Marzahn-Hellersdorf: Aufbau der Schulcontainer am Lehnitzplatz gestartet

Marzahn-Hellersdorf: Aufbau der Schulcontainer am Lehnitzplatz gestartet

In den kommenden drei Wochen werden die neuen Schulcontainer für die Kiekemal-Grundschule auf dem Lehnitzplatz aufgebaut  Der Schulplatzmangel beschäftigt Kinder, Lehrer und Eltern im Mahlsdorf und Kaulsdorf schon seit geraumer Zeit. Zahlreiche Proteste und politische Aufforderungen hatte es in den vergangenen Jahren gegeben, um insbesondere die Misere an der Mahlsdorfer Kiekemal-Grundschule zu lindern. Container werden […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Grundschüler ziehen in einen Container

Berlin-Spandau: Grundschüler ziehen in einen Container

Die Grundschule am Windmühlenberg in Gatow erhält einen Neubau. Während in den Schulfluren wochenlang gähnende Leere herrschte, ist auf dem Außengelände der „Gatower Dorfschule“ einiges passiert: Ab Mitte März erfolgte die Gründung für den Containerbau an der Grundschule am Windmühlenberg. Inzwischen sind alle Module der zweigeschossigen Containeranlage geliefert und montiert worden, sodass bereits mit dem […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Sammel-Glascontainern

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Sammel-Glascontainern

Abschaffung der Behälter in Hinterhöfen wird von Anwohnern bemängelt. Der Abzug von rund 30.000 Altglas-Tonnen aus den Berliner Hinterhöfen sorgte in der gesamten Stadt für Kritik. Immer wieder kursierten in den vergangenen Wochen Bilder von überfüllten Containern in den sozialen Medien. Bezirksstadtrat Arne Herz (CDU) sieht die Abschaffung der haushaltsnahen Glassammlung ebenfalls kritisch. „Dies wurde […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Hilfe erneut verschoben

Berlin-Marzahn: Hilfe erneut verschoben

Container für Schule am Schleipfuhl sollen jetzt doch erst ab Schuljahr 2020 kommen. Die Grundschule am Schleipfuhl besitzt derzeit eine Kapazität von 3,5 Zügen. Sie kann bei einer Klassenfrequenz von 26 Schülern insgesamt 546 Kinder aufnehmen. Die aktuelle Belegung der einzelnen Klassen skizziert aber ein anderes Bild. Laut Anfrage des SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier ist diese […]

Weiterlesen.

Tempohomes weichen der Baustelle auf Gut Hellersdorf

Tempohomes weichen der Baustelle auf Gut Hellersdorf

Im Herbst werden die Tempohomes auf dem Gelände abgebaut. Seit Mai 2016 gibt es die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete an der Zossener Straße in Hellersdorf. Die Nutzung dieser sogenannten „Tempohomes“ war von Beginn an für einen Zeitraum von drei Jahren auf dem Areal des „Gut Hellersdorf“ vorgesehen. Abbau im Herbst Damit die Gesobau hier in den […]

Weiterlesen.

In Schöneweide laufen die Arbeiten auf Hochtouren

In Schöneweide laufen die Arbeiten auf Hochtouren

Stellwerk, Aufzug und Stromschienen werden in Schöneweide erneuert. Die Modernisierung des Bahnhofs Schöneweide ist in vollem Gange. Unter anderem werden derzeit die Bahnsteige und der Tunnel erneuert. Zudem werden neue Aufzüge und Fahrtreppen gebaut. Die Hauptbauarbeiten haben bereits im vergangenen Dezember begonnen. Aufzüge bald fertig Die Verbindungshalle zwischen dem historischen Empfangsgebäude und der Personenunterführung wurde […]

Weiterlesen.

Baubeginn am Klinikum

Unterkünfte: Container für 250 Menschen. Ab Anfang Dezember werden die Baumaßnahmen auf der Fläche der im Jahr 2015 abgebrannten Turnhalle hinter den ehemaligen Krankenhausgebäuden der Karl-Bonhoeffer-Klink beginnen. Bis Ende des Jahres sollen laut Aussage der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) die vorbereitenden Baumaßnahmen abgeschlossen sein, so dass zu Beginn des neuen Jahres die ersten Container für […]

Weiterlesen.

Stillstand im Container-Dorf

Stillstand im Container-Dorf

Im Container-Dorf mit seinen „Tempohomes“ herrscht Stillstand. Ende November soll die Flüchtlingsunterkunft im Rathaus Wilmersdorf ihre Türen schließen. Ein Moment, auf den viele der hier lebenden Geflüchteten monatelang gewartet haben. Bereits im Sommer taten einige der Bewohner der Flüchtlingsunterkunft ihren Ärger lautstark kund und demonstrierten vor dem Gebäude gegen die Wohnsituation. Von Bettwanzen und nicht […]

Weiterlesen.

Parkhilfe für Hotelzimmer

Aufstockung: Hotels der Zukunft könnten auf Parkdecks montiert werden. Diese Idee verblüfft. Weil immer mehr Parkdecks von Einkaufszentren gar nicht ausgelastet sind, entwickelten jetzt pfiffige Ingenieure ein Konzept für den Ausbau dieser Freiflächen mit Hotels, die aus Containern zusammen gefügt werden können. Der Prototyp wurde Ende September auf dem Parkdeck des Ringcenters an der Frankfurter […]

Weiterlesen.

Die illegalen Kleidersammler

Ordnungsamt: Bezirk verschrottet illegale Container. Der Kampf gegen illegal aufgestellte Altkleidercontainer trägt Früchte. In diesem Jahrwurden bislang 75 Altkleidercontainer sichergestellt. Davon werden 23 verschrottet, da sie zum Beispiel durch den Berechtigten nicht abgeholt wurden. Derzeit sind noch 17 Altkleidercontainer in der Verwahrung, fünf davon können keinem Eigentümer zugeordnet werden. Immer wieder werden Sammelcontainer ohne Genehmigung […]

Weiterlesen.

Unruhe an der Elisabethaue

Unruhe an der Elisabethaue

Anwohner erwirken Baustopp und vermissen Informationen. Anwohnerbeschwerden haben einen Baustopp in der Elisabethaue bewirkt. Dort sollen Wohncontainer (Tempo- homes) für 1.000 Flüchtlinge errichtet werden. „Genau an dieser Stelle befanden sich die am höchsten belasteten Rieselfelder“, kritisiert Matthias Glesel. Ohne Baugenehmigung und Information seien Anfang Juni Vermessungsarbeiten durchgeführt, ein Bauzaun gestellt und Planierarbeiten begonnen worden, so […]

Weiterlesen.

Freizug der Sporthallen bis 15. August gefordert

Flüchtlinge: Sobald Container fertig sind, sollen Sanierungen beginnen. Das Bezirksamt Pankow geht davon aus, dass ab 15. August an den Standorten auf der Elisabeth-Aue in Blankenfelde und in der Sieverstorpstraße 9a in Karow insgesamt 1.500 Plätze in Containern (tempohomes) zur Verfügung stehen. „Spätestens dann müssen alle acht Pankower Sporthallen freigezogen sein. Sobald dies geschehen sein […]

Weiterlesen.

Von den Behörden zurückgepfiffen

Von den Behörden zurückgepfiffen

Flüchtlinge: Senat muss bei seiner Standortwahl für Modulare Bauten und Container nachbessern. Pankows Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) bedauert, dass der Senat auch Flächen für zukünftige Flüchtlingsunterkünfte veröffentlicht und mit dem Bezirksamt Pankow abgestimmt hatte, deren tatsächliche Realisierbarkeit nicht im Vorfeld durch die zuständigen Landesbehörden abschließend geprüft wurde. Nachdem der Senat am 23. Februar über die Standorte […]

Weiterlesen.

Dringend gesucht: Standorte für temporäre Unterkünfte

Dringend gesucht: Standorte für temporäre Unterkünfte

Flüchtlingskrise: Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke möchte Nutzung der Wiesenburg verhindern. Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln – so unentschieden müssen sich derzeit all jene fühlen, denen die Zukunft der Wiesenburg als Kulturort etwas bedeutet. Was vor allem daran liegt, dass komplett unklar ist, ob dort demnächst eine MUF, eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge, […]

Weiterlesen.

Von der Turnhalle in den Wohncontainer

Von der Turnhalle in den Wohncontainer

Bezirk Pankow lobt Beschlüsse des Senats. Menschenwürdige Unterkünfte für rund 10.000 Flüchtlinge, die momentan notdürftig in Berliner Turnhallen campieren, sollen entstehen. Pankow hat neun Standorten für Containerdörfer und Fertighäuser zugestimmt, doch der Senat strich drei davon. Mehr als 34.000 Flüchtlinge erhalten ab dem Sommer eine menschenwürdigere Bleibe. Der Senat will zunächst 43 Fertighäuser sowie weitere […]

Weiterlesen.