Berlin-Wedding: SPD fordert Fahrradstraße für den Sprengelkiez

Berlin-Wedding: SPD fordert Fahrradstraße für den Sprengelkiez

SPD-Fraktion will Konflikte im täglichen Verkehr mindern und mehr Platz für Radler und Fußgänger schaffen.  Das Weddinger Nordufer gilt als eine der entspanntesten Straßen des Stadtteils. Doch seit der Wiedereröffnung des Abschnitts am Pekinger Platz kommt es regelmäßig zu Konflikten zwischen Radfahrern und Fußgängern. Die SPD-Fraktion im Bezirksparlament schlägt nun vor, aus dem Nordufer eine […]

Weiterlesen.

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Entspanntes Radeln auf der Havelchaussee: Was derzeit an den meisten Tagen kaum möglich ist, soll bald Alltag werden. Die Linke-Fraktion im Bezirksparlament von Charlottenburg-Wilmersdorf setzt sich seit Monaten für die Einrichtung einer Fahrradstraße auf der Strecke durch den Grunewald ein. Nun schlossen sich SPD und Grüne einem entsprechenden Antrag im Verkehrsausschuss an. „Die Straße wird […]

Weiterlesen.

Berlin-Grunewald: Havelchaussee soll Fahrradstraße werden

Berlin-Grunewald: Havelchaussee soll Fahrradstraße werden

Ein knapp acht Kilometer langer Abschnitt der Havelchaussee soll für Autofahrer tabu sein. Das fordern die Initiatoren einer Online-Petition. Links und rechts sattes Grün und immer wieder der Blick auf den Wannsee: Die Havelchaussee durch den Grunewald ist eine der schönsten Radstrecken Berlins. Doch zwischen den Autos haben es Radfahrer nicht immer leicht. Die Initiatoren […]

Weiterlesen.

Neukölln: Weserstraße für Radler ausbauen

Neukölln: Weserstraße für Radler ausbauen

Nach voraussichtlichem Zeitplan sollen die Baumaßnahmen in und um die Weserstraße nicht vor 2021 starten. Das geht aus einem Newsletter hervor. Bereits in diesem Frühjahr hätten die Baumaßnahmen beginnen können, nun wurden sie auf das nächste Jahr verlegt. Das geht aus einem Newsletter der BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH hervor. Es ist geplant, die Weserstraße auf […]

Weiterlesen.

Pankow: Noch mehr Fahrradstraßen geplant

Pankow: Noch mehr Fahrradstraßen geplant

Bezirksverordnetenversammlung Pankow beschließt Netz von Fahrradstraßen Bald schon könnte es ein Dutzend neue Fahrradstraßen in Pankow geben. Das Straßen- und Grünflächenamt erarbeitet derzeit dazu ein umfassendes Konzept. Die Senatsverwaltung hat grünes Licht gegeben und signalisiert, dass eine (Teil-)Finanzierung durch das Land möglich ist. Auf als Fahrradstraße gekennzeichneten Straßen haben die Radfahrer Vorfahrt und dürfen nebeneinander […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Barrierefrei und nachhaltig

Berlin-Neukölln: Barrierefrei und nachhaltig

Aktualisierte Pläne für den Umbau des Weigandufers wurden vorgestellt. Das Weigandufer wird barrierefrei und ökologisch nachhaltig umgebaut, heißt es aus dem Bezirksamt. Im Zuge des Umbaus wird das Geländer zum Kanal ersetzt und der Gehwegbereich komplett erneuert. Eine Entwässerungsmulde ermöglicht die Versickerung von Regenwasser und wirkt dadurch nachhaltig ökologisch im Kiez. Mehr als 300 neue […]

Weiterlesen.

Flanieren am Weigandufer

Flanieren am Weigandufer

Bezirksamt vermeldet Beginn der Bauarbeiten zur Neugestaltung. „Wo bisher Unübersichtlichkeit herrscht und Büsche als Müllablageplatz benutzt wurden, entsteht für die Anwohner ein attraktives neues Ufer.“ Mit diesen Worten kündigt Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) das an, was in den kommenden Monaten und Jahren am Weigandufer geschehen soll. Die Bauarbeiten zur Neugestaltung haben jetzt begonnen. Mängel am […]

Weiterlesen.

Erste Fahrradstraße für Friedrichshain

Erste Fahrradstraße für Friedrichshain

Auf der Revaler Straße sollen Radfahrer Vorrang haben. Mitte hat sie in der Linienstraße, Neukölln hat sie in der Weserstraße und baut das Weigandufer aktuell für eine zweite um. In Kreuzberg hat man die Bergmannstraße zu einer gemacht. Die Rede ist von Fahrradstraßen. Das sind Straßen, auf denen Radfahrer Vorrang haben. Das heißt, sie sind […]

Weiterlesen.

Mehr Platz für Pankows Radfahrer

Mehr Platz für Pankows Radfahrer

Das Bezirksamt reagiert auf die stetige Zunahme des Fahrradverkehrs. Geplant ist die Einrichtung zweier neuer Fahrradstraßen. Doch ehe die Stargarder und die Gleimstraße entsprechend umgewidmet werden, können sich alle Interessierten in die Diskussion einbringen. Nicht nur Autofahrer, auch Fußgänger bekommen es zunehmend zu spüren: Der Radverkehr nimmt – wie überall in Berlin – stetig zu. […]

Weiterlesen.

Neuköllner setzen Radfahr-Wende durch

Neuköllner setzen Radfahr-Wende durch

Einwohnerantrag verabschiedet – doch nicht alle Wünsche schafften es in den Beschluss. Ein wichtiges Etappenziel in Richtung eines fahrradfreundlichen Bezirks ist erreicht: Kürzlich beschloss die Bezirksverordnetenversammlung einen Einwohnerantrag aus dem Umfeld der Initiative Fahrradfreundliches Neukölln, welcher eine Reihe von Maßnahmen vorsieht. Allerdings konnte die Initiative nicht alle ihrer Forderungen durchsetzen. Ein wichtiger Teil des Antrags: […]

Weiterlesen.

Weserstraße ist jetzt Fahrradstraße

Modellprojekt gestartet / Radexperten fordern Nachbesserungen. n Neukölln steigen immer mehr Menschen aufs Rad. Auch deswegen kursieren  seit Langem Forderungen, ihnen auf ausgewählten Strecken Vorrang einzuräumen. In der Weserstraße hat das Bezirksamt das Konzept für eine sogenannte Fahrradstraße jetzt erstmalig in die Tat umgesetzt. Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) gab am Montag den offiziellen Startschuss: zunächst […]

Weiterlesen.

Nicht autofrei!

Nicht autofrei!

Gleimtunnel Staatssekretär plant Fahrradstraße. Berlins grüner Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner braucht offensichtlich keine Anlaufzeit im neuen Amt: Noch bevor das alte Jahr seinen Atem aushauchte, sorgte er mit seinen Vorstellungen zur Zukunft des Gleimtunnels für einen medialen Paukenschlag. „Die Gleimstraße wird eine Fahrradstraße“, kündigt er an. „Wir werden die Gleimstraße aus dem Netz der Hauptverkehrsstraßen herausnehmen. […]

Weiterlesen.

Erfolg für Rad-Bündnis

Genug Stimmen fürs Volkbegehren Die Berliner Fahrrad-Initiative hat nach eigenen Angaben über 105.425 Unterschriften für ein Volksbegehren gesammelt – gebraucht hätten sie 20.000. Die Innenverwaltung muss das Ergebnis des Volksbegehrens nun offiziell feststellen. Sind genug Unterschriften gültig, wird das Radgesetz geprüft. Wird es nicht übernommen, wollen die Aktivisten kommendes Frühjahr erneut sammeln – 180.000 sind […]

Weiterlesen.

Mehr Tempo für sicheren Radverkehr

Mehr Tempo für sicheren Radverkehr

Weigandufer wird Fahrradstraße / Initiative kämpft für Volksentscheid. Immer mehr Berliner steigen aufs Fahrrad, doch die Infrastruktur hinkt dem Bedarf deutlich hinterher. Auch in Neukölln. Wer als Radfahrer auf Durchgangsstraßen wie der Sonnenallee unterwegs ist, muss sich die rechte Spur mit den Autos teilen. Zweite-Reihe-Parker sorgen immer wieder für Gefahren. Auch die Ausweichstrecken haben Tücken. […]

Weiterlesen.

Gut Ding will Weile haben

Verkehr: Nach sieben Jahren erhält der Bezirk seine erste Fahrradstraße, mit weiteren ist in nächster Zeit nicht zu rechnen. Im Januar 2009 beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), die Lauenburger Straße und Sedanstraße in eine Fahrradstraße umzuwandeln – nun, sieben Jahre später hat das Bezirksamt das Vorhaben tatsächlich angeordnet. Während die damaligen Antragsteller aus der Grünen-Fraktion ebenso […]

Weiterlesen.