Französisch-Buchholz: Grabplatten wurden geschreddert

Französisch-Buchholz: Grabplatten wurden geschreddert

Nach dem Abriss einer Friedhofsmauer mit alten Grabplatten in Französisch-Buchholz bat der zuständige Bezirksstadtrat um Entschuldigung. Ende November hatte der Bezirk Pankow eine Mauer mit historischen Erbbegräbnissen auf dem Friedhof an der Mühlenstraße in Französisch Buchholz einreißen lassen – ohne jede Ankündigung. Erst vehementer Bürgerprotest konnte einen Stillstand der Arbeiten bewirken. Doch zu spät, wie […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Abriss von Friedhofsmauer in Französisch Buchholz entsetzt Bürger

Berlin-Pankow: Abriss von Friedhofsmauer in Französisch Buchholz entsetzt Bürger

Ohne vorherige Ankündigung lässt das Straßen- und Grünflächenamt Pankow eine Mauer mit historischen Erbbegräbnissen abreißen Marcel Chartron und Wolfgang Kase stehen fassungslos vor dem Grabmal ihrer Vorfahren auf dem IX. Friedhof in Französisch Buchholz. Der Zaun, der die Grabstelle umfasste, ist weg. Eine grüne Markierung wurde auf den Sockel gesprüht. Die Gräber nebenan sind dem […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Labor-Mobil kommt nach Französisch Buchholz

Berlin-Pankow: Labor-Mobil kommt nach Französisch Buchholz

Umweltschützer untersuchen auf dem Hugenottenplatz das Brunnenwasser der Anwohner Gerade jetzt in der Coronakrise verbringen viele Familien ihre freie Zeit im eigenen Garten. Das selbst angebaute Gemüse und die Blumen brauchen viel Wasser, um nicht zu vertrocknen. Außerdem möchten die Kinder im Wasser planschen – doch ein Besuch im Freibad ist in diesen Zeiten nur […]

Weiterlesen.

Mehr Qualität für Pankows Grün

Mehr Qualität für Pankows Grün

Architekturbüro erstellt landschaftliches Rahmenkonzept Pankow ist der bevölkerungsreichste Bezirk in Berlin. Laut einer Prognose steigt die Einwohnerzahl zwischen 2015 und 2030 um 16 Prozent, also fast doppelt so stark wie in der Hauptstadt insgesamt (etwa 8,5 Prozent). Um den neuen Wohnraum-Bedarf zu decken, müssen zusätzliche Flächen in Anspruch genommen werden, etwa bestehende Grün- und Freiflächen. […]

Weiterlesen.

Kalender mit Lokalkolorit

Kalender mit Lokalkolorit

Kiezleben Interessengemeinschaft Kulturgut Französisch Buchholz widmet sich dem Radfahren. Mit ihrem Jahres-Kalender 2017 widmet sich die Interessengemeinschaft „Kulturgut – Französisch Buchholz – Bienculturel“ dem Radfahren, anlässlich der 200-jährigen Erfindung der „Draisine“ durch Forstmeister Karl Drais. „Es ist nur eine Frage der Zeit, dass das Fahrradfahren als immaterielles Kulturerbe in die ,Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes […]

Weiterlesen.

Senat drückt auf die Tube

Senat drückt auf die Tube

Elisabeth-Aue: Doch SPD vor Ort schlägt nahe Alternativen vor. Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup sowie die Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Howoge, Gesobau und der neu gegründeten Elisabeth-Aue GmbH haben einen Vertrag über die Entwicklung des Areals unterzeichnet. Damit untermauern die Beteiligten ihre Absicht, die Felder der Elisabeth-Aue zu einem neuen Stadtteil mit attraktiven und bezahlbaren Wohnungen, […]

Weiterlesen.

Werkstatt zur Elisabeth-Aue

Bauen: Erste Runde am 12. März in Französisch Buchholz. Der Berliner Senat will auf den Feldern der Elisabeth-Aue im Bezirk Pankow ein neues, attraktives Quartier mit bis zu 5.000 Wohnungen für etwa 10.000 bis 12.000 Einwohner bauen. Bevor die konkreten Planungen dafür beginnen, sollen gemeinsam mit Bürgern die Rahmenbedingungen für eine solche Entwicklung geklärt werden. […]

Weiterlesen.