„Überall eine Russenkaserne“

 In Karlshorst wird eine Standortdatenbank der russischen Streitkräfte in der DDR präsentier. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und dem Deutschen Historischen Institut Moskau hat das Museum in Karlshorst erstmals die rund 1.500 sowjetischen Militärstandorte in der DDR dokumentiert. Anlässlich der Onlinestellung dieser reich illustrierten Bestandsaufnahme werden erste Analysen am 28. […]

Weiterlesen.