radstreifen eingerichtet. Radfahrende können nun am Halleschen Ufer 1,4 Kilometer auf einer breiten und […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Teile der Friedrichstraße bald autofrei

Berlin-Mitte: Teile der Friedrichstraße bald autofrei

Die Einkaufsmeile soll abschnittsweise für ein halbes Jahr von Autos befreit werden. Zwei Tage, eine Woche oder gar ein ganzer Monat: Über diese Zeiträume wurde bislang gesprochen, wenn es um eine mögliche Verkehrsberuhigung der Friedrichstraße ging. Jetzt soll die Einkaufsstraße gar für ein halbes Jahr für Autos gesperrt werden. Von Anfang Juni bis Ende November […]

Weiterlesen.

Tauentzienstraße den Fußgängern

Tauentzienstraße den Fußgängern

FDP-Fraktion will Fußgängerzone in der City-West erproben. Über die Bemühungen von Anrainern und Gewerbetreibenden, die City West für Berliner und Besucher der Stadt wieder attraktiver zu machen, hat das Berliner Abendblatt in den vergangenen Wochen mehrmals berichtet. Nun fordert auch die FDP-Fraktion im Bezirksparlament Maßnahmen, um die Verweildauer auf dem Tauentzien, dem Ku’damm und die […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Lückenschluss an S- und U-Bahnhof Warschauer Straße

Berlin-Friedrichshain: Lückenschluss an S- und U-Bahnhof Warschauer Straße

Fußgängerbrücke ermöglicht den schnellen Übergang am Verkehrsknoten. Seit dem 4. Dezember ist Friedrichshain um eine bedeutende Fußwegverbindung reicher. Wie selbstverständlich und völlig schmucklos schob Projektmanager Axel Gernth Punkt 12 Uhr den Drahtzaun beiseite und gab damit den Weg frei für den 30 Meter langen Lückenschluss zwischen S-und U-Bahnhof Warschauer Straße – und siehe da: Völlig […]

Weiterlesen.

Berliner Senat will mehr für Fußgänger tun

Berliner Senat will mehr für Fußgänger tun

Der Fußverkehr wird im Berliner Mobilitätsgesetz verankert. Die Reihe von Schreckensmeldungen über im Straßenverkehr verunglückte Fußgänger reißt nicht ab. Vergangene Woche starb eine Frau, die von einem Transporter auf der Heerstraße an der Freybrücke gerammt wurde. Auf den Senat wächst der Druck, mehr für die Vekehrssicherheit von Fußgängern zu tun. 22 Tote seit Januar Die […]

Weiterlesen.

Die Friedrichstraße wird am Wochenende autofrei

Die Friedrichstraße wird am Wochenende autofrei

Zwei Tage lang steht die Einkaufsmeile nur Fußgängern zur Verfügung. Ohne Motorenlärm und lange Ampelphasen ganz entspannt einkaufen: Das wird am 5. und 6. Oktober an der Friedrichstraße Wirklichkeit. Zumindest der Abschnitt zwischen Französische Straße und Mohrenstraße wird dann vom Autoverkehr befreit. Dabei soll es laut Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) aber nicht bleiben. „Die […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Im kommenden Jahr wird über die dauerhafte Gestaltung der Begegnungszone entschieden. Mit Ende der Test- und Evaluierungsphase der Begegnungszone in der Bergmannstraße haben nun die Rückbauarbeiten begonnen. In den kommenden zwei Wochen sollen die Parklets weiter abgebaut und abtransportiert sowie die grünen Punkte auf der Fahrbahn entfernt werden. „Damit setzt das Bezirksamt den Beschluss DS/1105-02/V […]

Weiterlesen.

Neues Konzept für eine autofreie Friedrichstraße

Neues Konzept für eine autofreie Friedrichstraße

Anrainer und Bezirksamt befürworten autofreie Zonen in der Stadtmitte. Ein entspannter Einkaufsbummel ohne Motorenlärm: Das könnte bald an der Friedrichstraße Realität werden. Zumindest, wenn es nach Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) und einem Großteil der Anrainer geht. Zunächst einmal probeweise soll die Straße am ersten Oktober-Wochenende sowie am zweiten Adventssonntag für Autofahrer gesperrt werden. Autofreier […]

Weiterlesen.

Neue Fußgängerbrücke an der Warschauer Straße

Neue Fußgängerbrücke an der Warschauer Straße

Letztes Teilstück an der Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain wurde eingehoben. Wer an der Warschauer Straße von der U- zur S-Bahn umsteigen will (und umgekehrt), hat es bald deutlich leichter. Aktuell erfolgt der Lückenschluss der Fußgängerbrücke Warschauer Straße, die parallel zur Straße über die Bahnanlagen zum neuen Gebäude des S-Bahnhofs führen wird. Die Freigabe der Brücke […]

Weiterlesen.

Baustelle Oberbaumbrücke: Rücksicht ist gefragt

Baustelle Oberbaumbrücke: Rücksicht ist gefragt

Nach Brückensperrung teilen sich Radfahrer und Fußgänger den Weg unter den Arkaden. Die Oberbaumbrücke muss dringend saniert werden. Bis November ist diese Verbindung zwischen Friedrichshain und Kreuzberg also nur eingeschränkt nutzbar. Um die bestmögliche verkehrliche Lösung für Rad-, Autofahrer und Fußgänger während der Bauphase zu finden, wurde die Verkehrssituation an der halbgesperrten Oberbaumbrücke in der […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Florian Schmidt kassiert Rüge

Friedrichshain-Kreuzberg: Florian Schmidt kassiert Rüge

Turbulenzen in Kreuzberg. Aufhänger: das umstrittene Modellprojekt Begegnungszone Bergmannstraße.  Weil Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) den Beschluss der Bezirksverordneten (BVV), die Testphase zur Begegnungszone bereits Ende Juli statt im November zu beenden, missachtet habe, haben die Fraktionen Die Linke, SPD, CDU sowie die Gruppe der FDP gemeinsam einen Missbilligungsantrag in die BVV eingebracht und beschlossen. Dafür […]

Weiterlesen.

Die Friedrichstraße soll zum Fußgängerparadies werden

Die Friedrichstraße soll zum Fußgängerparadies werden

SPD hofft auf eine autofreie, gut besuchte Einkaufsmeile. Schmale Gehwege, Gedrängel, lange Rotphasen an den Ampeln und Verkehrslärm. Viele Berliner versuchen die Friedrichstraße zu meiden. An einen entspannten Einkaufsbummel ist an der eigentlich beliebten Straße meist nicht zu denken. Doch das könnte sich bald ändern. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) will die gesamte Stadt […]

Weiterlesen.

Zu Fuß in Friedrichshain: Wo lauern die Gefahren?

Zu Fuß in Friedrichshain: Wo lauern die Gefahren?

SPD-Fraktion startet die Aktion #FußwegeXhain – Bürger können Angaben machen. Ab sofort sammelt die SPD-Fraktion in Friedrichshain-Kreuzberg Hinweise aus der Bevölkerung, wo auf den Straßen des Bezirks Gefahren für Fußgänger lauern und demnach die Situation verbessert werden muss. Die SPD-Bezirksverordneten werden den Beschwerden nachgehen und Verbesserungsvorschläge prüfen, teilt die Fraktion mit. Daraus sollen dann Anträge […]

Weiterlesen.

Die Landsberger bleibt gefährlich

Die Landsberger bleibt gefährlich

Senatsverwaltung listet Unfallschwerpunkte n Marzahn-Hellersdorf. Von Januar bis November 2018 krachte es bei insgesamt 6.323 Straßenverkehrsunfällen in Marzahn-Hellersdorf. Zwar blieb diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr relativ konstant, jedoch gab es in 2018 mehr Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten (2017: 102, Januar bis November 2018: 127) und Leichtverletzten (2017: 487, Januar bis November 2018: 502): Von Januar […]

Weiterlesen.

Zu Fuß in die mobile Zukunft

Zu Fuß in die mobile Zukunft

Eckpunkte für Mobilitätsgesetz fordern kürzere und bessere Gehwege. Mehr zu Fuß gehen ist die Devise. In Zukunft sollen in der Hauptstadt viel mehr Wege auf diese Art zurückgelegt werden. Eckpunkte für die Fußverkehrförderung im Rahmen des Mobilitätsgesetzes wurden jetzt vorgelegt. Für Neukölln wäre das ein kleiner Glücksfall, denn hier gibt es trotz vieler Bemühungen immer […]

Weiterlesen.

Die gefährlichsten Kreuzungen im Bezirk

Die gefährlichsten Kreuzungen im Bezirk

Tiergartentunnel und Seestraße sind weiterhin Schwerpunkte. Die unübersichtlichste und unfallreichste Kreuzung liegt zwar in Kreuzberg, aber auch die hiesige Kreuzungen sind an vielen Stellen weiterhin gefährlich. Insgesamt kam es am U-Bahnhof Schlesisches Tor im vergangenen Jahr zu 424 Unfällen mit 851 Beteiligten. Die Unfallschwerpunkte Das geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten […]

Weiterlesen.

Eine Ampel soll den Tunnel ersetzen

Eine Ampel soll den Tunnel ersetzen

Bezirk favorisiert die kostengünstige Variante. Seit Dezember 2016 ist der Fußgängertunnel am Bahnhof Schöneweide gesperrt. Ein Feuer hatte damals die innere Tunneldecke, die Beleuchtung und die Türen zu den Betriebsräumen zerstört. Auch der Aufzug und die Rolltreppe auf der Bahnhofsseite wurden in Mitleidenschaft gezogen. „Grundsätzlich ist der bauliche Zustand des Fußgängertunnels unterhalb der Michael-Brückner Straße […]

Weiterlesen.

Unfallzahlen in Marzahn-Hellersdorf auf hohem Niveau

Unfallzahlen in Marzahn-Hellersdorf auf hohem Niveau

Schwerpunkte befinden sich an den Hauptstraßen. 6.665 Mal krachte es bei Verkehrsunfällen im Jahr 2017 im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Während die Bilanz in 5.962 Fällen nur Blech- und Sachschaden auswies, wurden Menschen bei 487 Unfällen leicht und in 102 Fällen schwer verletzt – zwei Todesfälle gab es im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen in Marzahn-Hellersdorf zu beklagen. […]

Weiterlesen.