Sharing in Spandau: Weitere Jelbi-Station für Haselhorst

Sharing in Spandau: Weitere Jelbi-Station für Haselhorst

Der Spandauer Ortsteil Haselhorst ist ab sofort so gut mit Sharing-Angeboten ausgestattet wie kein anderer Kiez in einem Außenbezirk. Das teilt die BVG mit. In dieser Woche haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am U-Bahnhof Haselhorst ihre elfte Jelbi-Station eröffnet. Damit komplettierte das Unternehmen “ein bisher einmaliges Netzwerk mit der großen Station und den fünf kleinen […]

Weiterlesen.

Klosterstraße in Spandau: Bahnunterführung soll schöner werden

Klosterstraße in Spandau: Bahnunterführung soll schöner werden

Viele müssen hier täglich durch, doch am besten möglichst schnell: Die Bahnunterführung an der Klosterstraße bietet wenig Licht und viel Taubendreck. Bald soll alles besser werden. Die dunkle und verschmutze Situation unter der Bahnunterführung in der Spandauer Klosterstraße ist schon lange ein Ärgernis. Daher wurde in den vergangenen Jahren der Versuch unternommen, im Rahmen der […]

Weiterlesen.

Mobil in Spandau: Haselhorst erhält Jelbi-Hub

Mobil in Spandau: Haselhorst erhält Jelbi-Hub

Spandau hat jetzt einen Jelbi-Hub der BVG. Dort gibt es Sharing-Angebote für das neue autoreduzierte Wohnquartier Waterkant und die Bewohner der Wasserstadt. Die neue Jelbi-Mobilitätsstation an der Bushaltestelle Daumstraße/Rhenaniastraße bietet erstmals in Spandau ein stationäres E-Carsharing-Angebot von Mobileeee, ein flexibles Carsharing-Angebot von Miles sowie elektrische Scooter zum Mieten an. Sie wird von der Gewobag finanziert. […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Online-Beteiligung zum Gutspark Neukladow gestartet

Berlin-Spandau: Online-Beteiligung zum Gutspark Neukladow gestartet

Der Bezirk Spandau will den Gutspark Neukladow denkmalgerecht sanieren und als Touristenziel stärken. Bürger können Ideen einbringen. Auf der Beteiligungsplattform meinBerlin und auf www.spandau-bewegt.de können sich Interessierte über den aktuellen Stand der Planung für die Wiederherstellung des am Wannseeufer gelegenen Gutsparks Neukladow informieren und ein Feedback geben. Bis zum 14. Februar besteht die Möglichkeit, über das […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Schafe pflegen Erholungsfläche in Staaken

Berlin-Spandau: Schafe pflegen Erholungsfläche in Staaken

Ländliches Flair in der Stadt: Eine 2,5 Hektar große Wiese am Bullengraben teilen sich die Staakener künftig mit Schafen. Weidende Schafe werden künftig eine Grünfläche südlich der Stieglake im Bullengraben-Grünzug zwischen Heerstraße und Brunsbütteler Damm in Schuss halten. Demnächst werden Zäune zur Beweidung eingebaut. Zudem werden Wegeverbindungen auf der 2,5 Hektar großen Wiese in Staaken […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Spandauer SPD sucht neuen Bürgermeisterkandidaten

Wegen Corona: Spandauer SPD sucht neuen Bürgermeisterkandidaten

SPD-Spitzenkandidat Henning Rußbült tritt 2021 nun doch nicht an. Auch CDU-Stadtrat Frank Bewig ist an Corona erkrankt. Die eskalierende Pandemie wirbelt die Spandauer Bezirkspolitik durcheinander. Wen schickt die SPD ins Rennen um den Posten des Bezirksbürgermeisters bei der Wahl im September 2021? Diese Frage ist derzeit offen. Corona-Erkrankung wirkt nach Der im September als Spitzenkandidat […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Milieuschutz für Neustadt und Wilhelmstadt

Berlin-Spandau: Milieuschutz für Neustadt und Wilhelmstadt

Die Gefahr, dass Mieter durch teure Sanierungen aus ihren Wohnungen verdrängt werden, besteht nicht nur in der City. Nun sollen auch Haushalte in zwei Spandauer Kiezen besser geschützt werden. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Spandau hat jetzt die ersten beiden Milieuschutzgebiete für den westlichsten Berliner Bezirk beschlossen – unter maßgeblicher Mitwirkung eines Stadtrats der CDU. Dabei steht […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Mehr Lebensqualität in Haselhorst und Siemensstadt

Berlin-Spandau: Mehr Lebensqualität in Haselhorst und Siemensstadt

Städtebau-Konzept auf dem Weg: Anwohner können sich online beteiligen. Das Gebiet Haselhorst/Siemensstadt wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie dem Bezirksamt Spandau für die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“ ausgewählt. Als Gründe nennt das Bezirksamt städtebauliche Defizite, aber auch entsprechenden Entwicklungen im näheren Umfeld. Damit dürften […]

Weiterlesen.

Berlins erste barrierefreie Bushaltestelle in Spandau eröffnet

Berlins erste barrierefreie Bushaltestelle in Spandau eröffnet

An der Obstallee in Staaken haben es Menschen mit Handicap nun leichter. Ihr Einstiegsbord ist nur sechs Zentimeter höher als bislang üblich, doch genau dieser kleine Unterschied macht eine Staakener Bushaltestelle zu einer kleinen Revolution: Am Mittwoch ist an der Obstallee Berlins erster barrierefreier Busstopp eingeweiht worden. Weil der Einstiegsbereich in einer Höhe von 22 […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kleingärten bleiben erhalten

Berlin-Spandau: Kleingärten bleiben erhalten

Senat verzichtet auf Vorkaufsrecht im Bereich der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne. Die Kleingartenanlagen Heerstraße und Hasenheide bleiben erhalten. Ursprünglich hatte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) vorgesehen, auf den Flächen rund um die Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne und die Traun-Kaserne sowie auf sämtlichen angrenzenden Flächen zwischen Seeburger Straße und Seeburger Weg ein städtebauliches Entwicklungsgebiet festzulegen und großgeschossigen Wohnungsbau auf Kosten der bestehenden […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Bauarbeiten in Altstadt verschoben

Berlin-Spandau: Bauarbeiten in Altstadt verschoben

Stadtrat verweist auf unwirtschaftliche Angebote bei der Ausschreibung. Ursprünglich sollte das Bauvorhaben zur Umgestaltung des Reformationsplatzes in der Spandauer Altstadt noch in diesem Jahr beginnen. Daraus wird nun nichts. In diesem Jahr werde nicht mehr mit dem Bau begonnen, teilt das Bezirksamt mit. Ein neuer Starttermin wurde nicht genannt, als wahrscheinlich gilt aber der Beginn […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Grüne sprechen sich für Klimanotstand aus und kritisieren die Verwaltung. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Deshalb gerät zunehmend in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Grüne und Linke fordern das Bezirksamt auf, den Klimanotstand festzustellen und über den Rat der Bürgermeister die anderen Bezirke und den Senat […]

Weiterlesen.

Berliner Fahrrad-Highway: Neues zur Route von Spandau nach Marzahn

Berliner Fahrrad-Highway: Neues zur Route von Spandau nach Marzahn

Senat stellt Varianten für Radschnellverbindung bei Bürgerveranstaltung vor. Die „West-Route“ ist eine von elf geplanten Radschnellverbindungen, die in den nächsten Jahren in Berlin auf insgesamt rund 100 Kilometern entstehen werden. Sie führt durch die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau. Die ersten Erkenntnisse der Machbarkeitsuntersuchung wurde jetzt bei einer Informations- und Dialogveranstaltung  vorgestellt. Der untersuchte Trassenkorridor für […]

Weiterlesen.

Bezirk sorgt für kostenlose Tüten

Bezirk sorgt für kostenlose Tüten

Hundehalter sind aufgefordert, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entsorgen Die ehemals in Spandau von der Firma Wall GmbH betriebenen und gewarteten „Dog-Stations“, in denen Hundehalter Beutel vorfanden, um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner entsorgen zu können, werden in Folge des vom Berliner Senat gekündigten Werberechtsvertrags mit der Firma Wall abgebaut und nicht weiter betrieben. „Die Spender […]

Weiterlesen.

Spandau erhält Milieuschutzgebiete

Spandau erhält Milieuschutzgebiete

Bezirksamt prüft Situation im Bereich Altstadt/Neustadt und in der Wilhelmstadt. Das Bezirksamt hat die Aufstellung von sozialen Erhaltungsverordnungen, besser bekannt als „Milieuschutzgebiete“, für die Gebiete „Altstadt/Neustadt“ sowie „Wilhelmstadt“ beschlossen. Die Beschlüsse umfassen rund 3.200 Wohngebäude mit 30.000 Wohnungen und 44.000 Einwohnern. Dem Beschluss war ein von Bezirksstadtrat Frank Bewig (CDU) beauftragtes „Grobscreening“ vorausgegangen. In diesem […]

Weiterlesen.

Sorge um Natur an der Zitadelle Spandau

Sorge um Natur an der Zitadelle Spandau

Bürgerinitiative und Grüne kritisieren den Plan für die Umgestaltung. Die Zitadelle ist ein, wenn nicht gar das Wahrzeichen von Spandau. Und doch ist die Festung inmitten des dichten Grüns und zwischen diversen Gewerbebauten für Außenstehende nur mit Mühe zu erkennen. Um den Bau aus der Hochrenaissance angemessen zu präsentieren, soll der Außenbereich in den kommenden […]

Weiterlesen.

Eine grüne Oase für alle Sinne

Eine grüne Oase für alle Sinne

Egelpfuhl-Park wird umgestaltet und soll an Jonny K. erinnern Aus dem etwas in die Jahre gekommenen Egelpfuhl-Park im Spandauer Westen soll ein Aktiv-Park für alle Generationen werden. Vorgesehen sind attraktive Sport-, Spiel- und Aufenthaltsangebote. Außerdem

Weiterlesen.

Google kommt nicht nach Kreuzberg

Google kommt nicht nach Kreuzberg

Umspannwerk wird an soziale Organisationen vermietet. Der Großkonzern Google hat seine Pläne zur Eröffnung eines „Google-Campus für Start-ups“ im Umspannwerk an der Ohlauer Straße aufgegeben. Das stadtpolitische „No-Google-Campus-Bündnis“ begrüßt diese Entscheidung: „Wir werten diesen Rückzug als gemeinsamen Erfolg aller Initiativen, Bündnisse und Einzelpersonen im Kiez, die sich am Protest gegen den milliardenschweren Konzern beteiligt haben.“ […]

Weiterlesen.

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

Spandau bekommt eine neue Havelstadt

2.500 Wohnungen entstehen bis 2025 in Haselhorst Es ist eines der größten Wohnungsbauvorhaben in Berlin während der kommenden Jahre: Ein neues Quartier mit rund 2.500 Wohnungen haben die landeseigenen Wohnungsunternehmen Gewobag und WBM jetzt an der Daumstraße aus der Taufe gehoben. Doch das ist erst der Anfang. Infrastruktur mitgedacht „Wohnen direkt am Wasser, mit einem […]

Weiterlesen.

Staaken bangt um Stadtteilladen

Staaken bangt um Stadtteilladen

Anlaufstelle im Staaken-Center soll Wettbüro weichen / Anwohnerversammlung am 25. Juni Ob Jugendberatung, Sprachkurse oder regelmäßige Versammlungen von Aktionsfondsjury und Quartiersrat: Für viele Menschen ist der Stadtteilladen im Staaken-Center an der Obstallee eine unverzichtbare Anlaufstelle. Nun soll die Einrichtung nach dem Willen des Vermieters ausgerechnet einem Wettbüro weichen. Nicht nur die Mitarbeiter des federführenden Quartiersmanagements […]

Weiterlesen.

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Senat prüft massiven Ausbau des Tramnetzes / Schwerpunktgebiet ist Spandau Im Oktober 1967 rollte die letzte Straßenbahn von Hakenfelde nach Charlottenburg. Damit war die Tram in Spandau und West-Berlin Geschichte. Zugunsten der autofreundlichen Stadt wurden die Gleise abgebaut. Abgesehen von wenigen Trassen, die nach der Wiedervereinigung entstanden, bilden die westlichen Stadtbezirke einen weißen Fleck im […]

Weiterlesen.

Tolle Tage auf Spandauer Spielplätzen

Tolle Tage auf Spandauer Spielplätzen

Kinderfeste an 22 Standorten / Investitionen von 300.000 Euro fällig. Am 5. Mai starten die „Spandauer Spielplatztage“. Auf 22 Spielplätzen werden dank der Unterstützung ehrenamtlicher Paten kleine Feste veranstaltet. Den Auftakt bildet das Kinder-Mitmach-Fest in der Altstadt. Von 11 bis 16 Uhr können Jungen und Mädchen viele verschiedene Angebote ausprobieren, zum Beispiel eine Hüpfburg, eine […]

Weiterlesen.

Spandau braucht mehr Platz für Läden

Spandau braucht mehr Platz für Läden

 Nahversorgungszentrum auf Insel Gartenfeld vorgeschlagen / Bevölkerung wächst um 15 Prozent. Der Bezirk Spandau wächst. Und in einigen Ortsteilen sogar richtig kräftig. Allein die Ortsteile Haselhorst und Siemensstadt werden in sieben Jahren 56 Prozent mehr Einwohner haben als derzeit. Im gesamten Bezirk wächst die Bevölkerung um 15 Prozent auf etwa 275.000 Einwohner steigen. Das geht […]

Weiterlesen.

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Bezirksamt verliert Planungshoheit / Staatssekretär Scheel: Vorgaben wurden missachtet. Der Senat hat das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans 5-73 „Haveleck“ übernommen. Grund für die Übernahme des Bebauungsplanverfahrens sei die Weigerung des Bezirks, „das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung vollständig und rechtssicher umzusetzen“. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Mit dem B-Plan werden […]

Weiterlesen.

Schutz vor Verdrängung gefordert

Schutz vor Verdrängung gefordert

Runder Tisch in Sachen Millieuschutz soll gegründet werden. Trotz des Orkantiefs Friederike kamen am 18. Januar mehr als 100 Menschen ins Klubhaus Falkenhagener Feld. Sie waren der Einladung des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes (AMV) zur 3. Kiezversammlung gefolgt. Gemeinsam mit neun Politikern aus Bundestag, Abgeordnetenhaus und Bezirk sollte unter dem Motto „Probleme und Ärger mit […]

Weiterlesen.