Formel E zelebriert das Anders-Sein

Formel E zelebriert das Anders-Sein

Spannendes Rennen, Volksfest und Sportspektakel an Pfingsten auf dem Flughafen Tempelhof. Spannender Wettkampf, Kaiserwetter, Volksfeststimmung: Die Formel E hat am Pfingstwochenende etliche Fans begeistert – pardon: elektrisiert. Der erste Heimsieg eines deutschen Fahrers auf dem 2,3-Kilometer-Rundkurs am Flughafen Tempelhof dürfte da sicher eine Rolle gespielt haben. Was die Rennserie aber zu etwas ganz besonderem macht, […]

Weiterlesen.

Formel E: Streckenprofil steht

Formel E: Streckenprofil steht

Formel E: Streckenprofil steht Tempelhofer Feld 20 vollelektrische Bolliden gegen den Uhrzeigersinn. Die Veranstalter des Berliner Formel-E-Rennens haben am Montag das neue Streckenprofil auf dem Tempelhofer Feld vorgestellt. Auf der 2,25 Kilometer langen Strecke auf dem Vorfeld des stillgelegten Flughafens fahren 20 vollelektrische Boliden gegen den Uhrzeigersinn. Erstmals werden am 10. und 11. Juni zwei […]

Weiterlesen.

Formel-Flitzer in Mitte

Formel-Flitzer in Mitte

Einstige Paradestrecke der SED wird Rennstrecke der Formel E. „Im Herzen von Berlin zu fahren, ist wie ein Traum, der wahr wird“, sagt der deutsche Formel E-Pilot Daniel Abt und meint den Grand Prix-Lauf am 21. Mai rings um den Strausberger Platz. „Ich kann versichern, dass sich jeder, der in der Serie engagiert ist, um […]

Weiterlesen.

Schnelle Flitzer auf der Parademeile

Schnelle Flitzer auf der Parademeile

Veranstaltung: Karl-Marx-Allee wird Rennstrecke der Formel E / Zehn Teams gehen an den Start. „Im Herzen von Berlin zu fahren, ist wie ein Traum, der wahr wird“, sagt der deutsche Formel E-Pilot Daniel Abt und meint den Grand Prix-Lauf am 21. Mai rings um den Strausberger Platz. „Ich kann versichern, dass sich jeder, der in […]

Weiterlesen.