Berlin-Spandau: Mieterin setzt sich gegen Deutsche Wohnen durch

Berlin-Spandau: Mieterin setzt sich gegen Deutsche Wohnen durch

Urteil: Tochterunternehmen des privaten Großvermieters muss zu viel gezahlte Versicherungskosten erstatten. Die zur Deutsche Wohnen gehörende GSW hat bei der Betriebskostenabrechnung für 2017 gegen das Gebot der Wirtschaftlichkeit verstoßen und muss einer Mieterin aus Spandau den zu viel kassierten Betrag zurückerstatten. Das hat das Amtsgericht Spandau entschieden. Das Urteil vom 14. Juli bezieht sich nur […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kostenlose Mieterberatung wird aufgestockt

Berlin-Spandau: Kostenlose Mieterberatung wird aufgestockt

Längere Beratungszeiten in Staaken, Neustadt und Wilhelmstadt. Das Bezirksamt stockt ab sofort die Stunden für die kostenfreie bezirkliche Mieterberatung im Rahmen des Bündnisses für Wohnungsneubau und Mieterberatung auf. Die entsprechenden Mittel von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen waren zuvor für das laufende Jahr von 100.000 auf 130.000 Euro erhöht worden. Darüber informiert der Alternative […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wo Kinderzähne am schlechtesten sind

Berlin-Spandau: Wo Kinderzähne am schlechtesten sind

Zahnärztlicher Dienst fordert Maßnahmen gegen Karies. 40 Prozent der Sechsjährigen in Spandau haben im Schuljahr 2018/2019 ein kariesfreies gesundes Milchgebiss aufgewiesen. Der Wert ist weit entfernt vom Ziel der Bundeszahnärztekammer, das bei 80 Prozent liegt. Bei den Neunjährigen betrug der Anteil sogar nur 23 Prozent. Das geht aus dem Bericht zur Zahngesundheit hervor, den der […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Gute-Kita-Gesetz beschlossen / In vielen Kiezen werden Kitaplätze knapp Dass in manchen Bezirksregionen Kitaplätze knapp werden, liegt auch daran, dass sich nicht genügend Erzieher finden. Besonders in Hakenfelde, im Falkenhagener Feld, am Brunsbütteler Damm sowie in Haselhorst und in der Siemensstadt könnte sich die Lage bald zuspitzen. Dort sieht die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und […]

Weiterlesen.

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

SPD kritisiert Stadtrat Andreas Otti  /520 neue Kita-Plätze im vergangenen Jahr. Die Spandauer SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, den Trägern von Kitas mehr Planungssicherheit zu verschaffen. Zur prekären Vertragssituation vieler Einrichtungen haben die Sozialdemokraten kürzlich eine Dringlichkeitsanfrage an Bezirksstadtrat Andreas Otti (AfD) gestellt. Mit den Antworten sind die Genossen allerdings alles andere als zufrieden. „Aus […]

Weiterlesen.

Hier wird Spandauer Mietern geholfen

Hier wird Spandauer Mietern geholfen

Die Förderung durch den Senat ermöglicht eine Ausweitung des Beratungsangebots. Die offene Mieterberatung in Spandau soll ausgeweitet werden. Möglich wird dies durch eine Finanzspritze des Senats. Bislang gab es eine Beratungsstelle im Rathaus Spandau. Nunmehr

Weiterlesen.

Spandau soll näher ans Zentrum rücken

Spandau soll näher ans Zentrum rücken

CDU legt ein Verkehrskonzept vor / Grüne verweisen auf Tram-Ausbau-Pläne des Senats. Verstopfte Straßen und überfüllte S-Bahnen sind nur zwei von vielen gravierenden Verkehrsproblemen in Spandau. Dass in Zeiten anhaltenden Zuzugs und anwachsender Pendlerströme einiges anders und besser werden muss, ist unter Bezirkspolitikern unbestritten. Für das Ziel, die Verkehrsinfrastruktur mit der Bevölkerung mitwachsen und dank […]

Weiterlesen.

Neuer Treff für Jugendliche im Falkenhagener Feld

Neuer Treff für Jugendliche im Falkenhagener Feld

Jugendklub „Spekte 32“ bietet Workshops und Projekte Im Falkenhagener Feld gibt es jetzt endlich eine feste Anlaufstelle für Jugendliche. Kürzlich wurde der Jugendklub „Spekte 32“ offiziell eröffnet. In dem ehemaligen Ladengeschäft an der Straße Im Spektefeld werden offene und geschlossene Projekte sowie Workshops angeboten, die den Bedürfnissen der Jugendlichen entsprechen, immer in einem Mix aus […]

Weiterlesen.

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Straßenbahnen sollen wieder durch Spandau rollen

Senat prüft massiven Ausbau des Tramnetzes / Schwerpunktgebiet ist Spandau Im Oktober 1967 rollte die letzte Straßenbahn von Hakenfelde nach Charlottenburg. Damit war die Tram in Spandau und West-Berlin Geschichte. Zugunsten der autofreundlichen Stadt wurden die Gleise abgebaut. Abgesehen von wenigen Trassen, die nach der Wiedervereinigung entstanden, bilden die westlichen Stadtbezirke einen weißen Fleck im […]

Weiterlesen.

Jugendtheaterwerkstatt Spandau sieht wieder Land

Jugendtheaterwerkstatt Spandau sieht wieder Land

Nutzungsvertrag unterschriftsreif  / Großer Umbau für das Jahr 2020 geplant Jeder kann mitmachen und mitgestalten: Das ist der Grundsatz der Jugendtheaterwerkstatt Spandau (JTW). Auch deswegen spielt sie eine wichtige Rolle in der außerschulischen Bildung. Seitdem die Einrichtung vor sechs Jahren ihren jetzigen Standort an der Gelsenkirchener Straße bezogen hat, bangt sie um ihre Existenz. Die […]

Weiterlesen.

Spandau braucht mehr Platz für Läden

Spandau braucht mehr Platz für Läden

 Nahversorgungszentrum auf Insel Gartenfeld vorgeschlagen / Bevölkerung wächst um 15 Prozent. Der Bezirk Spandau wächst. Und in einigen Ortsteilen sogar richtig kräftig. Allein die Ortsteile Haselhorst und Siemensstadt werden in sieben Jahren 56 Prozent mehr Einwohner haben als derzeit. Im gesamten Bezirk wächst die Bevölkerung um 15 Prozent auf etwa 275.000 Einwohner steigen. Das geht […]

Weiterlesen.

Schutz vor Verdrängung gefordert

Schutz vor Verdrängung gefordert

Runder Tisch in Sachen Millieuschutz soll gegründet werden. Trotz des Orkantiefs Friederike kamen am 18. Januar mehr als 100 Menschen ins Klubhaus Falkenhagener Feld. Sie waren der Einladung des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes (AMV) zur 3. Kiezversammlung gefolgt. Gemeinsam mit neun Politikern aus Bundestag, Abgeordnetenhaus und Bezirk sollte unter dem Motto „Probleme und Ärger mit […]

Weiterlesen.

Gemeinsam gärtnern

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt Spandau die Menschen im Falkenhagener Feld in die Gärten und die Ernte zu den Anwohnern bringen. An jedem ersten Samstag im Monat gibt es ein Treffen für Garteninteressierte mit Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten. Zum Start des neuen Jahres wird am 6. Januar, 14 bis 16 […]

Weiterlesen.

Zuflucht-Kirche vor neuer Bestimmung

Zuflucht-Kirche vor neuer Bestimmung

Neue Begegnungsstätte entsteht fürs Falkenhagener Feld. Das Falkenhagener Feld – in der von Hochhäusern dominierten Großsiedlung westlich der Spandauer Altstadt leben fast 40.000 Menschen, darunter viele Migranten. Kein Kiez mehr, sondern eine mittelgroße Stadt mit allen Problemen eines Ortes, an dem Menschen verschiedener Nationen mit ihren Freuden, Sorgen und Nöten und vor allem miteinander auskommen […]

Weiterlesen.

Unterkünfte für Menschen in Not

Unterkünfte für Menschen in Not

Unterkunft wird bezogen. Seit Wochen strahlen die Gebäude mit der Sonne um die Wette. Wenn sie denn scheint. Mehr allerdings ist in der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge, kurz MUF gerufen, noch nicht passiert. Das allerdings könnte sich jetzt schnell ändern, hatte doch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten am 12. Oktober eine finale Planungsrunde anberaumt, um über […]

Weiterlesen.

Sicherer Ort für Kids

Sicherer Ort für Kids

„Offene Familienwohnung“ soll ein Rückzugsort für Eltern und ihre Kinder sein. Für viele Kinder ist leider noch immer die Straße der Ersatz für ein intaktes Familienleben. „Wir haben festgestellt, dass schon Sechsjährige mit ihren zehnjährigen Geschwistern allein auf den Straßen und Spielplätzen unterwegs sind – teilweise wurden sie dort noch um 19.30 Uhr von Mitarbeitern […]

Weiterlesen.

Stadtteilzentrum für Vernetzung

Stadtteilzentrum für Vernetzung

Soziales: Angebote aus den Bereichen Kultur bis Beratung. Seit dem 1. Juni beheimatet die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde das Stadtteilzentrum im Falkenhagener Feld. Es bietet Räume für Vereine und Gruppen und ermöglicht Angebote aus den Bereichen Bildung, Kultur, Beratung und Sport sowie eine Koordinationsstelle fürs Ehrenamt. Ziele sind die Vernetzung zum Beispiel von Alleinerziehenden, Arbeitslosen und Senioren. Außerdem […]

Weiterlesen.