Fotoausstellung in Charlottenburg: Helmut Newtons Blick auf die USA

Fotoausstellung in Charlottenburg: Helmut Newtons Blick auf die USA

Die Schau „America 1970s/80s“ ist im Museum für Fotografie zu sehen. Nach seiner Festanstellung bei der französischen Vogue im Jahr 1961 arbeitete der Fotograf Helmut Newton parallel auch für die amerikanische Ausgabe des Modemagazins. Einige seiner Aufnahmen entstanden in Europa, andere in den USA. In New York lieferte Newton seine Bilder direkt an Alexander Liberman, […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Fotoausstellung zeigt Corona-Alltag

Tempelhof-Schöneberg: Fotoausstellung zeigt Corona-Alltag

Bürger haben Impressionen aus ihrem Alltag gesammelt, die in der Kolonnenstraße ausgestellt sind.  Im Kiezbüro der Grünen, in der Kolonnensraße 53, können Passanten eine Fotoausstellung zum Thema Corona-Alltag entdecken. Auf den Bildern haben die Fotografen ihr aktuelles Leben im Zeichen von Corona dokumentiert: Wie sieht die Situation zwischen Homeoffice und geschlossenen Kitas aus, welche Freiräume […]

Weiterlesen.

Ausstellung in Friedrichshain: Hauswald im Ausland

Ausstellung in Friedrichshain: Hauswald im Ausland

Bilder aus 40 Jahren Reisefotografie in der Galerie Friedrichshain. Zum ersten Mal überhaupt zeigt Harald Hauswald derzeit in der Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, in einer großen Ausstellung anlässlich seines 65. Geburtstags Bilder aus 40 Jahren Auslandsfotografie. Die Ausstellung läuft bis zum 28. Juni 2019. Wer seine Biografie kennt, kann sich denken, dass das Thema […]

Weiterlesen.

Fotoausstellung: Polit-Rituale am Beispiel Angela Merkel

Fotoausstellung: Polit-Rituale am Beispiel Angela Merkel

Andreas Herzau hat für die Fotoausstellung „AM” die Kanzlerin jahrelang begleitet. Im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie Berlin (EMOP) zeigt  „f³ – freiraum für fotografie“, Waldemarstraße 17, die Ausstellung „AM“ des international ausgezeichneten Dokumentarfotografen Andreas Herzau. Die neue Werkserie setzt sich mit dem Verhältnis von Politik und Öffentlichkeit sowie der Repräsentation weiblicher Macht auseinander […]

Weiterlesen.

Der tägliche Kampf um das Sein

Der tägliche Kampf um das Sein

Bilder von Robin Hammond zeigen Menschen aus der LGBTI-Community. Anlässlich der Pride Events in ganz Europa zeigt der „freiraum für fotografie“ (Waldemarstraße 17) die Ausstellung „Where Love is Illegal“ des Fotografen Robin Hammond. Die Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgender und intersexuellen Menschen (LGBTI) hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich erhöht. In einigen Ländern […]

Weiterlesen.

„Interesse“ ist die gemeinsame Sprache

Städtepartnerschaft: Jugendliche aus Tychy, Minsk und aus dem Bezirk begegnen sich. Wie gelebte Städtepartnerschaft aussehen kann, ließ sich kürzlich im Stadtteilzentrum „Kompass“ bewundern: Anlässlich des „Internationalen Frauentags“ legten hier mehrere junge Menschen eine heiße Polka-Nummer aufs Parkett – Jugendliche, deren Hintergrund unterschiedlicher kaum sein könnte. Teenager aus dem Bezirk und ihre aus Syrien oder dem […]

Weiterlesen.

Als in Spandau noch die Slawen lebten

Kultur: Eine Ausstellung entschlüsselt die frühe Geschichte von Berlin und Brandenburg. Für den Spandauer Geschichtsverein wird 2016 ein wichtiges Jahr. Seit fast einem Jahr plant und recherchiert die Heimatkundliche Vereinigung mit dem Museum der Stadt Zerbst in Sachsen-Anhalt die Ausstellung „Germania Slavica“, die vom 26. Mai bis 14. Juli im Rathaus Spandau gezeigt werden soll. […]

Weiterlesen.