Bund pocht auf Verkauf des Dragoner-Areals

Bund pocht auf Verkauf des Dragoner-Areals

Der Regierende Bürgermeister weist Erpressungsgerüchte zurück. Es klingt fast zu schön, um wahr zu werden: ein Nebeneinander von bezahlbarem Wohnen, Kleingewerbe und Kultur. Und das auf rund 47.000 Quadratmeter. Mitten in Kreuzberg. Doch noch muss die Vision von Senat und Stadtplanern für das Dragoner-Areal noch einige Hürden nehmen. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) sperrt sich […]

Weiterlesen.