Sicherer radeln an der Skalitzer Straße

Sicherer radeln an der Skalitzer Straße

Erstes von vier Radweg-Teilstücken an Skalitzer Straße fertiggestellt. Eine fast unendliche Geschichte nähert sich nach und nach ihrem Ende. Vor rund 14 Jahren beschloss der Senat einen Radstreifen für die Skalitzer/Gitschiner Straße bis zur Zossener Brücke. Jetzt ist der erste Abschnitt kurz vor der Fertigstellung – weil der Bezirk vor etwa einem Jahr die Geduld […]

Weiterlesen.

Radschnellweg in Britz

Verkehr: Senat treibt Planung voran. Weil der Radverkehr wächst, prüft die Senatsumweltverwaltung, sogenannte Radschnellverbindungen zu schaffen. Im Frühjahr wurden gemeinsam mit externen Partnern aus 30 vorgeschlagenen Trassenkorridoren die zwölf Korridore identifiziert, die das größte Potenzial haben. Drei davon fasst die „Y-Trasse“ zusammen: Dazu gehören Betriebswege entlang der Autobahn 113 sowie 100 in Verbindung mit dem […]

Weiterlesen.

Neue Radwege im Bezirk

Neue Radwege im Bezirk

Radlerstrecken: Rote Pflasterungen markieren die Spuren. Seit Anfang Oktober  habendie ersten beiden Bauphasen der Radwege-Erneuerung in der Landsberger Allee im Abschnitt zwischen östlichem Arendsweg und Rhinstraße begonnen. In diesem Zusammenhang wird der rechte Fahrstreifen in der stadteinwärts führenden Fahrbahn gesperrt werden.  „Bis Mitte 2018 werden wir die Radwege auf der Landsberger Allee erneuern. Auf der […]

Weiterlesen.

Besser radeln am Tempelhofer Damm

Neue Verkehrsführungen werden getestet. Beim Autoverkehr ist der Tempelhofer Damm eine der meistbefahrenen Straßen Berlins, beim Radverkehr eine der gefährlichsten. In einem bis 2025 laufenden Großversuch sollen die Verkehrsplaner herausfinden, wie auch Radler dort sicher vorankommen können. Das beschloss auf einem vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg initiierten und von SPD und Grünen unterstützen Einwohnerantrag die Bezirksverordnetenversammlung. […]

Weiterlesen.

Einmal um die Welt

Einmal um die Welt

Mitarbeiter aus der Verwaltung radelten gemeinsam über 40.000 Kilometer. Zu einer „Challenge“ der besonderen Art hatte Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler vor einiger Zeit aufgerufen: Von Mai bis Ende August sollten die Mitarbeiter der Tempelhof-Schöneberger Verwaltung das Fahrrad mehr nutzen und gemeinsam bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitmachen. Mit dieser Gesundheitsaktion soll dazu motiviert […]

Weiterlesen.

Die Welt des Fahrrads im Buch

Sport: Bücher über einen faszinierenden Sport. Vom 4. September bis 27. Oktober kommen Freunde der Fahrradgeschichte und des Radsports auf ihre Kosten. Pünktlich zum 200. Geburtstag des Fahrrads lädt die Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Brunnenstraße 181, drei Verlage ein, ihr aktuelles Buchprogramm zum Ansehen und Ausleihen zu präsentieren. Seit 2002 widmet sich der Covadonga Verlag in Bielefeld der […]

Weiterlesen.

Fahrbahn wird zum Fußweg

Schäden: Moltkebrücke wird teilweise gesperrt. Aufgrund der großen Schäden in der Tragkonstruktion der Gehwegbereiche werden voraussichtlich Mitte dieses Monats die Gehwege der Moltkebrücke gesperrt und mit Bauzäunen abgesichert. Darüber informiert das Bezirksamt. Damit Fußgänger den Zugang zum S-Bahnhof Botanischer Garten auch weiterhin sicher erreichen können, wird die Fahrbahn der Brücke für den Fahrzeugverkehr gesperrt und […]

Weiterlesen.

Mit dem Rad den Kiez entdecken

Schöne Routen für Fahrradfreunde, Mit dem ADFC Berlin den eigenen Kiez entdecken: Interessenten können sich kostenlos durch ihren eigenen Bezirk führen lassen und dabei fahrradfreundliche Routen und versteckte Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Treffpunkt ist am 27. August, um 14 Uhr, am Rathaus Schöneberg, Eingang Freiherr-vom-Stein-Straße. Aktive aus den Stadtteilgruppen des ADFC Berlin führen in gemütlichem Tempo […]

Weiterlesen.

Kids fahren Fette-Reifen-Rallye

Am 27. August 2017 veranstaltet der RadClub Deutschland ab 12:45 Uhr ein “Fette-Reifen-Rennen“ für alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Start und Ziel ist in der Landsberger Chaussee, Ecke Teupitzer Straße. Gestartet wird in drei Altersklassen: acht und neun Jahre (geboren 2008 bis 2009), zehn und elf Jahre (geboren 2006 bis 2007) […]

Weiterlesen.

Sicher und schnell vom Zoo bis Kreuzberg

Sicher und schnell vom Zoo bis Kreuzberg

Verkehr: Das Projekt „Radbahn“ soll mehr Menschen für den Umstieg aufs Fahrrad begeistern. Mit dem Fahrrad einmal quer durch die Stadt und das ungestört vom hektischen Autoverkehr: Entlang der U-Bahnlinie 1 soll eine durchgehende Fahrradstrecke entstehen. Der größte Teil der neun Kilometer langen „Radbahn“ wird dabei unter der Hochbahn verlaufen. Dieses Ziel hat der Verein […]

Weiterlesen.

Für sicheres Radeln

Für sicheres Radeln

Neue Initiative für Radfahrer. In Tempelhof-Schöneberg hat sich die neue Fahrradinitiative „Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg“ gegründet. Ende April trafen sich Aktivisten des „Volksentscheid Fahrrad“, Mitglieder der ADFC-Stadtteilgruppen sowie weitere Teilnehmer zu einer Gründungsversammlung. Situation verbessern Ziel des neuen Netzwerks ist es, im Dialog mit Anwohnern, Unternehmen und Bezirkspolitik die Situation für Fahrradfahrer im Bezirk zu verbessern. […]

Weiterlesen.

Jetzt rollt’s in Berlin

Jetzt rollt’s in Berlin

Politik: Berlin bekommt als erstes deutsches Bundesland ein eigenes Radgesetz – ein harter Kampf auf dem Weg zum handfesten Entwurf. Sie sind mit vollem Karacho in die Spree gesprungen – in Klamotten, inklusive Fahrrad. Sie halten Mahnwachen – überall dort, wo Fahrradfahrer im Straßenverkehr ums Leben kommen. Sie demonstrieren für mehr Platz für Radfahrer auf […]

Weiterlesen.

Millionen für besseren Radverkehr

Bezirksamt stellt Investitionsplan bis zum Jahr 2021 vor. Mit einer Investitionssumme von knapp sechs Millionen Euro will das Bezirksamt bis zum Jahr 2021 die Situation für Radfahrer in Neukölln spürbar verbessern. Zu den größten Projekten zählt der Umbau der Innstraße. Ab Juni wird zwischen Sonnenallee und Weigandufer das Kopfsteinpflaster durch eine Asphaltfahrbahn ersetzt. Fahrbahnschäden und […]

Weiterlesen.

Schneller als mit dem Auto

Schneller als mit dem Auto

Freie Fahrt für Radler: Aus 30 Trassen will der Senat vier auswählen, die künftig Radschnellwege werden sollen – Ende des Jahres soll die Enscheidung stehen. Was es in den Niederlanden, Göttingen und im Ruhrgebiet bereits gibt, das braucht Berlin auch. Verkehrs-Staatssekretär Jens-Holger Kirchner kündigt an: „Ende 2017 ist klar, welche Radschnellwege als Erstes eingerichtet werden. […]

Weiterlesen.

In diesem Jahr keine großen Projekte

In diesem Jahr keine großen Projekte

Charlottenburg-Wilmersdorf konzentriert sich zunächst auf kleine Verbesserungen. Rund zehn Millionen Euro stehen den Bezirken in diesem Jahr zusätzlich zur Verfügung, um die Infrastruktur für Radfahrer auf Vordermann zu bringen. Charlottenburg-Wilmersdorf geht davon aus, knapp eine Million davon zu bekommen. Doch das löst im Bezirksamt nicht nur Freude aus. So warnt Grünen-Stadtrat Oliver Schruoffeneger: „Eine Planung […]

Weiterlesen.

Frankfurter Allee bekommt eigene Radspur

Frankfurter Allee bekommt eigene Radspur

Verkehr: Und der Senat verspricht mehr Busse und Bahnen für Pendler. Das wird ein goldener Herbst für Radfahrer in Berlin: Dann rollen sie auf der Frankfurter Allee zwischen Niederbarnimstraße und S-Bahnbrücke stadtauswärts auf ihrem eigenen Radweg. Dafür entfällt eine der vier Fahrspuren für Autofahrer. In einem Modellversuch will der Senat testen, ob dadurch mehr Menschen […]

Weiterlesen.

Neuer Radweg für die Donaustraße

Neuer Radweg für die Donaustraße

Verkehr: Bis 2021 auch Karl-Marx-Straße mit durchgängigen Fahrradstreifen. Eine Fahrrad-Tour rund um die Karl-Marx-Straße und Sonnenallee wird bei dichtem Verkehr und wenig Platz oft zum Abenteuertrip. Mit dem Bau eines Radwegs in der Donaustraße will das Bezirksamt wenigstens einen Teil dieses Gebiets sicherer gestalten. Dafür soll das Kopfsteinpflaster dort auf einer Breite von etwa 5,50 Metern […]

Weiterlesen.

Seit 200 Jahren hochmodern

Verkehr: Die Geschichte des Fahrrads ist auch im Jubiläumsjahr noch längst nicht am Ende. Der Karlsruher Karl Drais entwickelte die „Draisine“ – auch Laufmaschine genannt. Diese Ur-Form des Fahrrads kam ohne Pedale aus. „Jungfernfahrt“ war am 12. Juni 1817 in Mannheim, damals ging es vom Wohnhaus des Erfinders zum etwa sieben Kilometer entfernten Schwetzinger Relaishaus […]

Weiterlesen.

Pankow setzt aufs Fahrrad

Pankow setzt aufs Fahrrad

Bezirk plant mehr sichere Radwege auf Hauptstraßen. Eine Straße, auf der die Radfahrer Vorrang haben, wird die Schönhauser Allee wohl nie, doch ändern muss sich was und das ganz schnell. „Nicht nur in der Rushhour kommen sich Radler, Fußgänger und Autos gefährlich nah. Der nur 1,50 Meter breite Radweg reicht längst nicht mehr“, sagt Roland […]

Weiterlesen.

Grüne spüren Rückenwind

Verkehr: Senat offen für Fahrradstraßen. Die neue Ausrichtung in der Verkehrspolitik in Berlin ist bereits zu spüren. Davon sind Pankows Grüne überzeugt. Die Fraktionsvorsitzenden im Bezirksparlament, Daniela Billig und Dennis Probst, haben den Zwischenbericht der Verwaltung zu ihrem Antrag „Mehr Fahrradstraßen in Pankow“ begrüßt: „Die Senatsverwaltung steht Fahrradstraßen nun offen gegenüber und empfiehlt für bestimmte […]

Weiterlesen.

Treptow-Köpenick tritt in die Pedale

Treptow-Köpenick tritt in die Pedale

Der Tourismusverein stellt seine Entwicklungsziele bis 2020 vor. Es ist ein ehrgeiziger Plan: Bis zum Jahr 2020 will Treptow-Köpenick Berlins fahrradfreundlichster Bezirk werden. Wie das möglich werden soll, haben Experten jetzt beim Tourismusforum Radtourismus erläutert. Ladepunkte für E-Bikes. Und das sind die Eckpunkte: Die Infrastruktur für unterschiedliche Radler-Zielgruppen soll ausgebaut werden, beispielsweise Ladestationen für Elektrobikes […]

Weiterlesen.

MUT-Tour für die kranke Seele

MUT-Tour für die kranke Seele

Aktion: Zwei Berliner werben für mehr Verständnis für psychische Erkrankungen. Für viele Menschen ist die kranke Seele immer noch ein Tabu-Thema, deshalb werben die Teilnehmer der MUT-Tour für einen offenen, ehrlichen Umgang und mehr Verständnis für psychische Erkrankungen. Für diesen Zweck waren auch dieses Jahr wieder Hunderte auf dem Trip quer durch Deutschland dabei. Die […]

Weiterlesen.

Schönhauser vorm Umbau

Schönhauser vorm Umbau

Allee bekommt mehr Platz für Radler und Fußgänger und weniger für Autos. Berlin ist ein gefährliches Pflaster für Radfahrer: Alle zwei Stunden verunglückt einer; bis Ende September 2016 gab es zwölf Tote – bereits zwei mehr als im gesamten Vorjahr. Die Statistik 2015 weist knapp 8.000 Radfahr-Unfälle mit 675 Schwer- und 5.127 Leichtverletzten aus. Meistens […]

Weiterlesen.

Strampeln gegen die kranke Seele

Depressionen: Fahrrad-Tour durch Deutschland soll über psychische Erkrankungen aufklären. In Bremen endete jetzt nach rund 7.300 Kilometern und drei Monaten die „Große Mut-Tour 2016“. 52 Tandemfahrer mit und ohne Psychoprobleme haben sich zusammen mit Initiator Sebastian Burger mit dem Rad in Heidelberg auf den Weg durch 70 Städte im gesamten Bundesgebiet gemacht, um Gemeinschaft zu […]

Weiterlesen.

Grüne für Routen-Dreieck

Grüne für Routen-Dreieck

Bezirkliches Radwegenetz gefordert. Die Grünen Reinickendorf fordern die Umsetzung eines konsistenten, in sich geschlossenen Netzes bezirklicher Fahrradrouten für den Bezirk Reinickendorf. Zur Schaffung eines bedarfsgerechten Radroutennetzes im Bezirk soll, neben attraktiven und sicheren Radverkehrsanlagen an der B 96, als erster Schritt ein Radrouten-Dreieck zur direkten und durchgehenden Verbindung der drei Hauptzentren im Bezirk ausgebaut werden: […]

Weiterlesen.