Lernen schafft Zukunftschancen

Wissen: Bildungspaket bietet Förderung für finanziell benachteiligte Familien. Ein guter Schulabschluss öffnet die Türen zu einer erfolgreichen Zukunft. Weil der Einfluss einer guten Schulbildung nicht zu unterschätzen ist, fördern viele Eltern ihren Nachwuchs ganz gezielt mit privater Nachhilfe. Weil dieser Weg Familien, in denen die Eltern beispielsweise aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Krankheit auf finanzielle Unterstützung […]

Weiterlesen.

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Mensch im Mittelpunkt

Finanzwesen: Ausbildung zur Bankkauffrau bleibt beliebt. Die Ausbildung zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann zählt nach wie vor zu den beliebten Ausbildungsberufen in Deutschland. „Der Job ist vielseitig, interessant und bietet hervorragende Karriereperspektiven“, berichtet Katja Hecht vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Bankkaufleute seien in allen Geschäftsbereichen einer Bank tätig, zu ihren Aufgaben zähle […]

Weiterlesen.

Aus dem Alltag einer Pflegekraft

Aus dem Alltag einer Pflegekraft

Hilfe: Was die häusliche Betreuung für pflegebedürftige Menschen leistet. Pflege ist harte Arbeit. Das würde wohl niemand in Abrede stellen. Doch wie sieht der Alltag einer Betreuungskraft in der häuslichen Pflege eigentlich aus? Mit dieser Frage wird Marzena Brinkmann, Geschäftsführerin der gleichnamigen Pflegevermittlung, in ihren Beratungsgesprächen regelmäßig konfrontiert. „Viele Menschen können sich nur schwer ein […]

Weiterlesen.

Punktuelle Unterstützung

Punktuelle Unterstützung

Pflege: Ambulante Senioren-Assistenz wird von immer mehr älteren Menschen genutzt. Weit über 90 Prozent aller Deutschen wollen Umfragen zufolge im Alter am liebsten zu Hause leben – und zwar auch dann, wenn sie es nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen. Die Voraussetzungen dafür haben sich in den letzten Jahren durch neue Gesetze verbessert: Pflegebedürftige […]

Weiterlesen.

Im Trend: Lehre zum Büromanager

Organisation: Ohne die Alleskönner kommt kaum ein Unternehmen aus. Für eine Dienstreise des Managements muss ein Hotel reserviert werden. Gleichzeitig erkundigt sich ein wichtiger Kunde per E-Mail zu den Rahmendaten eines Vertrags. Und dann muss noch die Abteilungsleiterkonferenz bis zum Nachmittag vorbereitet werden – zum Glück gibt es für solche Aufgaben ausgewiesene Spezialisten: Kaufmänner und […]

Weiterlesen.

Autoindustrie wandelt sich

Umdenken: Fachkenntnisse werden immer wichtiger. Die Autoindustrie verändert sich: Zunehmende Vernetzung verwandelt Autos in rollende Computer. Für Hersteller wie BMW, Daimler, Opel und Volkswagen bedeutet das ein Umdenken. Die Konzerne suchen händeringend Fachkräfte – darunter Unternehmensberatern, Datenexperten und Softwarespezialisten. Zwar müsse nicht jeder Produktionsarbeiter IT-Spezialist sein, sagt Ralf Bechmann von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. […]

Weiterlesen.

Studium in der Tasche

Immer mehr berufstätige Bundesbürger interessieren sich für die Möglichkeit, parallel zum Job noch einen Hochschulabschluss zu erlangen. Er verspricht bessere Karriere- und vor allem Verdienstmöglichkeiten. In Frage kommt dafür meist nur ein Online- oder Fernstudium mit der entsprechenden zeitlichen und räumlichen Flexibilität. Noch flexibler wird das Lernen, wenn man die Studieninhalte immer und überall per […]

Weiterlesen.

Vom Kraftfahrer zum Robotertechniker

Vom Kraftfahrer zum Robotertechniker

Umdenken: Start in neue Berufsfelder. Leben heißt Veränderung – das gilt besonders für die Berufs- und Arbeitswelt. Ein gutes Beispiel ist die Digitalisierung, die in manchen Berufen für große Veränderungen sorgen wird: Züge fahren selbstständig, Computer übernehmen die Tätigkeiten von Buchhaltern, Roboter ersetzen die menschliche Arbeitskraft. Droht also eine neue Massenarbeitslosigkeit? „Keineswegs“, beruhigt Thomas Voß, […]

Weiterlesen.

Für andere da sein

Berufung: Viele Berufsmöglichkeiten in der Seniorenarbeit. Nur ein Beruf oder doch eine Berufung? Für Menschen, die in Senioreneinrichtungen arbeiten, beantwortet sich diese Frage von selbst. Für andere da zu sein, ist eine Aufgabe, die man erst aus voller Überzeugung wirklich gut erfüllen kann. Und das gilt keineswegs nur für Pflegetätigkeiten: „Viele sind überrascht von der […]

Weiterlesen.

Biersommeliers sind gefragt

Mit der Ausbildung zum Biersommelier wurde ein eigener Berufszweig gegründet. Zertifiziert zwar und als Marke definiert, ist er aber noch keine geschützte Berufs-, sondern eine Standesbezeichnung. Als die Münchner Fachakademie 2004 mit der Sommelier-Ausbildung begann, gab es einen Kurs im Jahr, heute sind es zehn. Eine Gruppe umfasst maximal 20 Teilnehmer und ist bunt gemischt, […]

Weiterlesen.