Berlin-Schöneberg: Das Metropol ist zurück

Berlin-Schöneberg: Das Metropol ist zurück

Comeback des Kultclubs am Nollendorfplatz mit tollen Veranstaltungen. David Bowie, Iggy Pop, Kraftwerk, Nina Hagen, The Cure, The Cramps, Depeche Mode – das Metropol am Nollendorfplatz ist Anfang der 80er-Jahre ein magischer Anziehungspunkt für nationale und internationale Künstler, die hier ihre Karrieren starten oder zum Sprung an die Spitze des Musik-Olymps ansetzen. Dieser spannungsvolle Ort […]

Weiterlesen.

Ulli und die Grauen Zellen rocken das Schloss Britz

Ulli und die Grauen Zellen rocken das Schloss Britz

Kulthits aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren auf der beliebten Freilichtbühne in Berlin-Neukölln. Diejenigen, die den Wirbelwind und rbb-Kultmoderator schon einmal live erlebt und gehört haben, wissen: Ulli und seine „grauen Zellen“ treten da auf, wo was los ist. Dank der großen Publikumsnachfrage werden Ulli Zelle und seine Band das Schloss Britz im Juni gleich […]

Weiterlesen.

C. Heiland hat sein Herz ans Omnichord verloren

C. Heiland hat sein Herz ans Omnichord verloren

Selten und kitschig, aber charmant: Das Omnichord ist sein Lieblings-Instrument. Brian Eno hatte ein Omnichord. David Bowie auch, ebenso wie viele andere berühmte Musiker. Der Kreuzberger Comedian und Musiker C. Heiland hat gleich zehn Omnichords. Im Moment. Zugegeben, im Vergleich zu – sagen wir – Keith Richards, der angeblich mehr als 3.000 Gitarren gesammelt hat, […]

Weiterlesen.

Buch erweckt Kult-Ort zum neuen Leben

Buch erweckt Kult-Ort zum neuen Leben

Ein Buch soll an den  80er-Jahre Club “Quartier Latin” in der Potsdamer Straße erinnern. Das Quartier Latin, Potsdamer Straße 96, dort, wo heute der Wintergarten residiert, war einer der bekanntesten Kult- und Konzertorte der 70er und 80er-Jahre. Herbert Grönemeyer spielte hier vor acht Leuten eines seiner ersten Konzerte, die Fußstapfen der jungen Ärzte sind im […]

Weiterlesen.

Bowies Gedenktafel hängt

Zeitgeschichte: Enthüllung wird zum Pop-Ereignis. Seit Anfang der Woche hängt sie, die Gedenktafel für David Bowie in der Hauptstraße 155. Die Enthüllung am Montag war ein Pop-Ereignis – die Polizei sperrte Fahrspuren, Fotographen drängelten um die beste Position, Fans sangen „Hero“ und „Major Tom“, und der Regierende Bürgermeister Michael Müller blickte zurück auf die Zeit […]

Weiterlesen.

Schau der großen Drei

David Bowie, Iggy Pop und Nick Cave in Berlin. Bis zum 30. August zeigt die Galerie The Institute, Holzmarktstraße 19-23, die Ausstellung The Trinity – Fotografien von Gavin Evans. Die Schau ist Evans Hommage an Berlin, der aus seiner Sicht letzten Bastion für Kreativschaffende. Wie die drei Protagonisten der Ausstellung, David Bowie, Iggy Pop und […]

Weiterlesen.

Tolle Fotos, neue Galerie

Vor gut einer Woche eröffnete Evans Galerie und Kunstraum The Institute in der Holzmarktstraße 25. Gleich die erste Ausstellung hat es in sich: In „Bowie – The Session. Photographs by Gavin Evans“ begegnet der Besucher einem geerdeten Starman, der mal spielerisch, mal überschwänglich daherkommt. Seit der ursprünglichen Fotosession im Juli 1995 in London, im Auftrag […]

Weiterlesen.