Skuddenschafe weiden wieder am Tempelhofer Feld

Skuddenschafe weiden wieder am Tempelhofer Feld

Nun weiden wieder Schafe auf dem Tempelhofer Feld. Die über 80 Skuddenschafe weiden auf dem fest eingezäunten Bereich im Südosten des Feldes. Sie gehören zu den bedrohten Arten.  Schafe leben flächenschonend und erhalten durch das Grasen die wertvollen Biotopstrukturen. Das 2019 begonnene fünfjährige Pilotprojekt soll die einzigartige Flora und Fauna des Tempelhofer Feldes schützen. Skudden […]

Weiterlesen.

Die wildgrüne Seite der Hauptstadt

Die wildgrüne Seite der Hauptstadt

Mattgrüne Eibe/Windstoß fährt in die Zweige/bläst die Taube weg – so oder so ähnlich könnte ein Dreizeiler in Form eines Haikus klingen. Haiku ist eine traditionelle Gedichtform, an der sich Besucher einer Führung durch den Kleistpark in Schöneberg zum Langen Tag der StadtNatur am 25. Mai ausprobieren können. Unter dem Motto „Kleistpark – wenn Bäume […]

Weiterlesen.

Schillernd-schöner Bergmolch

Schillernd-schöner Bergmolch

Er ist eine richtige Schönheit, der Bergmolch. Mit seinem orangeroten Bauch und einer fast tropischen Farbenpracht zählt er zu den schillerndsten Amphibienarten. Vor allem zur Paarungszeit im Frühjahr bieten die blau gefärbten Männchen mit ihrem kontrastreichen Leopardenlook aus schwarzen Flecken auf silbrig-weiß-hellblauem Grund sowie vielen Punkten an Armen und Beinen einen prächtigen Anblick im Teich. […]

Weiterlesen.

Warum der Waldkauz Vogel des Jahres wurde

Warum der Waldkauz Vogel des Jahres wurde

Umwelt: Der lautlose Jäger der Nacht steht stellvertretend für alle Eulenarten. Ein Tusch für den Waldkauz: Er wurde vom NABU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) zum Vogel des Jahres 2017 gewählt und hat damit den Stieglitz abgelöst. „Stellvertretend für alle Eulenarten haben wir uns für den Waldkauz entschieden. Mit ihm wollen wir für den Erhalt […]

Weiterlesen.