Berlin-Buch: Tipps zur Schwangerschaft in der Coronakrise

Berlin-Buch: Tipps zur Schwangerschaft in der Coronakrise

Geburtenzentrum im Helios Klinikum informiert werdende Eltern. Das Coronavirus greift weiter vehement um sich. Täglich werden haufenweise Neuinfektionen registriert. Bestimmt sorgt sich jeder aktuell – der eine mehr, der andere weniger – um die eigene Gesundheit. Wie muss es dann erst sein, wenn noch ein weiteres Leben im eigenen Körper heranwächst und die Verantwortung umso […]

Weiterlesen.

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Mit ihrem telefonischen Angebot „Redezeit“ richten sich die Malteser an Menschen, die alleine und auf sich gestellt sind. Seit etwa fünf Jahren bietet der Malteser Hilfsdienst das Einsamkeits-Telefon „Redezeit“ an. Vor allem in Krisensituationen wie der jetzigen kommt dem Angebot eine besondere Bedeutung zu. „Wir sind nicht neu auf dem Markt“, erklärt Koordinatorin Stephanie Wegener […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Das Spendenaufkommen sinkt – die Herausforderungen steigen. In Zeiten von Corona steht auch das Tierheim Berlin vor großen Herausforderungen. Zur Sicherheit der Tierpfleger musste das Areal bereits vor zwei Wochen für den Besucherverkehr schließen. Tiervermittlungen sind seitdem nur noch mit Termin möglich und gehen stark zurück. Jetzt rechnet der Tierschutzverein für Berlin (TVB) mit einem […]

Weiterlesen.

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Lebensmittel, Bücher oder Gartenpflanzen dürfen in Berlin weiterhin verkauft werden So richtig ins Drängeln kommt der Besucher beim kleinen Samstags-Wochenmarkt auf dem Helmholtzplatz sowieso nie. Doch so leer wie vergangene Woche erlebt, war er wahrscheinlich noch nie. Beim Fischhändler jedenfalls gab es noch um 11 Uhr frische Doraden, die sonst um diese Zeit längst vergriffen […]

Weiterlesen.

Berlin: Regelungen für den Bestattungsbetrieb im Südwesten

Berlin: Regelungen für den Bestattungsbetrieb im Südwesten

Welche Regelungen für die Friedhöfe in Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf gelten. Auf den drei landeseigenen Friedhöfen in Tempelhof-Schöneberg finden auch während der aktuellen Einschränkungen Erd- und Urnenbestattungen statt. Zum Schutz der Teilnehmer an Trauerfeiern sowie zum Schutz der Bediensteten des Bezirksamts sind die öffentlichen Feierhallen jedoch bis auf Weiteres geschlossen. Die Trauerfeiern würden ins Freie verlegt, […]

Weiterlesen.

Berlin: Fitness in der Corona-Krise

Berlin: Fitness in der Corona-Krise

Wie Sie und Ihre Lieben auch ohne Fitness-Studio und Team-Sport aktiv bleiben. Fitnessstudios haben geschlossen, Mannschaftssport ist aufgrund zu großer Menschenansammlungen und der Ansteckungsgefahr verboten, und an der frischen Luft sind Treffen von mehr als zwei Personen – bis auf Ausnahmen – untersagt. Bestimmt hat auch nicht jeder das nötige Kleingeld auf der hohen Kante […]

Weiterlesen.

Berlin: Musikalischer Band-Wettbewerb zum Abstimmen im Live-Stream

Berlin: Musikalischer Band-Wettbewerb zum Abstimmen im Live-Stream

Band-Wettbewerb reagiert auf aktuelle Absagen und findet online statt.  Ursprünglich hätte die Veranstaltung Kick Out The Band ganz klassisch mit Publikumsbetrieb stattfinden sollen. Ziel sei es gewesen, dass sich auftretende Bands musikalisch messen, und die Zuschauer am Ende einen Gewinner ermitteln. Wie zahlreiche Events dieser Tage, fällt auch dieses dem Corona-Virus zum Opfer und wurde […]

Weiterlesen.

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Immer mehr Menschen bieten während der Corona-Krise ihre Hilfe an. Ältere Menschen und Senioren gelten als besonders gefährdet durch das Coronavirus. Wer Familienmitgliedern, Nachbarn oder Menschen mit Vorerkrankungen helfen will, kann das aber recht einfach tun. Zum Beispiel mit Einkaufshilfe, sagt Barbara Stupp von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso). Dann müssen gefährdete Personen sich nicht […]

Weiterlesen.

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Wie Eltern ihre Kinder auch zu Hause zum Lernen motivieren können.  In Berlin haben Kindertagesstätten und Schulen seit dieser Woche bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Für Kinder und Eltern werden die kommenden fünf Wochen zur Bewährungsprobe. Denn wenn unerwartet kein Unterricht stattfindet, stellt dies Eltern vor etliche Fragen. Viele Mütter und Väter werden den […]

Weiterlesen.

Corona-Regeln: Symptome und Distanz

Corona-Regeln: Symptome und Distanz

Zum richtigen Umgang mit Corona-Symptomen. “Hoch” – so bewertet das Robert-Koch-Institut seit dem 17. März das Risiko für die Bevölkerung durch das Coronavirus Sars-CoV-2 in Deutschland. Die Zahl der bundesweiten Fälle von Covid-19 ist zwar weiter deutlich geringer als die der Grippe-Patienten zum Beispiel, sie nimmt aber stark zu. Umso mehr stellt sich die Frage: […]

Weiterlesen.

Acht Fragen zur Kurzarbeit

Acht Fragen zur Kurzarbeit

Was Kurzarbeit bewirkt und wer sie bekommt.  Was ist Kurzarbeit? Kurzarbeit bedeutet: Beschäftigte arbeiten weniger Stunden als gewöhnlich und in ihrem Arbeitsvertrag festgelegt ist. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Kurzarbeit kann eine gesamte Belegschaft betreffen oder nur einen Teil der Beschäftigten. Was bewirkt Kurzarbeit? In der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 hat sich Kurzarbeit als […]

Weiterlesen.

Berliner Markt-Händler fürchten um ihre Existenz

Berliner Markt-Händler fürchten um ihre Existenz

Corona bringt Kleinunternehmer in wirtschaftliche Krisen. „Im Moment wird der Markt prima angenommen. Die Leute mögen ja die frische Ware, die hier angeboten wird“, sagt Steven Kramm, der die beiden Wochenmärkte auf dem Schöneberger Winterfeldplatz mittwochs und samstags organisiert. Hier gibt es Obst, Gemüse, Fleisch, Käse und nationale und internationale Spezialitäten. Dazu gibt es hier […]

Weiterlesen.

Vom richtigen Umgang mit der Corona-Angst

Vom richtigen Umgang mit der Corona-Angst

Bloß nicht lähmen lassen. Für manche ist es nur ein mulmiges Gefühl, für manche mehr. Doch die dramatische Lage rund um das Coronavirus macht vielen Menschen Angst – gerade deshalb, weil vieles noch unklar und alles in Bewegung ist, wie Sabine Köhler erklärt. „Wir Menschen sind es aber gewohnt, mit einer gewissen Sicherheit zu agieren”, […]

Weiterlesen.

Berlin: Was durch den Coronavirus alles nicht mehr geht

Berlin: Was durch den Coronavirus alles nicht mehr geht

Wer seine Arbeit einstellt und welche Regeln man beachten muss.  Zum Schmunzeln gibt es auch in diesen Tagen sogar manchmal noch etwas. Zum Beispiel, wenn die Bezirksämter der Stadt mitteilen, dass Eheschließungen weiterhin stattfänden, daran aber nur das Brautpaar, Trauzeugen sowie ein Fotograf teilnehmen dürfen. Immerhin, denkt man sich da, immerhin die Eheleute in spe […]

Weiterlesen.

Berlin: Sparkassen reagieren auf Corona-Virus

Berlin: Sparkassen reagieren auf Corona-Virus

Beratungsgespräche sollen eingeschränkt werden, Bargeldautomaten stehen weiter zur Verfügung. Auch die Sparkasse ergreift entscheidende Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. So soll ein Teil der Privatkundenstandorte bis mindestens 19. April nicht öffnen und der persönliche Kundenservice auf zwingend notwendige Beratungsgespräche beschränkt werden. Die Wertpapierberatung in einer vorübergehend nicht geöffneten Filiale ist telefonisch erreichbar. […]

Weiterlesen.

Berlin: Myfest und Karneval der Kulturen abgesagt

Berlin: Myfest und Karneval der Kulturen abgesagt

Auch zwei der bekanntesten Berliner Straßenfeste fallen in diesem Jahr aus. Die schlechten Nachrichten rund um das Coronavirus reißen nicht ab. Nun sind auch das Myfest und der Karneval der Kulturen abgesagt worden. Das teilte ein Sprecher des Bezirksamts mit. Es wäre verantwortungsvoll, diese Entscheidungen schon jetzt zu treffen und Klarheit zu schaffen. Besonders wegen […]

Weiterlesen.

Coronavirus: Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

Coronavirus: Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

Eltern dieser Berufsgruppen können ihre Kinder in die Notbetreuung schicken. Die Eltern von rund 150.000 Kindern stehen spätestens ab dem 17. März vor der Aufgabe, die Betreuung ihrer Kinder und ihre Arbeit unter einen Hut zu bringen. Für einige Kinder wird eine Notbetreuung eingerichtet. Eltern, die in wichtigen Berufen arbeiten, können ihre Kinder dorthin schicken.  […]

Weiterlesen.