Berlin-Siemensstadt: Nächste Etappe der Verwandlung

Berlin-Siemensstadt: Nächste Etappe der Verwandlung

Das Land Berlin und der Siemens-Konzern haben den hochbaulichen Realisierungswettbewerb und damit die nächste Phase zur Neugestaltung der Siemensstadt gestartet. Der Wettbewerb umfasst das erste Teilareal zwischen dem historischen Siemens-Verwaltungsgebäude bis zum Bahndamm der alten S-Bahnstrecke. Beispielhafte Bauten „Die vorgesehenen Neubauten markieren nicht nur den zukünftigen, zentralen Eingangsplatz, von dem ein begrünter Boulevard als weitgehend […]

Weiterlesen.

Reaktivierung der Freilichtbühne Jungfernheide im Gespräch

Reaktivierung der Freilichtbühne Jungfernheide im Gespräch

Theater soll künftig wieder Zuschauer, Musiker und Kultur in die Jungfernheide bringen. Früher war die Freilichtbühne im Volkspark Jungfernheide ein beliebter Anlaufpunkte für Berliner. Heute wuchert dort, wo früher Theaterstücke aufgeführt und Volkstänze veranstaltet wurden, vor allem Unkraut. Die Ränge des 2.000 Zuschauer fassenden Theaters verfallen zunehmend. Das wollen Anwohner und die SPD-Fraktion im Bezirksparlament […]

Weiterlesen.

Zwei schnelle Fahrradpisten für Spandau

Zwei schnelle Fahrradpisten für Spandau

Senat stellt Ergebnisse von Machbarkeitsuntersuchung vor. Schneller und sicherer mit dem Rad von Spandau in Richtung Innenstadt: Dieses Ziel verfolgt die geplante Radschnellverbindung von der Nonnendammallee bis zur Falkenseer Chaussee. Vertreter von Senat und Bezirk haben jetzt erste Ergebnisse einer Machbarkeitsuntersuchung vorgestellt. Neue Quartiere anbinden Die 13 Kilometer lange Trasse beginnt am Jakob-Kaiser-Platz im Norden […]

Weiterlesen.

Grundschüler in Charlottenburg-Nord hängen hinterher

Grundschüler in Charlottenburg-Nord hängen hinterher

Einschulungsuntersuchung des Schuljahrs 2017 offenbart gravierende Unterschiede zwischen den Stadtteilen. Eigentlich schneidet Charlottenburg-Wilmersdorf in der nun von Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) veröffentlichten Einschulungsuntersuchung 2017 nicht schlecht ab. Die Zahlen eines Stadtteils geben im berlinweiten Vergleich allerdings Anlass zur Sorge. In fast allen untersuchten Bereichen schneiden die Kinder aus Charlottenburg-Nord schlechter ab als die in den […]

Weiterlesen.

„Berlinale goes Kiez“ dieses Jahr im Gefängnis Plötzensee

„Berlinale goes Kiez“ dieses Jahr im Gefängnis Plötzensee

Im Rahmen des Berliner Filmfestivals wird die JVA am Friedrich-Olbricht-Damm zur Spielstätte. „Kunst und Kultur sollen sich auch von Gefängnismauern nicht abhalten lassen“, erklärt Justizsenator Dirk Behrendt ein besonderes Konzept im Rahmen der bald startenden Berlinale. Am 14. Februar, um 17 Uhr, wird die Justizvollzugsanstalt Plötzensee zur Berlinale-Spielstätte. Das Festival wird den Film „Systemsprenger“ von […]

Weiterlesen.

Künstler stemmen sich gegen das Atelier-Sterben

Künstler stemmen sich gegen das Atelier-Sterben

Erstes selbstfinanziertes Atelierhaus Berlins steht im Charlottenburger Norden. Auch in Charlottenburg-Wilmersdorf herrscht Atelier-Notstand. Dem tritt nun, im Charlottenburger Norden, eine Genossenschaft entgegen. Rund 50 Künstler haben sich dafür zusammengetan und nun ihr selbst finanziertes Atelierhaus der Öffentlichkeit präsentiert. „Viele von uns mussten in den vergangenen Jahren ihre Ateliers verlassen oder feststellen, wie schwierig es sein […]

Weiterlesen.