„1. Mai darf nicht zum Ischgl von Berlin werden“

„1. Mai darf nicht zum Ischgl von Berlin werden“

Innensenator Andreas Geisel (SPD) machte seine Sorge um die geplanten Proteste am 1. Mai deutlich. Linke Gruppen wollen „Versammlung der besonderen Art”. Trotz massiver Demonstrationsbeschränkungen wollen linke Gruppen am 1. Mai in Berlin auf die Straße gehen. Darüber hat unter anderem die Berliner Zeitung in ihrem Artikel „Kreuzberg: Autonome wollen sich bei 1. Mai-Demo an […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Straßen für Kinder sperren

Friedrichshain-Kreuzberg: Straßen für Kinder sperren

Nach der schrittweisen Wiedereröffnung von Spielplätzen, will der Bezirk zusätzlichen Raum für Kinder zum Spielen schaffen.  Ab dem 1. Mai werden Spielplätze schrittweise wieder geöffnet. Ausgenommen von dieser Regelung seien Bolzplätze, die als Sportplätze behandelt werden, teilte das Bezirksamt mit. Vor der Öffnung solle jeder Spielplatz vom Straßen- und Grünflächenamt überprüft und gesäubert werden. Eltern […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Bezirksamt verteilt Schutzmasken

Tempelhof-Schöneberg: Bezirksamt verteilt Schutzmasken

Das Bezirksamt will diejenigen mit Schutzmasken versorgen, die sich die Anschaffung in der derzeitigen Situation selbst nicht leisten können. Seit dem 27. April können sich Bürger in den Rathäusern Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, und Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, Schutzmasken abholen. Pro Person würden bis zu zwei Masken ausgegeben, darüber hat das Bezirksamt informiert. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) […]

Weiterlesen.

Corona-Schutzmasken aus Kreuzberg

Corona-Schutzmasken aus Kreuzberg

Berliner Unternehmer nähen Schutzmasken, die individuell bedruckt und auch nach mehrmaligem Waschen noch verwendet werden können. Seit dem 27. April ist es Pflicht, im öffentlichen Nahverkehr Schutzmasken zu tragen. Der Bedarf  ist groß, im Gesundheitswesen sowie in Privathaushalten. Neben Apotheken bieten inzwischen auch viele Läden die Teile an. Beliebt sind zudem Anleitung zum Selbernähen aus […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Vorerst keine zusätzliche Corona-Teststation

Friedrichshain-Kreuzberg: Vorerst keine zusätzliche Corona-Teststation

Bürgermeister Knut Mildner-Spindler (Linke) äußert sich zur Diskussion um Drive-In-Screening und sieht vorerst keinen Bedarf für den Bezirk. Nachdem bekannt wurde, dass in Neukölln auf dem Parkplatz vor dem Estrel-Hotel an der Sonnenallee ein Drive-in für Crona-Tests eingerichtet werden soll, hatte auch Mitte wenig später die Errichtung einer Teststelle publik gemacht. Diese wurde bereits heute […]

Weiterlesen.

Was Corona mit unserer Psyche macht

Was Corona mit unserer Psyche macht

Eine Expertin der International School of Management informiert, wie sich die Corona-Krise auf unsere Psyche auswirkt und welche Maßnahmen helfen können. Der Kontakt zu Freunden und Familie fehlt, die Teilhabe am öffentlichen Leben ist weitestgehend eingeschränkt, Hobbies wie zum Beispiel Mannschaftssport fallen weg und oftmals bereitet die momentane Situation um Homeoffice, Kurzarbeit oder gar Entlassung […]

Weiterlesen.

Neukölln: Bezirk eröffnet Corona-Abstrich-Zentrum

Neukölln: Bezirk eröffnet Corona-Abstrich-Zentrum

Auf dem Parkplatz des Estrel-Hotel soll es bald ein Corona-Abstrich-Zentrum geben.  Wie vor Kurzem bekannt wurde, soll  vor dem Estrel-Hotel in der Ziegrastraße am 27. April ein Drive-In für Corona-Tests entstehen. Mit dem Corona-Abstrich-Zentrum gehe der Bezirk wieder einmal vorne weg, schreibt Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) auf seiner Facebook-Seite. Darüber hinaus betont er: Die Einrichtung […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Fotoausstellung zeigt Corona-Alltag

Tempelhof-Schöneberg: Fotoausstellung zeigt Corona-Alltag

Bürger haben Impressionen aus ihrem Alltag gesammelt, die in der Kolonnenstraße ausgestellt sind.  Im Kiezbüro der Grünen, in der Kolonnensraße 53, können Passanten eine Fotoausstellung zum Thema Corona-Alltag entdecken. Auf den Bildern haben die Fotografen ihr aktuelles Leben im Zeichen von Corona dokumentiert: Wie sieht die Situation zwischen Homeoffice und geschlossenen Kitas aus, welche Freiräume […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Radwegprojekt geht weiter

Friedrichshain-Kreuzberg: Radwegprojekt geht weiter

Der Bezirk errichtet weitere temporäre Radwege. Mit einem Pilotprojekt am Halleschen Ufer und in der Zossener Straße startete der Bezirk mit der Errichtung temporärer Radwege während der Coronakrise, um auch für Radler den vorgeschriebenen Abstand von 1,5 Metern zu gewährleisten. Wie das Bezirksamt mitteilte, wurden seitdem insgesamt 8,2 Kilometer temporäre Radverkehrsanlagen (RVA) geschaffen. Weitere 4,5 […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: 290 Masken in Hausarbeit

Tempelhof-Schöneberg: 290 Masken in Hausarbeit

Fast 300 Masken im Auftrag der Volkshochschule hergestellt.  Viele Einrichtungen beklagen den Mangel an Mundschutzmasken. Initiativen reagieren darauf und haben begonnen, Masken für Mund und Nase zu nähen und sie diesen zur Verfügung zu stellen. So auch die Volkshochschule in Tempelhof-Schöneberg. Ehrenamtliche Hausarbeit Unter Anleitung wurden in zwei Nähkursen in ehrenamtlicher Hausarbeit 290 Masken angefertigt. […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Fußballverein bietet Nachbarschaftshilfe an

Tempelhof-Schöneberg: Fußballverein bietet Nachbarschaftshilfe an

Der Lichtenrader BC 25 ist Teil der Aktion #vereinehelfen. Der Fußballverein Lichtenrader BC 25 hat sich der bundesweiten Aktion #vereinehelfen angeschlossen und will so Menschen in Quarantäne und denen, die zu sogenannten Risikogruppen gehören, eine sichere und lokale Nachbarschaftshilfe in dem Ortsteil von Tempelhof-Schöneberg anbieten. „Egal, ob es um das Einkaufengehen, das Abholen von Medikamenten […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Unterstützungsplattform für Gewerbetreibende

Berlin-Neukölln: Unterstützungsplattform für Gewerbetreibende

Lokal einkaufen und Lieblingsläden unterstützen.  Unter dem Motto „Wenn Online-Shopping – dann nur lokal!“ hat das Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] die Unterstützungsplattform Deine Läden brauchen dich gestartet. Ziel der Aktion ist es, den Handel und die Gastronomie im Kiez zu unterstützen. Angebote einstellen „Die Plattform richtet sich an lokale Gewerbetreibende im Zentrum Neuköllns, die von […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: VHS bietet Kurse für daheim an

Friedrichshain-Kreuzberg: VHS bietet Kurse für daheim an

Interessierte können von zu Hause aus an kostenlosen Kursen der Volkshochschule teilnehmen. Unter dem Motto „Log in im Lockdown“ bringt die Volkshochschule Interessierten ihr Kursangebot nach Hause. Auf deren Lernplattform vhs.cloud stehen kostenfreie Online-Kurse zum Kennenlernen zur Verfügung. Um daran teilzunehmen, braucht man lediglich einen vhs.cloud-Account – dieser ist kostenlos – und den Kurs-Code. Bei […]

Weiterlesen.

Neukölln: Bürgerämter stellen Fragenkatalog zusammen

Neukölln: Bürgerämter stellen Fragenkatalog zusammen

Im Internet haben die Bürgerämter Antworten auf dringliche Fragen gesammelt.  Obwohl der Alltag zur Zeit eingeschränkt ist, steht das Leben nicht still. Umzüge müssen gestemmt werden, Pässe laufen ab, Führungszeugnisse werden benötigt. Für diese und andere Anliegen haben die Mitarbeiter der Bürgerämter einen Fragenkatalog angelegt, in dem die häufigsten Fragen gesammelt und übersichtlich beantwortet wurden. […]

Weiterlesen.

Die besten Filme im Stream: Empfehlungen der Woche – Teil 5

Die besten Filme im Stream: Empfehlungen der Woche – Teil 5

Bei diesen ausgewählten Tipps dreht sich alles um das Thema Zeit. Hinter vielen Berlinern liegt die vierte oder fünfte Woche im Homeoffice – vielleicht mehr, vielleicht weniger. Seit einer gefühlten Ewigkeit toben die Kleinen durch die Wohnung. Die Erinnerung an den letzten Café- oder Kneipenbesuch ist kaum noch greifbar. Das Gefühl für die Zeit entgleitet […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Weitere provisorische Radwege eingerichtet

Friedrichshain-Kreuzberg: Weitere provisorische Radwege eingerichtet

Andere Bezirke und sogar Städte könnten dem Modell bald folgen.  Kürzlich zog das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eine positive Bilanz zu den temporär eingerichteten Radwegen am Halleschen Ufer und in der Zossener Straße. Darauf begründet, würde man über eine Ausdehnung des Projektes in drei weiteren Straßen nachdenken. Diese Idee wurde prompt umgesetzt. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Hier gibt es Hilfe in der Nachbarschaft

Tempelhof-Schöneberg: Hier gibt es Hilfe in der Nachbarschaft

Anlaufstelle für Hilfesuchende und Helfende eingerichtet.  Aufgrund der aktuellen Lage rund um Corona sind viele Menschen, zum Beispiel aus Risikogruppen, auf die Hilfe ihrer Mitbürger angewiesen, etwa wen es um Einkäufe oder sonstige alltägliche Aktivitäten geht. Andere hingegen möchten ihre Unterstützung anbieten. In Kooperation mit dem Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum der Ufafabrik e.V. und dem Nachbarschaftsheim […]

Weiterlesen.

So hilft sich Berlin in der Krise

So hilft sich Berlin in der Krise

Nachbarschaftshilfe, Spenden und Seelsorge – so zeigt Berlin in der Krise Solidarität.  In der Krise beweist sich der Charakter, hat Helmut Schmidt einst gesagt. Tatsächlich zeigen sich viele Berliner derzeit von ihrer solidarischen Seite. Wie sich Berlin gerade selber hilft: Nachbarn, die füreinander einkaufen, mit dem Hund Gassi gehen oder die Kinderbetreuung übernehmen, finden sich […]

Weiterlesen.

Eilantrag abgelehnt: Gottesdienste weiterhin verboten

Eilantrag abgelehnt: Gottesdienste weiterhin verboten

Das Verwaltungsgericht sieht die Religionsfreiheit nicht verletzt. Kläger kündigt Beschwerde an.  Das Berliner Verwaltungsgericht hat den Eilantrag einer Kirchengemeinde abgelehnt, die auf diesem Weg gegen das aktuelle Verbot von Gottesdiensten vorgehen wollte. Diese sind jedoch auch weiterhin nicht gestattet. Das Verbot sei in der Coronakrise nicht zu beanstanden, teilte das Gericht am 7. April mit. […]

Weiterlesen.

Regeln für das Arbeiten im Homeoffice

Regeln für das Arbeiten im Homeoffice

Fragen und Antworten rund um das Arbeiten im Homeoffice.  Neben dem Begriff Coronavirus dürfte die Bezeichnung Homeoffice sicher zu den heißen Anwärtern zählen, wenn es um die Wahl zum Wort des Jahres geht. Zahlreiche Arbeitnehmer sind in den vergangenen Wochen mit Monitor und Rechner bepackt vom Büro ins Wohnzimmer gezogen und ackern aktuell aus den […]

Weiterlesen.

Neuköllner Geschichte digital erleben

Neuköllner Geschichte digital erleben

Das Museum Neukölln gibt Einblicke in seine Ausstellungen und Arbeit.  Wie viele andere Einrichtungen auch, gewährt das Museum Neukölln Interessierten einen digitalen Zugang zu Ausstellungen und seiner pädagogischen Arbeit. Bereits seit 17. März stellt die Einrichtung auf Facebook täglich ein Objekt aus der ständigen Ausstellung „99 x Neukölln“ vor. Die Aktion soll noch bis zum […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: So läuft es mit den breiteren Radstrecken

Berlin-Kreuzberg: So läuft es mit den breiteren Radstrecken

Erste Bilanz für Pilotprojekt am Halleschen Ufer und in der Zossener Straße. Am Halleschen Ufer und in der Zossener Straße sind kürzlich zwei Pilotprojekte an den Start gegangen, die Radlern während der Coronakrise mehr Platz einräumen sollen. Wir haben darüber berichtet. Möglich macht dies das aktuell geringere Verkehrsaufkommen. Erste Auswertung Nun erfolgte die erste Auswertung […]

Weiterlesen.

Gemeinsam Geschichte schreiben: Erfahrungen aus der Coronakrise

Gemeinsam Geschichte schreiben: Erfahrungen aus der Coronakrise

Erfahrungen aus der Coronakrise bündeln und für die Nachwelt festhalten. Mit der Corona-Pandemie erleben wir aktuell eine Zeit, die sicher in die Geschichtsbücher kommender Generationen eingehen wird. Tag für Tag liefern die Nachrichten zahlreiche Expertenberichte zur momentanen Lage. Doch wie erlebt eigentlich der einzelne Bürger die Situation rund um Homeoffice und Kontaktsperre. Im Internet tummeln […]

Weiterlesen.

Corona-Regelungen missachtet: Polizei muss eingreifen

Corona-Regelungen missachtet: Polizei muss eingreifen

Am Boxhagener Platz und Kottbusser Tor mussten die Beamten Menschen-Ansammlungen auflösen.   Am vergangenen Wochenende musste die Polizei tätig werden, weil die Corona-Beschränkungen teils nicht eingehalten wurden. Das teilten die Beamten auf Twitter mit. Am Boxhagener Platz seien rund 150 Personen festgestellt worden. Nach drei erfolglosen Lautsprecherdurchsagen wurde die Grünfläche gesperrt. Auf dem #BoxhagenerPlatz wurden ca. […]

Weiterlesen.

4.000 Schutzmasken für das Neuköllner Bezirksamt

4.000 Schutzmasken für das Neuköllner Bezirksamt

Unternehmen spendet Schutzmasken zur Weiterverteilung. Das Unternehmen Kieback&Peter hat über 4.000 Schutzmasken an das Bezirksamt Neukölln gespendet. Diese sollen im Gesundheitsamt, im Jugendamt und im Vivantes Klinikum eingesetzt werden. Verunsicherung abbauen Zwar dienen die Masken dem eigenen Schutz nur eingeschränkt, jedoch tragen sie außerhalb des klinischen Einsatzes in erheblichem Umfang zum Abbau von Verunsicherung bei, […]

Weiterlesen.