Meinungen zur Ilsestraße gefragt

Versammlung: Bürger sollen mit entscheiden. Die HOWOGE möchte ihre Wohnanlage Ilsestraße erweitern. Sie plant dort den Bau von Wohngebäuden, einer Kindertagesstätte und eines Blockheizkraftwerks. Das Bezirksamt hat deshalb im Oktober vergangenen Jahres beschlossen, das Bebauungsplan-Verfahren „Wohnsiedlung Ilsestraße“ einzuleiten. Im Ergebnis wird über Größe und Art der baulichen Nutzung entschieden. Damit hat ein Verwaltungsprozess begonnen, an […]

Weiterlesen.

Bürger stimmen über Fraenkelufer ab

Bürger stimmen über Fraenkelufer ab

Bauvorhaben: Beim Bürgerentscheid geht es um die Frage: erhalten oder umgestalten? Um das Kreuzberger Fraenkelufer, einem etwa 250 Meter langen Abschnitt nordwestlich der Admiralbrücke, streiten sich seit zwei Jahren eine Anwohnerinitiative und der Bezirk. Der Konflikt um die Neugestaltung des Ufers am Landwehrkanal führt nun in einen Bürgerentscheid. Einigungsgespräche zwischen den Initiatoren des Bürgerentscheids und […]

Weiterlesen.

Sieg ohne Verpflichtung

Parteien stimmen für Bürgerbegehren. Eigentlich sieht es nach einem Erfolg aus. Jüngst stimmte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mehrheitlich dem Bürgerbegehren „Erhalt der bezirklichen Grünflächen“ zu. Einem Begehren, das öffentlich nutzbare Grünflächen und Kleingärten in Charlottenburg-Wilmersdorf dauerhaft geschützt, von jeglicher Bebauung ausgenommen und „bestehende andere Planungen unverzüglich“ gestoppt wissen will. 18.300 Bürger hatten dem im Mai zugestimmt. […]

Weiterlesen.