Online-Infoabend zu Verkehrsprojekten in Spandau

Online-Infoabend zu Verkehrsprojekten in Spandau

Verkehrskollaps und U-Bahn-Ausbau zählen zu den Top-Themen in Spandau. Am 23. März können sich Interessierte informieren und ihre Meinung sagen. Die U7 soll verlängert werden, die Siemensbahn wird wieder aufgebaut und auch eine S-Bahn ins Falkenhagener Feld ist im Gespräch. Welche Veränderungen sind in Spandau geplant und wann werden sie umgesetzt? Mit diesen Fragen befasst […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Tempo beim Wohnungsbau an der Rhenaniastraße

Berlin-Spandau: Tempo beim Wohnungsbau an der Rhenaniastraße

An der Rhenaniastraße in Haselhorst  sollen rund 900 Wohnungen entstehen. Der Senat hat jetzt die Planungen übernommen. Dadurch sollen Verzögerungen vermieden werden.  Der Steuerungsausschuss Wohnungsbau hat in enger Abstimmung mit dem Bezirksamt Spandau entschieden, die Planungen für das Wohnungsbauvorhaben Rhenaniastraße, das neue Gymnasium und die zukünftige Hauptverkehrsstraße bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zu […]

Weiterlesen.

Kleingärten als Politikum – SPD und Linke unter Beschuss

Kleingärten als Politikum – SPD und Linke unter Beschuss

Per Gesetz wollen Politiker von SPD und Linken Berliner Kleingärten besonders schützen. Bei Wohnungsneubau sollen sogar noch neue Parzellen entstehen. Im Senat blickt man eher kopfschüttelnd auf den Gesetzentwurf. „Wir haben unsere Kleingärten symbolisch zu Grabe getragen“, erklärte Sigrid Carstensen, die 23 Jahre lang stolze Besitzerin eines Kleingartens in der „Morgengrauen“-Kolonie in Tempelhof war, im […]

Weiterlesen.

Berliner Siemensstadt 2.0 kommt ohne 150-Meter-Turm

Berliner Siemensstadt 2.0 kommt ohne 150-Meter-Turm

Ursprünglich sollte ein 150 Meter hohes Haus die Siemensstadt 2.0 im Bezirk Spandau schmücken. Nun kam das Aus für das Prestigeprojekt. Etagen aus Glas und eine tolle Aussicht: Der 150 Meter hohe Büroturm am zentralen Platz zählte zu den prominentesten Einzelprojekten der Siemensstadt 2.0 (siehe Visualisierung). Jetzt verkündete der Siemens-Konzern eine Änderung des Plans. Anstelle […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Groß Glienicker See schrumpft weiter

Berlin-Spandau: Groß Glienicker See schrumpft weiter

Der Wasserstand des Groß Glienicker Sees sinkt weiterhin dramatisch. Senat und Bezirk planen aber erstmal keine Rettungsmaßnahmen für den beliebten Badesee. Der Klimawandel und die trockenen Sommer der letzten Jahre setzen den Berlin Seen zu. Neben dem Weißen See, dessen Pegelstand im Sommer bis zu einem halben Meter unter der Normalhöhe gelegen hat, ist auch […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Keine Mieterhöhungen für Sozialwohnungen

Berlin-Spandau: Keine Mieterhöhungen für Sozialwohnungen

Regelung wegen Corona wurde bis Ende März 2022 festgelegt. In den Zeiten der Corona-Pandemie machen sich viele Mieter große Sorgen um ihre Wohnung. Der rot-rot-grüne Senat  hat nun beschlossen, in berlinweit 42.500 Wohnungen des Sozialen Wohnungsbaus zwei Jahre lang auf Mieterhöhungen zu verzichten. Allein in Spandau profitieren davon rund 4.500 Haushalte, heißt es aus der […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

An den Berliner Airports herrscht Flaute wegen Corona Der Flughafen Tegel ist derzeit wie ausgestorben. Nicht viel anders sieht es auf dem Airport in Schönefeld aus. Am Dienstag wurden in Tegel mehr als 80 Prozent der Linienflüge gestrichen, in Schönefeld gut die Hälfte. Die wegen der Coronakrise eingetretene Flaute könnte zur vorübergehenden Schließung von einem […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Spielhallen-Zahl sinkt weiter

Berlin-Mitte: Spielhallen-Zahl sinkt weiter

Alleine in Wedding und Moabit mussten im vergangenen Jahr 27 Casinos schließen. Das strengste Spielhallengesetz Deutschlands scheint zu wirken. Genau 80 Spielhallen mussten im Jahr 2019 in Berlin schließen, seit 2011 hat sich die Zahl damit praktisch halbiert. Das zeigen die veröffentlichten Zahlen des Berliner Senats auf eine parlamentarische Anfrage des SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz. Demnach […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Plan für Siemensstadt 2.0 löst Angst vor Verdrängung aus

Berlin-Spandau: Plan für Siemensstadt 2.0 löst Angst vor Verdrängung aus

Steigen durch das neue Stadtviertel die Mieten in der Nachbarschaft? Nach der Wettbewerbsentscheidung für die Gestaltung der Siemensstadt zu einem Zukunftscampus mischt sich in die Freude über die anstehende Investition die Sorge vor einer Aufwertung der umliegenden Wohngebiete – und einer Verdrängung der alteingesessenen Bewohner durch steigende Mieten. „Die Entwicklung der Siemensstadt 2.0 sehe ich […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Bis 2030 entsteht ein Viertel zum Leben, Arbeiten und Forschen. Seit Jahrzehnten bietet sich in der Siemensstadt ein gewohntes Bild: Wie eine Festung thronen die trutzigen Produktionsanlagen von Siemens beiderseits der Nonnendammallee hinter hohen Zäunen. Doch schon in wenigen Jahren wird im Spandauer Nordosten alles anders sein: Bis zum Jahr 2030 soll aus dem auf […]

Weiterlesen.

Was wird aus Berlin-Haselhorst?

Was wird aus Berlin-Haselhorst?

Bürgerversammlung zu Neubauprojekten am 3. September. Ob in der Wasserstadt oder an der Paulsternstraße: in Haselhorst, aber auch in der Siemensstadt, entstehen gerade Hunderte neue Wohnungen. Doch was bedeutet das für den Kiez? Droht ein Verkehrschaos und steigen die Mieten? Die Spandauer Abgeordneten Swen Schulz (Bundestag) und Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) laden am 3. September, um […]

Weiterlesen.

Mehr Straßenbäume für Spandau

Mehr Straßenbäume für Spandau

Ab dem 1. Mai können Interessierte die berlinweite Kampagne unterstützen. Im kommenden Herbst werden wieder neue Stadtbäume in Spandau gepflanzt. Für zusätzliche Jungbäume sorgt die Berliner Stadtbaumkampagne. Bereits ab dem 1. Mai können Spender ihren ganz persönlichen Baum auswählen und unterstützen. Der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz: „Herbststürme, Dürresommer, dazu Verluste durch Überalterung, Krankheiten oder Bauarbeiten: […]

Weiterlesen.

Spandau: Heerstraße erhält neuen Radweg

Spandau: Heerstraße erhält neuen Radweg

Bauarbeiten starten zwischen Frey- und Stößenseebrücke. Entlang der Heerstraße tut sich was. Eine der wichtigsten Spandauer Verkehrsverbindungen bekommt einen neuen Radweg. Breiter und sicherer soll er werden. Fertig werden soll der neue Abschnitt zwischen Frey- und Stößenseebrücke in diesem Jahr. Die voreiligen und massiven Baumfällungen rechtfertigt das im Nachhinein nicht, sagt der Spandauer Abgeordnete und […]

Weiterlesen.

Wann kommt der Deckel auf die A100?

Wann kommt der Deckel auf die A100?

Berlin-Charlottenburg: SPD-Abgeordnete fordert Verkehrsverwaltung mit Petition zu schnellem Handeln auf. Hohe Emissionen, Lärm, Betonwüste – der Abschnitt der A100 zwischen dem Dreieck Funkturm und dem Dreieck Charlottenburg steht für alles Negative, was der motorisierte Individualverkehr mit sich bringt. Mit täglich an die 200.000 Autos, die auf der sechsspurigen Straße unterwegs sind, ist die Strecke eine […]

Weiterlesen.

Warnsystem soll Spandaus Radfahrer vor Lkws schützen

Warnsystem soll Spandaus Radfahrer vor Lkws schützen

Probebetrieb für “Bike Flash” läuft derzeit in Niedersachsen. Jeder Radfahrer kennt das mulmige Gefühl, wenn wenige Meter vor ihm ein Lastwagen rechts abbiegt. Immer wieder kommt es dabei zu verheerenden Unfällen. Für Bestürzung sorgte im vergangenen Sommer der Tod eines Achtjährigen, der an der Kreuzung Brunsbütteler Damm/Nauener Straße von einem rechtsabbiegenden Lkw überrollt worden war. […]

Weiterlesen.

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

Mehr Sicherheit für Spandauer Kitas

SPD kritisiert Stadtrat Andreas Otti  /520 neue Kita-Plätze im vergangenen Jahr. Die Spandauer SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, den Trägern von Kitas mehr Planungssicherheit zu verschaffen. Zur prekären Vertragssituation vieler Einrichtungen haben die Sozialdemokraten kürzlich eine Dringlichkeitsanfrage an Bezirksstadtrat Andreas Otti (AfD) gestellt. Mit den Antworten sind die Genossen allerdings alles andere als zufrieden. „Aus […]

Weiterlesen.

Siemens-Kiez beflügelt die Hauptstadt

Siemens-Kiez beflügelt die Hauptstadt

Der Konzern steckt rund 600 Millionen in einen neuen Stadtteil. Die Ankündigung des Siemens-Konzerns, rund 600 Millionen Euro in einen neuen  Stadtteil in der Siemensstadt (siehe Foto) zu investieren, nährt Hoffnungen, den wirtschaftlichen Aufschwung in Spandau und ganz Berlin voranzutreiben. Gleichzeitig werden Stimmen laut, die vor einem Ausverkauf des Spandauer Ostens warnen. Spandauer Zukunftsort „Die […]

Weiterlesen.

Stadtteilladen Staaken ist gerettet

Stadtteilladen Staaken ist gerettet

Plan für Wettbüro im Einkaufszentrum wurde abgeblasen. Monatelang bangten Anwohner um den Erhalt des Stadtteilladens im Staaken-Center. Nun verkündete das Quartiersmanagement Heerstraße Nord (QM) die frohe Botschaft: Die beliebte Anlaufstelle ist gerettet. „Laut

Weiterlesen.

Leben oberhalb der Stadtautobahn

Leben oberhalb der Stadtautobahn

SPD fordert ein zukunftsorientiertes Konzept für Autobahn-Umbau. Unten fahren Autos, oben spielen Kinder Fußball oder entspannen sich Kleingärtner in ihren Anlagen. Was wie eine Zukunftsvision klingt, ist in Städten wie Paris längst Wirklichkeit. Auch an der Schlangenbader Straße zeigt das denkmalgeschützte Wohnhaus, genannt die „Schlange“, dass Leben über der A 100 möglich ist. Ginge es […]

Weiterlesen.

Zahl der illegalen Autorennen steigt

Zahl der illegalen Autorennen steigt

City-West und Spandau sind Raser-Schwerpunkte. Nicht erst seitdem 2016 bei einem illegalen Autorennen am Kurfürstendamm ein unbeteiligter 69-Jähriger ums Leben gekommen ist, gilt die Straße als einer der Raser-Brennpunkte der Stadt. Daran hat sich auch in den letzten Monaten nichts geändert. Das zeigen Zahlen des Senats, die nun auf Anfrage des SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz veröffentlicht […]

Weiterlesen.

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Wasserstadt: Senat bootet Bezirksamt Spandau aus

Bezirksamt verliert Planungshoheit / Staatssekretär Scheel: Vorgaben wurden missachtet. Der Senat hat das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans 5-73 „Haveleck“ übernommen. Grund für die Übernahme des Bebauungsplanverfahrens sei die Weigerung des Bezirks, „das Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung vollständig und rechtssicher umzusetzen“. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Mit dem B-Plan werden […]

Weiterlesen.

Tour durchs Abgeordnetenhaus

Spezial: Daniel Buchholz lädt Berufstätige ein. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz lädt am 28. April zu einer dreistündigen Tour durch das Landesparlament ein. Extra für Berufstätige startet die Führung mit einer Teilnahme an der Plenarsitzung um 17.30 Uhr. „Zunächst steht die Teilnahme an einer Plenarsitzung auf dem Programm. Von der Besuchertribüne können die Diskussionen im Parlament […]

Weiterlesen.