Harter Lockdown für Berlin: Was jetzt noch erlaubt ist

Harter Lockdown für Berlin: Was jetzt noch erlaubt ist

Neue Corona-Maßnahmen nun auch in Berlin. Das sind die Beschlüsse von Bund und Ländern. Kein Alkoholverkauf in der Öffentlichkeit, Buchhandlungen bleiben offen „Jetzt kommt es darauf an, in allen Lebensbereichen die Kontakte einzuschränken.“ Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) gab nach einer zweistündigen Senats-Sondersitzung bekannt, dass Berlin die von Bund und Ländern vereinbarten Corona-Maßnahmen übernimmt. […]

Weiterlesen.

Massive Kritik am Radverkehrsplan des Berliner Senats

Massive Kritik am Radverkehrsplan des Berliner Senats

Fahrradfahr-Lobby  kritisieren massive Qualitätsprobleme beim Radverkehrsplan weist auf mehr als 400 Mängel im Radnetz-Entwurf hin. Mit dem Treffen zwischen der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und Verbänden wie ADFC, Changing Cities, VCD Nordost oder BUND endete das Beteiligungsverfahren zum Radverkehrsplan. Der Radverkehrsplan, der das Radnetz enthält, ist das wichtigste Planungsdokument zur Umsetzung des Mobilitätsgesetzes. […]

Weiterlesen.

Kleiner Flieger sehr bedroht

Kleiner Flieger sehr bedroht

Die Speer-Azurjungfer ist die “Libelle des Jahres” Wir stellen Ihnen in der Serie „Naturwesen des Jahres“ 2020 Vertreter aus der heimischen Fauna und Flora vor, die vom Naturschutzbund (NABU) und anderen Verbänden als sogenannte „Jahreswesen“ auserkoren worden sind. Heute geht es um die „Libelle des Jahres“: Speer-Azurjungfer. Der BUND und die Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Gedächtniskirche wird saniert

Berlin-Charlottenburg: Gedächtniskirche wird saniert

Bund bewilligt Mittel in Höhe von 16 Millionen Euro für die Umgestaltung des Mahnmals. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche am Breitscheidplatz ist seit Jahren sanierungsbedürftig. Nun erhält das Bauwerk für die Sanierungsarbeiten an senen Gebäuden umfangreiche Zuschüsse des Bundes: In der sogenannten „Bereinigungssitzung“ hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages 16 Millionen Euro für die Instandsetzung und konzeptionelle Weiterentwicklung […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Bezirksamt soll mehr für Klimaschutz tun

Steglitz-Zehlendorf: Bezirksamt soll mehr für Klimaschutz tun

SPD und Grüne Jugend machen Druck / BUND lobt Klimamanager Die weltweiten Kundgebungen für mehr Anstrengungen in Sachen Klimaschutz erfassen auch die Bezirkspolitik. Die SPD-Fraktion hat einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht, in der Maßnahmen gefordert werden, „neuen Schwung in den ökologischen Umbau“ zu bringen. Das Bezirksamt wird aufgefordert, bis Ende des Jahres eine […]

Weiterlesen.

Widerspruch soll MUF in Lichterfelde verhindern

Widerspruch soll MUF in Lichterfelde verhindern

Bürgerinitiative: Bebauung gefährdet Biotop am Dahlemer Weg. Die Bürgerinitiative (BI) Lebenswertes Lichterfelde und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) haben Widerspruch gegen die Entwidmung der geschützten Grünanlage am Dahlemer Weg 247 eingelegt. Damit soll verhindert werden, dass in dem seit Jahrzehnten verwilderten Bereich eine Mobile Unterkunft (MUF) für rund 500 Flüchtlinge errichtet wird. Geschützte […]

Weiterlesen.

Endlich Geld fürs Schoeler Schlösschen

Endlich Geld fürs Schoeler Schlösschen

Ältestes Gebäude in Wilmersdorf erhält endlich Finanzspritze zur Instandsetzung. Vielen Menschen im Bezirk liegt das Schoeler Schlösschen – immerhin das älteste Haus in Wilmersdorf – am Herzen. Und doch ist das Gebäude seit Jahren ungenutzt. Dem Bezirk fehlt es schlicht an Geld, um eine Sanierung voranzutreiben. Doch jetzt gibt es überraschend Fördergeld vom Bund. „Rund […]

Weiterlesen.

Lösung für Schulweg-Chaos in Reinickendorf gesucht

Lösung für Schulweg-Chaos in Reinickendorf gesucht

Schulen und Bezirksamt starten gemeinsame Gespräche / SPD legt erste Vorschläge vor. Elterntaxis sorgen vor vielen Grundschulen jeden Morgen für ein gefährliches Verkehrschaos. Diese unbefriedigende Situation nehmen Reinickendorfer Schulen zum Anlass, gemeinsam über Wege zu mehr Verkehrssicherheit an Grundschulen zu diskutieren. Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) begrüßte jetzt Vertreter von Schulen im Rathaus zur […]

Weiterlesen.

Auf dem Rad statt im Stau

Auf dem Rad statt im Stau

Senat prüft neue Radschnellwege /Teltowkanalroute rückt näher. Der Radverkehr boomt. Um ihm, wie im Mobilitätsgesetz vorgesehen, mehr Platz einzuräumen und noch mehr Menschen zum Umstieg vom Auto aufs Rad zu bewegen, bringt der Senat eine Reihe von Radschnellverbindungen auf den Weg. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wurden 30 potenzielle Trassenkorridore genauer […]

Weiterlesen.

Weniger Chaos vor Spandauer Grundschulen

Weniger Chaos vor Spandauer Grundschulen

Der Bezirk sucht einen Standort für das Projekt “Kiss & Go”. Jeder kennt das morgendliche Bild: Eltern kommen mit dem Auto angerast oder parken wild auf Gehwegen, um ihre Kinder bis vors Schultor zu bringen. Vielen Erwachsenen ist nicht bewusst, dass sie dabei sich und andere Menschen gefährden. Schnell weiter Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt […]

Weiterlesen.

Warum der Schulweg ohne Eltern sicherer ist

Warum der Schulweg ohne Eltern sicherer ist

Vor einigen Grundschulen im Bezirk wächst das Verkehrschaos. “Elterntaxis” sorgen vor vielen Schulen für gefährliche Situationen.  Die SPD fordert gezielte Programme und Aktionen gegen das Problem. An einigen Standorten läuft bereits das Projekt „Zu Fuß zur Schule“. Jeder

Weiterlesen.

Mittel für die Gartenstadt

Denkmalschutz: Der Bund engagiert sich weiter in Staaken. Die Gartenstadt Staaken wird weitere Unterstützung aus Bundesmitteln erhalten. Dafür hatte sich der Spandauer Bundestagsabgeordnete und Haushaltsexperte Swen Schulz (SPD) eingesetzt. Wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters mitteilte, wird die Gartenstadt aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ in diesem Jahr bis zu 85.630 Euro erhalten. Weitere Förderungen in den […]

Weiterlesen.

Jetzt kommt die A 100

Jetzt kommt die A 100

Pläne Bis anfang Mai gibt es eine öffentliche Beteiligung. Die A 100, als Nord-Süd-verbindende Schnellstraße mitten durch die östliche Berliner City ist eines der umstrittendsten Berliner Projekte. Der jetzt geplante 17. Abschnitt, der bis zur Storkower Straße führen soll, wurde nun mit in den jüngst veröffentlichten Bundesverkehrswegeplan aufgenommen. Gründe für Kritik an dem Mammutprojekt gibt […]

Weiterlesen.

Malchower Ortsumfahrung hat jetzt Priorität

Malchower Ortsumfahrung hat jetzt Priorität

Bundesverkehrswegeplan: 20 Millionen-Projekt bringt Ruhe ins Dorf. Seit Jahrzehnten quälen sich täglich zehntausende Autos über die Bundesstraße 2 durch das Dorf Malchow – morgens stadteinwärts und abends wieder zurück. Fast so alt, wie diese immer wieder kehrenden Blechkarawanen sind auch die Proteste gegen den Krach, den Dreck und die Gefahr, die vom Verkehr ausgeht, der […]

Weiterlesen.

Pioniere für Wildtiere

Umwelt: Als erster Bezirk vermietet Steglitz-Zehlendorf keine Flächen mehr an Zirkusse mit exotischen Tieren. Ob der Elefant, der Kunststücke vorführt, oder der dressierte Tiger, der durch einen brennenden Reifen springt – lange gehörten exotische Tiere zum Zirkus wie Clowns und Zauberer. Für manche Menschen sind derartige Showeinlagen allerdings aus der Zeit gefallen – Wildtiere können ihrer […]

Weiterlesen.