Ärger um neue Polizei-Struktur

Ärger um neue Polizei-Struktur

CDU-Ortsverband kritisiert die geplante Zerschlagung der Polizei-Abschnitte in Mitte. Die Struktur der Berliner Polizei soll gehörig umgekrempelt werden. Das gab Polizeipräsidentin Barbara Slowik bereits im Februar bekannt. Die Pläne für die Direktionen in Mitte aber sorgen für reichlich Kritik. Die Abschnitte 31 (Volkspark am Weinberg) und 32 (Keibelstraße) gehen künftig in der neuen Brennpunkt-Direktion mit […]

Weiterlesen.

Monbijou-Theater ist gerettet

Monbijou-Theater ist gerettet

Beliebte Bühne geht mit neuem Chef in die Sommer-Saison. Der Machtkampf ums Monbijoutheater ist entschieden. Wie die Humboldt-Universität, die in diesem Fall als Vermieter der vom Theater genutzten Flächen auftritt, nun mitteilte, hat der bisherige Theaterchef Christian Schulz seinen Rücktritt angekündigt. Der Zuschlag für den Mietvertrag geht an die „Theater an der Museumsinsel gGmbH, die […]

Weiterlesen.

Mittes Schulwege sollen sicherer werden

Mittes Schulwege sollen sicherer werden

Bezirksparlament fordert Einrichtung von „Kiss and Ride“-Zonen und mehr Aufklärung. Jeder kennt die Bilder: Morgens, kurz vor acht Uhr, herrschen vor vielen Schuleingängen chaotische Zustände. Autos kommen angerast und parken kreuz und quer. Eltern hasten mit ihren Sprösslingen Richtung Schulhof. Was viele dieser allzu fürsorglichen Mütter und Väter nicht ahnen: Dieses Chaos ist gefährlich. Wer […]

Weiterlesen.

Jugendverkehrsschulen warten auf ihre Sanierung

Jugendverkehrsschulen warten auf ihre Sanierung

Schulstadtrat sagt Maßnahmen fürs kommende Jahr zu. In den beiden Jugendverkehrsschulen im Bezirk lernen Kinder und Jugendliche, sich sicher durch den Großstadtverkehr zu manövrieren. In letzter Zeit aber sind die Fahrbahnen der beiden bezirklichen Standorte selbst nicht mehr ganz sicher. Die nötigen Sanierungen in der Bremer Straße 10 und der Gottschedstraße 23 sollen nun im […]

Weiterlesen.

Viel Ärger am Weinbergsweg

Viel Ärger am Weinbergsweg

Einbrüche, Lärm und aggressive Jugendliche setzen Anrainern zu. Er ist einer der Anlaufpunkte für Berliner und Touristen im Bezirk. Auf ein paar hundert Metern reihen sich hier Hotels an angesagte Cafés, Restaurants und Spätis. Im gesamten Jahr lockt auch der angrenzende Weinbergspark junge Leute in den Kiez. Genau die sorgen aber seit Monaten für Ärger […]

Weiterlesen.

Schulneubau-Pläne bedrohen soziales Wohnprojekt

Schulneubau-Pläne bedrohen soziales Wohnprojekt

„PS Wedding“ kämpft weiter für Vorhaben im ehemaligen Diesterweg Gymnasium. Seit sechs Jahren steht das auffällige orangefarbene Schulgebäude in der Puttbusser Straße bereits leer. Mindestens ebenso lange setzt sich die Initiative „PS Wedding“ dafür ein, das ehemalige Diesterweg-Gymnasium als Raum für soziale und kulturelle Projekte sowie als Wohnraum zu nutzen. Zuletzt sah es so aus, […]

Weiterlesen.

Protest gegen Umbenennung im Afrikanischen Viertel

Protest gegen Umbenennung im Afrikanischen Viertel

Anwohner wollen klagen / CDU legt Bezirksaufsichtsbeschwerde ein. Eigentlich sollte der Beschluss zur Umbenennung der Straßen im Afrikanischen Viertel für Ruhe sorgen und einen Schlussstrich unter die seit Jahren andauernden Diskussionen um das Thema ziehen. Doch nun hat die CDU-Fraktion Mitte Beschwerde gegen die geplante Umbenennung der Petersallee eingelegt. Dabei geht es vor allem um […]

Weiterlesen.

Neues von der Kita Alegria

Neues von der Kita Alegria

Eltern und Träger kämpfen weiter für Erhalt. Schon von weitem waren die Trillerpfeifen zu hören, als sich Eltern, Kinder und Mitarbeiter der Kita Alegria vor der letzten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor dem Rathaus versammelt hatten. Ihr Ziel war es einmal mehr den Bezirk davon zu überzeugen, ihre Kita in der Schmidstraße 4 zu erhalten. Der hatte […]

Weiterlesen.

Bewohnerbefragung an Kurfürstenstraße

Bewohnerbefragung an Kurfürstenstraße

Bewohner können Wohnsituation bewerten – nicht nur, aber auch in Bezug auf den Straßenstrich. Erst im Sommer des letzten Jahres sorgte Mittes Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel mit seinen Aussagen zur Zukunft des bekanntesten Berliner Straßenstrichs an der Kurfürstenstraße für Aufsehen. Der Grünen-Politiker forderte damals eine Sperrzone, auch und vor allem im Sinne der Anwohner. Sein […]

Weiterlesen.