Nettelbeckplatz: Wochenmarkt in Planung

Nettelbeckplatz: Wochenmarkt in Planung

Der Nettelbeckplatz soll außerdem durch eine erweitere Außenterrasse des Cafés Mirage aufgewertet werden. Aktuell lädt der Nettelbeckplatz am S-Bahnhof Wedding noch nicht zum langen Verweilen ein. Das soll sich künftig ändern, wenn es nach den Betreibern des Cafés Mirage an diesem Platz geht. Die wollen zunächst mit einer gestarteten Crowdfunding-Kampagne ihre Terrasse ausbauen. Zusammen mit […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Himmelbeet im Ausnahmezustand

Berlin-Wedding: Himmelbeet im Ausnahmezustand

Die Suche nach einem neuen Standort ab Oktober dauert weiter an. Die Pflanzen und Kräuter im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet gedeihen prächtig, doch abgesehen von den Pächtern der Beete und den Betreibern des Gartens kann derzeit niemand in den Genuss des grünen Rückzugsortes mitten im Wedding kommen. Denn noch gibt es für Gemeinschaftsgärten kein Konzept, wie eine […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenrade: Alte Mälzerei wird Bildungs- und Kulturort

Berlin-Lichtenrade: Alte Mälzerei wird Bildungs- und Kulturort

Die Verträge zur Anmietung sind jetzt unterzeichnet worden. Die Verträge zur Anmietung und Realisierung der Alten Mälzerei im Ortsteil Lichtenrade als neuer und offener Kultur- und Bildungsstandort sind unterzeichnet. Der Bezirk und die Eigentümer des Industriedenkmals, Jutta Grünewald und Thomas Bestgen, die das Bauprojekt auch als Geschäftsführer der UTB Projektmanagement GmbH entwickeln, haben nach einer […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Dialog am Hermannplatz

Berlin-Neukölln: Dialog am Hermannplatz

Im Karstadt-Gebäude gibt es jetzt ein Café für Diskussionsrunden. Die Zukunft des Karstadt-Gebäudes am Hermannplatz ist ungewiss. Für die Umbaupläne des Immobilienentwicklers Signa (das Berliner Abendblatt berichtete) gibt es noch keine Baugenehmigung. Dennoch hält das Unternehmen an seiner Vision fest, das Kaufhaus im Stil der 20er-Jahre wieder erstrahlen zu lassen. Anhand eines eigens errichteten Cafés, […]

Weiterlesen.

Hilfe ist immer willkommen

Hilfe ist immer willkommen

Ehrenamt: Das Café ohne Grenzen durchbricht kulturelle Barrieren Wo lernen Geflüchtete neue Leute kennen? Nicht auf Arbeit, da sie meistens keine Arbeitserlaubnis haben. Nicht beim Einkaufen, wenn sie skeptisch beäugt werden. Nicht in der Bahn, wenn sich die Leute weg setzen, sondern beim Café ohne Grenzen in der Florastraße 84. Dies sei ein Ort, so […]

Weiterlesen.

Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Berufsstart mit Milchschaum und Cookies

Im „Breakout Café“ lernen Jugendliche das Arbeitsleben und sich selbst kennen Der Duft von frisch gebackenem Kuchen liegt in der Luft, das typische Geräusch des Milchaufschäumers mischt sich mit unaufdringlicher Hintergrundmusik. Draußen am Tisch sitzt ein Gast mit seinem Laptop, nippt am Milchkaffee und genießt die Sonne. Hinter der Theke: Geschäftiges Treiben. Ein neues, auf […]

Weiterlesen.

Ungewisse Zukunft für das „Simit Evi“

Ungewisse Zukunft für das „Simit Evi“

Betreiberin erhielt Kündigungsschreiben. UPDATE: Das Bezirksamt verlängert den Vertrag des Café Simit Evi zunächst bis zum 30. Juni 2018. “Bis dahin wird ein unabhängiges Gutachten zur elektrotechnischen Installation inklusive Handlungsempfehlung und Kostenschätzung zur Aufrechterhaltung eines sicheren Betriebs erstellt”, twitterte dazu Bezirksstadtrat Carsten Spallek.  Der Aufschrei war groß, als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass das beliebte […]

Weiterlesen.

Eine Straße im Ausnahmezustand

Eine Straße im Ausnahmezustand

Wie eine Dauerbaustelle in der Jonasstraße die Geduld der Anwohner und der Café-Betreiberin Antje Menz auf die Probe stellt. Hinter Baggern, Steinen und Baumaterial kann man das gemütliche Café in der Jonasstraße schon mal übersehen. Von weitem deuten nur eine Markise und die mit Teelichtern bestückten Tische darauf hin, dass sich hier eines der wohl […]

Weiterlesen.

Der Stutti blüht auf

Der Stutti blüht auf

Vorfreude auf das Parkcafé. Der „Stutti“ am Bahnhof Charlottenburg – längst ist aus dem unwirtlichen Parkplatz ein grüner Park-Platz geworden, zumindest auf seiner süd-östlichen Seite. Und der Stuttgarter Platz – eigentlich eine lang gezogene Straße – wird weiter aufgehübscht: Gerade wird gegenüber der schreiend-bunten Fassade des Happy Go Lucky-Hotels die Baugrube für das „Parkcafé“ ausgehoben. […]

Weiterlesen.

Lotto-Geld in Aussicht

Lotto-Geld in Aussicht

Parkwächterhaus: Stiftung bereit, Umbau mit bis zu 600.000 Euro zu fördern. Die Lotto-Stiftung Berlin hat ihr Interesse bekundet, die denkmalgerechte Sanierung des Parkwächterhauses im Lietzenseepark mit maximal 600.000 Euro zu fördern – vorbehaltlich einer baufachlichen Prüfung durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. „Wir sind zuversichtlich, dass wir solch eine Prüfung ohne große Überraschungen bestehen werden – […]

Weiterlesen.

Für schnelle Integration

Für schnelle Integration

Asyl: Zehlendorfer Projekt will Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung bringen. In diesem Punkt sind sich alle Experten einig: Die Integration von Flüchtlingen kann nur über den Arbeitsmarkt funktionieren. Deshalb haben die Agentur für Arbeit, der Arbeiter-Samariter-Bund und private Unternehmen jetzt 20 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Zehlendorf eingeladen, um ihnen möglichst schnell einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu […]

Weiterlesen.

Ab in die Vielfalt

Ab in die Vielfalt

Freizeitspaß: Der Müggelsee ist ein beliebter Klassiker für alle Fälle. Schön, schöner. Müggelsee: Der Bezirk Treptow-Köpenick schmückt sich nicht nur mit dem größten, sondern auch mit dem beliebtesten Gewässer Berlins. Das liegt vor allem an seiner paradiesischen Natur. Aber auch die vielseitigen Freizeitangebote lohnen einen Besuch. Gerade während der Sommersaison können Ausflügler die ganze Vielfalt zwischen […]

Weiterlesen.

Streit um Studentenheim

Immobilien: Bürgerinitiative bekämpft Investor am Kleistpark. Seit 2010 hat die private „Hochschule der populären Künste“ ihren Sitz an der Potsdamer Straße. Jetzt könnten die Studenten bald in unmittelbarer Nachbarschaft ihrer Uni leben. Die MHMI-Immobilienverwaltung plant auf einer Brache am Kleistpark, dort wo sich Potsdamer und Langenscheidtstraße kreuzen, Wohnungen für Studierende. Aber nicht alle sind von […]

Weiterlesen.

Räume für Träume im Kulturhochhaus

Räume für Träume im Kulturhochhaus

Kultur: Das Kulturhochhaus zeigt Portraits von Flüchtlingen – und ihre größten Wünsche. Bis zum 22. März läuft im Hochhaus Café des Kulturhochhauses Marzahn in der Wittenberger Straße 85 die Ausstellung „Ich habe einen Traum…“, für die die Schülerin Carlotta Heyden-Rynsch aus Braunschweig junge Flüchtlinge fotografiert und nach ihren Träumen und Wünschen befragt hat. Immer montags […]

Weiterlesen.

Erlös für die Proberäume

Musik: Kellerband-Festival in der Spirale. Das Jugend- und Kulturzentrum Spirale, Westfälische Straße  16a, veranstaltet am März, ab 18 Uhr, sein halbjährliches Kellerband-Festival – jetzt schon zum 19. Mal. Abwechselnd im Saal und im Café werden 13 Bands jeweils 25 Minuten auftreten. Alle Gruppen proben in der Spirale und werden dort gefördert. Die Spanne reicht von […]

Weiterlesen.