Solaranlagen für Friedrichshain-Kreuzberg

Solaranlagen für Friedrichshain-Kreuzberg

Auf dem Weg zur sogenannten „Solar City“ werden in Friedrichshain-Kreuzberg sechs Solaranlagen installiert – fünf davon rund um das Frankfurter Tor.  Vier Bezirke haben inzwischen mit den Stadtwerken sogenannte Klimaschutz-Pakete vereinbart und diese bereits weitgehend umgesetzt. So auch Friedrichshain-Kreuzberg. Wie aus einer Presseinformation der Stadtwerke hervorgeht, ist der Bezirk bald um sechs neue Solaranlagen auf […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Spendenaufruf für Partnerstadt San Rafael del Sur

Kreuzberg: Spendenaufruf für Partnerstadt San Rafael del Sur

Verein erbittet Spenden: Die Partnerstadt San Rafael del Sur soll im Kampf gegen das Corona-Virus Unterstützung erhalten. Das Bezirksamt unterstützt den Spendenaufruf des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg – San Rafael del Sur. e. V. zur Ausstattung der lokalen Gesundheitszentren mit den notwendigen Materialien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Kontoverbindung samt Verwendungszweck ist über […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Weitere „Ballot Bins“ platziert

Friedrichshain-Kreuzberg: Weitere „Ballot Bins“ platziert

Neue „Ballot Bins“ sollen der fachgerechten Entsorgung von Zigaretten dienen und rufen Raucher durch die Nutzung zugleich zur Abstimmung auf Für viele Raucher ist es keine große Sache: Schnips – und schon liegt der Zigarettenstummel auf dem Boden. Für die Umwelt stellt dies jedoch eine große Belastung dar. Sogenannte „Ballot Bins“ sollen daher der fachgerechten […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Schrittweise Wiedereröffnung der Musikschule

Friedrichshain-Kreuzberg: Schrittweise Wiedereröffnung der Musikschule

Einzelunterricht sowie der Unterricht in Kleingruppen von maximal vier Schülern soll in der Musikschule mit Einschränkungen wieder möglich sein.  Die bezirkliche Musikschule in Friedrichshain-Kreuzberg soll ab dem 18. Mai schrittweise wieder öffnen dürfen. Darüber hat Clara Herrmann (Grüne), Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung informiert. Dort dürfe dann der Einzelunterricht ohne Gesang und Blasinstrumente […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Buchladen Kisch&Co. vor Verdrängung

Berlin-Kreuzberg: Buchladen Kisch&Co. vor Verdrängung

Eine Kreuzberger Institution steht vor dem Aus. Jetzt schaltet sich Stadträtin Herrmann ein. Bereits Anfang des Monats berichtete die Berliner Zeitung über den Kreuzberger Buchladen Kisch&Co. Vor drei Jahren konnte das Geschäft gerade noch verhindern, dass es aus der Oranienstraße 25 verdrängt wird. Jetzt ist es erneut bedroht. Um die Buchhandlung zu unterstützen, appelliert Kulturstadträtin […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Studie zeigt Potenzial für Umgestaltung

Friedrichshain-Kreuzberg: Studie zeigt Potenzial für Umgestaltung

Beton könnte bald durch Grünflächen ersetzt werden. Als einer der am dichtesten besiedelten Bereiche, ist ein Großteil des Bezirks versiegelt – das heißt: Betonwüste statt Grün- und Freiflächen. Wie das geändert werden könnte, zeigt die Studie „Aus Grau mach Grün“ an Beispielen konkreter Ideen, etwa für den Boxhagener Platz, den Rudolfplatz oder den Umbau und […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Jährlicher Insel-Check in Rummelsburg

Friedrichshain-Kreuzberg: Jährlicher Insel-Check in Rummelsburg

Behörde und hinzugezogene Experten begeben sich auf Exkursion. Eigentlich leben die Kormorane und ihre tierischen Gefährten auf den Inseln der Rummelsburger Bucht in Ruhe und Abgeschiedenheit. Die Inseln sind Naturschutzgebiet und für Menschen nicht zugänglich – mit einer Ausnahme: Der jährliche Insel-Check durch die Naturschutzbehörde. Diesmal hat er den Tagesablauf der Tiere bestimmt gehörig durcheinandergewirbelt. […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Verstärkter Kampf gegen Schmuddel-Image

Berlin-Friedrichshain: Verstärkter Kampf gegen Schmuddel-Image

Friedrichshain-Kreuzberg will Zero-Waste-Bezirk werden Höchste Bevölkerungsdichte, kleinste Fläche, die meisten Clubs – das ist Friedrichshain-Kreuzberg. 290.000 Menschen leben im Bezirk, anderthalb Millionen Gäste bleiben mindestens eine Nacht. Es gibt 105 Hotels, Tausende Airbnb-Unterkünfte. Hinzu kommen 780 Wochenmarkttage und rund 250 Veranstaltungen im Jahr. Die Schattenseite des quirligen Lebens: Unmengen an Müll. 462 Kilogramm werden pro […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg investiert in die Jugend

Friedrichshain-Kreuzberg investiert in die Jugend

Doppelhaushalt für die Jahre 2020 und 2021 verabschiedet – CDU übt Kritik. Nach Jahrzehnten des fatalen Personalabbaus geht es in Sachen Stellenbesetzung im Bezirksamt wieder bergauf. Das wurde im aktuellen Haushaltsplan, dem sogenannten Doppelhaushalt für die Jahre 2020 und 2021, festgesetzt. Angesichts eines wachsenden Friedrichshain-Kreuzbergs sei dies auch nötig, teilt die Verwaltung mit. Der Doppelhaushalt […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Bücherei am Kotti baldauch samstags geöffnet

Berlin-Kreuzberg: Bücherei am Kotti baldauch samstags geöffnet

Berliner Mittelpunktbibliothek auf den enormen Besucherandrang. Ab dem 10. August öffnet die Wilhelm-Liebknecht-/Namik-Kemal-Bibliothek an der Adalbertstraße 2 zusätzlich zu den bisherigen Öffnungszeiten auch an Samstagen von 11 bis 16 Uhr ihre Türen. Damit will die Mittelpunktbibliothek ihre Angebote zu besucherfreundlicheren Zeiten zugänglich machen. Darüber informiert Kulturstadträtin Clara Herrmann. „Diese Neuerung feiern wir am 10. August, […]

Weiterlesen.

Die neue Kulturkarte für Friedrichshain-Kreuzberg ist da

Die neue Kulturkarte für Friedrichshain-Kreuzberg ist da

Die bezirklichen Einrichtungen auf einen Blick: Karte liegt als Flyer aus. Friedrichshain-Kreuzberg ist bunt und überall lauern Kulturangebote – man muss nur wissen, wo sie zu finden sind. Um die Suche zu erleichtern, hat das Bezirksamt jetzt eine Übersichtskarte veröffentlicht. „Mit dieser Karte möchten wir dazu einladen, unsere 15 kommunalen Einrichtungen für Weiterbildung und Kultur […]

Weiterlesen.

Neuer Schritt Richtung Nachhaltigkeit

Neuer Schritt Richtung Nachhaltigkeit

Friedrichshain-Kreuzberg stärkt die kommunale Entwicklungspolitik mit dauerhafter Stelle. Nachhaltigkeit, kritischer Konsum, globales Lernen – große Worte, doch was bedeuten sie eigentlich für Menschen in Friedrichshain-Kreuzberg? Wie wollen wir in Zukunft leben? Welchen Beitrag kann jeder leisten? Und was kann die Bezirksverwaltung beitragen? Um das Thema Nachhaltigkeit mit Leben zu füllen, wurde vor zwei Jahren eine […]

Weiterlesen.

100 Jahre Revolution

100 Jahre Revolution

Friedrichshain und Kreuzberg waren zentrale Schauplätze. Berlin 1919: Im Januar besetzten Arbeiter und Soldaten das Berliner Zeitungsviertel. Die Besetzer, die durch Verhandlungen eine friedliche Übergabe des „Vorwärts“-Gebäudes (am heutigen Mehringplatz gelegen) erreichen wollten, überlebten nicht. Regierungstreue Truppen aus Potsdam stürmten am 11. Januar das Gebäude, nahmen die Besetzer gefangen. Sieben von ihnen wurden noch im […]

Weiterlesen.

Fairtrade-Bezirk Nummer Fünf: Friedrichshain-Kreuzberg

Endlich ist auch der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Fairtrade-Town. Es war ein langer Weg dorthin, doch Friedrichshain-Kreuzberg hat es geschafft und wurde jetzt, nach rund vier Jahren der Bemühungen und Veränderungen., als „Fairtrade-Bezirk“ ausgezeichnet.Der Beschluss des Bezirks, sich um den Titel „Fairtrade Town“ zu bewerben, geht auf einen Grünen-Antrag in der BVV im April 2014 zurück. Um […]

Weiterlesen.