Gesünder geht’s nicht – Weltstillwoche

Aktion: Das Stillen ist unbestritten die beste Ernährung für Säuglinge. Unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam“ wird dafür geworben. Anfang  Oktober begeht der Deutsche Hebammenverband unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam“ die diesjährige Weltstillwoche. In diesem Zeitraum finden in ganz Deutschland zahlreiche Aktionen zur Stillförderung und zur Akzeptanz des Stillens in der Öffentlichkeit […]

Weiterlesen.

Natur: live & pur

Natur: live & pur

Bildung: Erfahrungsraum im Rahmen eines Forschungsprojektes eröffnet. Am Spieroweg in Spandau wurde unter Leitung der Stiftung Naturschutz Berlin der erste von drei geplanten Naturerfahrungsräumen (NER) eröffnet. Hier können Kinder das tun, was früher selbstverständlich war: Auf Bäume klettern, aus Zweigen ein Versteck bauen, im Matsch rumhüpfen – in der Natur ohne Spielgeräte und frei spielen. Finanziert […]

Weiterlesen.

Wo es in Neukölln aufwärts geht

Wo es in Neukölln aufwärts geht

Neues zu Kiez-Projekten beim Tag der Städtebauförderung. Von der Übergabe der Kindl-Treppe an der Neckarstraße bis zum Thema Barrierefreiheit in der Gropiusstadt: Beim Tag der Städtebauförderung am 21. Mai kann sich jeder ein Bild über den aktuellen Stand wichtiger Infrastrukturprojekte und Beteiligungsmöglichkeiten für die Menschen im Bezirk machen. Direkter Zugang Durch den Neubau der sogenannten […]

Weiterlesen.

Kein Aufatmen auf der Wiesenburg

Kein Aufatmen auf der Wiesenburg

Die beiden Siegerentwürfe für die Umgestaltung des Areals stoßen auf Kritik. Wenn dies der Plan war, dann ist er gescheitert: Bei einer Begehung des Wiesenburg-Geländes stellte Stadtentwicklungs-Senator Andreas Geisel (SPD) Anfang vergangener Woche unmissverständlich klar, dass das Modell, Eigentumswohnungen zu errichten, diese dann teuer zu verkaufen, um mit dem Gewinn Ateliers zu subventionieren, keine sozialverträgliche […]

Weiterlesen.

Smartphone gegen das Vergessen

Smartphone gegen das Vergessen

Geschichte: Die „Initiative KZ Außenlager Lichterfelde“ plant eine App zur NS-Zeit im Bezirk. Fast drei Jahre hielten die Nationalsozialisten im „KZ Außenlager Lichterfelde“ an der Wismarer Straße Menschen gefangen: Häftlinge aus dem KZ Sachsenhausen wurden von hier aus für Bauvorhaben der SS im Raum Berlin eingesetzt. Die „Initiative KZ Außenlager Lichterfelde“ (IKZ), die sich seit […]

Weiterlesen.