Ralf Königs „Vervirte Zeiten“ als Buchpremiere im Livestream

Ralf Königs „Vervirte Zeiten“ als Buchpremiere im Livestream

Live aus dem BKA-Theater stellt Comiczeichner Ralf König sein „Lockdown-Werk” vor. Vervirte Zeiten zeigt, wie der Alltag seit Corona aussieht.  Von jenem denkwürdigen Tag im März vergangenen Jahres bis zum Beginn des „Lockdown Light“ im November erfreute Ralf König seine Leserschaft täglich auf Facebook und Instagram mit Kurzcomics zur Coronakrise. Mal lustig, mal zum Nachdenken […]

Weiterlesen.

Keine Angst vor dem Zufall

Keine Angst vor dem Zufall

Die Illustratorin Maki Shimizu lässt sich vom Leben gern überraschen „Ich male einen Strich, dann reagiere ich darauf, ich plane nichts“, erklärt die Illustratorin und Zeichnerin Maki Shimizu die Vorgehensweise ihres Schaffens. Und die trifft nicht nur auf ihre Leidenschaft mit dem Stift zu. Es ist ihr Lebensstil, den Zufall zuzulassen. Heute illustriert die 37-Jährige […]

Weiterlesen.

Gehörige Portion Schamlosigkeit

Gehörige Portion Schamlosigkeit

Friedrich W. Zimmermann liest aus seinem Buch “Liebe – Lust – Prostata. Eine wahre Liebesgeschichte”. Wie ehrlich und direkt darf man über Prostatakrebs schreiben? Ist die Liebe stärker als die Krankheit? Wie gelingt der Kampf für das Leben und gibt es ein Happy End?  „Liebe – Lust – Prostata“ heißt das Buch mit der ganz […]

Weiterlesen.

Helden, die gezeichnet sind

In den Herbstferien findet in der Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 9, ein Comic-Workshop statt. Vom 23. bis 26. Oktober können Kinder und Jugendliche von acht bis 15 Jahren ihren ganz persönlichen Comic-Helden zu kreieren und ein Story-Board zu entwickeln. Am 27. Oktober, 16 bis 18 Uhr, werden die neu entwickelten Comics im Rahmen einer Vernissage […]

Weiterlesen.

Kinder zeichnen sich ein neues Leben

Kinder zeichnen sich ein neues Leben

Selbstgemalte Comics helfen Flüchtlingskindern. Mit eigenen Comic-Zeichnungen im Projekt Berlin mondiale lernen Flüchtlingskinder im AWO Refugium Lichtenberg ihr Leben am neuen Ort selbstbewußt und mit eigenen Mitteln zu begreifen. 770.000 Euro Fördergeld hat der Senat Mitte April freigegeben, um über den Projektfonds Kulturelle Bildung neun Projekte in sechs Berliner Bezirken zu unterstützen, die mit Aktionen […]

Weiterlesen.