Jetzt geht’s dem Krach an den Kragen

Jetzt geht’s dem Krach an den Kragen

Der Senat will Berlin bis 2023 wesentlich leiser machen. In Berlin gibt es viele Lärmquellen, die Anwohnern den Schlaf und Nerven rauben. In Pankow, Wedding und im Norden Charlottenburgs ist es der Fluglärm vom Flughafen Tegel, an der Ringbahn der Schienenlärm und im Friedrichshainer Szenekiez an der Simon-Dach-Straße der Partylärm, der Anwohner nervt. Allein an […]

Weiterlesen.

Berliner entscheiden sich für Fluglärm im Norden

Berliner entscheiden sich für Fluglärm im Norden

Eine Mehrzahl der Hauptstädter sprach sich für Erhalt des Airports Tegel aus – was das für Folgen hat. Erforderliche Maßnahmen Von 2,5 Millionen Wahlberechtigten stimmten 991.832 Berliner für, 737.216 gegen die Offenhaltung Tegels. Nur in drei von zwölf Bezirken – Pankow, Kreuzberg-Friedrichshain und Lichtenberg – lag die Mehrheit bei den Ablehnern. Mit diesem Ergebnis ist […]

Weiterlesen.

Gebrochene Versprechen

Gebrochene Versprechen

Fluglärm: Machtlos Betroffene und TXL-Fans streiten weiter um die Offenhaltung des Tegeler Airports. Immer wenn der BER in sein nächstes Desaster taumelt, geht es auch um TXL. Zwei Schwestern, untrennbar miteinander verbunden: Die ältere darf nicht „sterben“, bevor die jüngere „lebt“ – und deren Geburt als moderner Großstadtflughafen zieht sich unendlich hin. Jüngst haben die […]

Weiterlesen.

Mit den Nerven am Ende

Mit den Nerven am Ende

Fluglärm: Das Klagelied aus der Hokasiedlung. Flughafen Tegel und kein Ende. Und das, obwohl am 28. Mai 1996 festgelegt wurde, dass die Flughäfen Tempelhof und Tegel geschlossen werden. Jetzt hat unter den Parteien eine erneute Diskussion begonnen. Seit Jahren leiden die Anwohner in Spandau, Tegel, Reinickendorf, Mitte und Pankow Tag und Nacht unter dem Flugbetrieb. […]

Weiterlesen.

Tegeler Nächte sind laut

Tegeler Nächte sind laut

Flugverbot: Mehr Linienflieger, Regierungsjets und Ambulanzflüge stören die Ruhe. Kreuzberger Nächte mögen lang sein – doch die Tegeler sind vor allem laut: Der wieder zunehmende Nachtflugbetrieb raubt tausenden Anwohnern den Schlaf. Kein Fenster ist so dicht, dass es das Gedröhn der startenden und landenden Jets abhalten könnte. Kein Mensch ist dafür geschaffen, den unerträglichen Lärm […]

Weiterlesen.

Wenn es vom Himmel lärmt

Fluglärm: Kommission beantwortet Bürgerfragen. Erneut wird eine Verschiebung der BER-Eröffnung diskutiert. Damit verbunden wäre auch ein Weiterbetrieb des Flughafens Tegel – inklusive der anhaltenden Lärmbelastung. Seit Jahren schon setzt sich die Lärmschutzkommission für die Belange der Anwohner ein und versucht, die Lärmbelastung besonders in den Tagesrandzeiten und in  den Nachtstunden zu begrenzen. Jetzt stehen ihr […]

Weiterlesen.

Nicht auf dem Sofa sitzen!

Nicht auf dem Sofa sitzen!

Forum: Berlins Regierender Bürgermeister stellt sich Bürgerfragen im Kino Toni. Es dürfte einer der angenehmeren Termine am Arbeitstag des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller gewesen sein. Bevor er sich live in den ARD-Tagesthemen bohrenden Fragen zu angeblichen „no-go-areas“ und rechtsfreien Räumen in Berlin stellte, ging es im vollbesetzten Kino Toni in Weißensee vergleichsweise harmonisch zu. Der […]

Weiterlesen.

Sanfterer Anflug auf Tegel

Fluglärm: Entlastung in Sicht – aber nicht für alle. Das nervt Berliner und Brandenburger in den Einflugschneisen und beschäftigt die Gerichte schon seit vielen Jahren: Die dröhnenden Jets im Anflug auf Tegel. Ein tägliches und trotz gegenteiliger Beteuerungen der Betreiber häufig auch nächtliches Höllenspektakel. Doch schon bald können manche aufatmen, denn es gibt Hoffnung für […]

Weiterlesen.