Berlin-Friedrichshagen: Bürger gestalten ihre Bibliothek

Berlin-Friedrichshagen: Bürger gestalten ihre Bibliothek

Die Fläche der Johannes-Bobrowski-Bibliothek (JBB) reicht für ein angemessenes bibliothekarisches Angebot im Kiez schon lange nicht mehr aus. Daher wird ein neuer und erweiterter Standort für die Stadtteilbibliothek Friedrichshagen geplant. Die Stadtteilbibliothek Friedrichshagen – die Johannes-Bobrowski-Bibliothek (JBB) – befindet sich in der Peter-Hille-Straße auf dem Gelände der Friedrichshagener Grundschule. In der Vergangenheit wurde der Raum […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Der Platz der Luftbrücke wird grüner

Berlin-Tempelhof: Der Platz der Luftbrücke wird grüner

Die Pläne zur Umgestaltung des Platzes der Luftbrücke nehmen Form an. In den kommenden Jahren soll er als zentraler Verkehrsknotenpunkt zu einem Modellprojekt mit Vorzeigecharakter werden. Nachhaltigkeit steht dabei im Vordergrund. Der Platz der Luftbrücke soll nachhaltiger und grüner gestaltet werden. Das Siegerprojekt steht bereits fest. Mit einem digitalen Bürgerdialog, einer Ausstellung vor Ort und […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder können mitgestalten

Berlin-Tempelhof: Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder können mitgestalten

Die Bürger des Bezirks Tempelhof-Schöneberg können Bezirksregionenprofile mitgestalten. Dies gilt derzeit für alle Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder. Die Anwohner haben noch bis zum 15.November die Möglichkeit, ihre Meinungen, Hinweise und Perspektiven für das Bezirksregionenprofil (BZRP) (Teil II) abzugeben. Bei der Beteiligung geht es um verschiedene Themenfelder – wie etwa Wohnen, Mobilität, Freizeit, Parks oder Einkaufen. […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Berlin-Spandau: Stresowufer soll grünes Idyll werden

Bürgerveranstaltung zur Umgestaltung der östlichen Havelseite am 10. Februar. Eigentlich befindet sich das Havelufer gegenüber der Altstadt in bester Lage. Und doch fristet der Stresower Uferbereich bislang ein Schattendasein. Es ist noch nicht einmal öffentlich zugänglich. Das soll sich bald ändern. Derzeit laufen die Planungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges südlich der Spreemündung. Hierbei soll ein […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Mitmacher für die Kieze gefragt

Berlin-Lichtenberg: Mitmacher für die Kieze gefragt

Jurys für die Kiezfonds suchen Teilnehmer für das kommende Jahr. Gemeinsames Wandern für Senioren, ein kostenloser Leseabend, ein Fotoprojekt für Geflüchtete, Kinderunterhaltung auf dem Kiezfest, die Pflege des Nachbarschaftsgartens – all diese Dinge wurden im Jahr 2019 mit Mitteln aus dem Lichtenberger Kiezfonds ermöglicht. Die Entscheidung, welche Projekte Geld aus dem Kiezfonds erhalten, trafen dabei […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Was wird aus der Markthalle Neun?

Berlin-Kreuzberg: Was wird aus der Markthalle Neun?

Bis Ende Dezember werden Vorschläge für ein neues Konzept gesammelt. Zahlreiche Proteste hatte es in den vergangenen Monaten um die Pläne in der Markthalle Neun gehagelt. Der bei vielen Kiezbewohnern äußerst beliebte Discounter in der zwischen Pückler- und Eisenbahnstraße gelegenen Markthalle sollte schließen. Stattdessen sollte dort ein Drogeriemarkt öffnen. Die hitzigen Diskussionen über diese Pläne […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Drei Entwürfe für das Dragoner-Areal

Berlin-Kreuzberg: Drei Entwürfe für das Dragoner-Areal

Bürger diskutierten gemeinsam mit Architekten über die Gestaltung. „Rathausblock“ heißt das Areal zwischen Mehringdamm, Obentrautstraße und Kreuzberger Rathaus, das als Gewerbegebiet unter dem Namen „Dragoner-Areal“ bekannt ist. Hier gibt es den Musik-Club Gretchen, das Öko-Kaufhaus LPG und zahlreiche kleinteilige Gewerbe wie KFZ-Werkstätten und Taxibetriebe. Seit dem Jahr 2015 ist das Gelände hinter dem Kreuzberger Finanzamt […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Im kommenden Jahr wird über die dauerhafte Gestaltung der Begegnungszone entschieden. Mit Ende der Test- und Evaluierungsphase der Begegnungszone in der Bergmannstraße haben nun die Rückbauarbeiten begonnen. In den kommenden zwei Wochen sollen die Parklets weiter abgebaut und abtransportiert sowie die grünen Punkte auf der Fahrbahn entfernt werden. „Damit setzt das Bezirksamt den Beschluss DS/1105-02/V […]

Weiterlesen.

Berlin-Treptow – Spreepark öffnet für ein Wochenende

Berlin-Treptow – Spreepark öffnet für ein Wochenende

Workshops und Talkrunden informieren zu den Plänen am Spreepark. Am 14. und 15. September lädt die Grün Berlin GmbH zu den „Tagen des offenen Spreeparks“ ein. In der kostenfreien Veranstaltung sollen Besucher Einblicke in den alten und neuen Spreepark erhalten und die Möglichkeit bekommen, aktiv bei der Entwicklung des Parks mitzuwirken. Die Veranstaltung wird am […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Zukunft der Bergmannstraße

Berlin-Kreuzberg: Zukunft der Bergmannstraße

Open-Air-Galerie zur Umgestaltung startet am 9. September. Zur Zukunft der Bergmannstraße findet derzeit eine Bürgerbeteiligung statt. 4.000 Haushalte wurden befragt. Viele Anwohner wünschen sich verkehrliche Veränderungen, hauptsächlich geht es dabei um Verkehrsberuhigung und bessere Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer. Kritisch gegenüber (weiteren) Veränderungen sind am ehesten die Gewerbetreibenden und diejenigen, die selbst Auto fahren. Die […]

Weiterlesen.

Unterwegs in der Stadt der Zukunft

Unterwegs in der Stadt der Zukunft

Beim Tag der Städtebauförderung können Berliner hinter die Kulissen verschiedener Kiezprojekte blicken. Gemeinsam initiiert von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund findet am 11. Mai in ganz Deutschland zum fünften Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Ziel des Ganzen ist die Stärkung der Bürgerbeteiligung bei Vorhaben der Städtebauförderung. Allein im vergangenen Jahr […]

Weiterlesen.

Ein Blick in die mobile Zukunft

Ein Blick in die mobile Zukunft

Aus dem Bahnhof Charlottenburg soll Deutschlands erster „Smart-City-Bahnhof“ werden. Neue Licht- und Farbkonzepte, Begrünungselemente, ein gemütlicher Wartebereich: Die Deutsche Bahn will den S-Bahnhof Charlottenburg zu einem hochmodernen Halt umgestalten. Der erste „Smart-City-Bahnhof Deutschlands“ soll zum Verweilen einladen und vor allem das Sicherheitsgefühl rund um den Bahnhof erhöhen. Die Sicherheitslage und fehlende Beleuchtung wurden in der […]

Weiterlesen.

Zu Fuß in Friedrichshain: Wo lauern die Gefahren?

Zu Fuß in Friedrichshain: Wo lauern die Gefahren?

SPD-Fraktion startet die Aktion #FußwegeXhain – Bürger können Angaben machen. Ab sofort sammelt die SPD-Fraktion in Friedrichshain-Kreuzberg Hinweise aus der Bevölkerung, wo auf den Straßen des Bezirks Gefahren für Fußgänger lauern und demnach die Situation verbessert werden muss. Die SPD-Bezirksverordneten werden den Beschwerden nachgehen und Verbesserungsvorschläge prüfen, teilt die Fraktion mit. Daraus sollen dann Anträge […]

Weiterlesen.

Fahrplan für die Weiterentwicklung am Spreepark

Fahrplan für die Weiterentwicklung am Spreepark

Bereits in diesem Jahr soll das Eierhäuschen wieder eröffnet werden. Auch 2019 wird die Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung des Spreeparks fortgesetzt werden. Ende Februar gab es dazu die erste Konzeptwerkstatt mit allen beteiligten Initiativen, Vereine und und Vertretern aus Politik und der Grün Berlin GmbH. Die Teilnehmer verständigten sich auf künftige Methoden, Formate und Themen der […]

Weiterlesen.

Wohnungsbau unter Protest

Wohnungsbau unter Protest

Am Mühlenberg sollen bis zu 150 neue Wohneinheiten entstehen – Anwohner wehren sich. Am Mühlenberg in Schöneberg verfolgt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg das Ziel, neuen Wohnraum durch Nachverdichtung zu schaffen. In drei Bürgerveranstaltungen wurde für die Siedlung eine Variante entwickelt, mit der eine behutsame Nachverdichtung verwirklicht werden kann. Aktuell durchläuft das dafür notwendige Bebauungsplanverfahren die entsprechenden […]

Weiterlesen.

Bürgerhaushalt im Endspurt

Bürgerhaushalt im Endspurt

Noch werden Vorschläge gesucht. Nur noch bis zum 15. Oktober können Marzahn-Hellersdorfer Bürger ihre Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2020/2021 unter www.mischen-sie-mit.de oder in den neun Stadtteilzentren einreichen. Die bislang eingereichten Vorschläge reichen von der Instandsetzung von Gehwegen, über Schaffung von Spielplätzen bishin zur Einrichtung eines Bienenstockes auf dem Kienberg. Mit der Vorschlagsphase wird der erste […]

Weiterlesen.

Parkratswahlen für Görlitzer Park begonnen

Parkratswahlen für Görlitzer Park begonnen

Alle Anwohner und Nutzer des Görlitzer Parks können bis 27. September mitwählen. Für den Görlitzer Park können Anwohner und Nutzer jetzt den Parkrat wählen. Die Wahl organisiert das Bezirksamt gemeinsam mit dem Gründungsrat des Görlitzer Parkrats. Für das elfköpfige Gremium zur Bürgerbeteiligung haben sich insgesamt 53 Kandidaten aufstellen lassen. Informationen zu den Kandidaten und ihren […]

Weiterlesen.

Verkehrsversuch für sicheres Radfahren

Verkehrsversuch für sicheres Radfahren

Vorläufige Umbauten sollen den Radverkehr für die nächsten Jahre besser schützen Der Tempelhofer Damm soll für Radfahrer sicherer werden. Das ist seit Jahren das Ziel von Fahrrad-Aktivisten im Bezirk. Im September vergangenen Jahres setzten sie sich in der Bezirkspolitik mit ihrem Anliegen durch und hatten Erfolg mit einem Bürgerantrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Fast ein Jahr […]

Weiterlesen.

Slogan zur Bürgerbeteiligung gesucht

Bürger-Vorschläge erwünscht. Das Bezirksamt will transparenter werden und die Bürger mehr in die Entscheidungsfindung einbeziehen. Nun ruft es die Einwohner von Mitte dazu auf, einen Slogan für den Bereich Bürgerbeteiligung zu entwickeln. Dieser soll anschließend unter anderem auf Flyer gedruckt werden. Die Vorschläge können noch bis zum 12. April im Büro für Bürgerbeteiligung per E-Mail, […]

Weiterlesen.

Michelangelostraße: Keine Bürgerversammlung

Richtigstellung der Meldung in der Printausgabe. Fälschlicherweise berichtete das Berliner Abendblatt in der Ausgabe vom 10. März, dass am 15. März in der Gethsemanekirche eine weitere Themenrunde im Rahmen des Beteiligungsprozesses zur Entwicklung des Wohnungsbaustandortes Michelangelostraße stattfindet. Das Bezirksamt bat uns dringend darum, mitzuteilen, dass es in diesem Zusammenhang weder an genanntem Tag noch an […]

Weiterlesen.

Auftakt zur Bürgerbeteiligung

Auftakt zur Bürgerbeteiligung

Neues Stadtquartier – Interessierte herzlich eingeladen. Wie soll die Zukunft des Blankenburger Südens aussehen? Darüber möchten Politiker und Experten der zuständigen Senatsverwaltung und des Bezirksamtes mit den betroffenen Bürgern ins Gespräch kommen. Seit Anfang 2017 laufen vorbereitende Untersuchungen für ein neues Stadtquartier im genannten Gebiet. Fast zeitgleich wurde zusammen mit Bürgern aus Blankenburg, Heinersdorf, Malchow […]

Weiterlesen.

Neuköllner setzen Radfahr-Wende durch

Neuköllner setzen Radfahr-Wende durch

Einwohnerantrag verabschiedet – doch nicht alle Wünsche schafften es in den Beschluss. Ein wichtiges Etappenziel in Richtung eines fahrradfreundlichen Bezirks ist erreicht: Kürzlich beschloss die Bezirksverordnetenversammlung einen Einwohnerantrag aus dem Umfeld der Initiative Fahrradfreundliches Neukölln, welcher eine Reihe von Maßnahmen vorsieht. Allerdings konnte die Initiative nicht alle ihrer Forderungen durchsetzen. Ein wichtiger Teil des Antrags: […]

Weiterlesen.

Kulinarischer Spaziergang mit dem Bürgermeister

Ein Stadtteilspaziergang führt am 17. Februar durch Lichtenberg Nord. Eingeladen dazu haben die Kiezspinne, das Stadtteilzentrum Lichtenberg Nord und das Rehabilitationszentrum Ost (RBO) gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Start ist um 10 Uhr im Nachbarschaftshaus Orangerie, Schulze-Boysen-Straße 38. Der Weg führt weiter zum Stadtteilbüro in die Fanningerstraße 33 und in die Seniorenbegegnungsstätte Rusche […]

Weiterlesen.

Zweite Projektphase für Begegnungszone Maaßenstraße

Zweite Projektphase für Begegnungszone Maaßenstraße

Bürger sollen in Anfang 2018 erneut mitreden können. Als Vorreiter-Projekt mit einer insgesamt positiven Entwicklung bezeichnet das Bezirksamt die Begegnungszone Maaßenstraße. Jedoch soll dort, wo es Verbesserungsbedarf gibt, im Rahmen einer zweiten Projektphase nachgebessert werden. Das Bezirksamt stützt sich mit seiner Bilanz zu der vielfach kritisierten Begegnungszone auf die im November vorgestellten Auswertungsergebnisse der Senatsverwaltung […]

Weiterlesen.

Ideensuche für Luisenstadt geht online weiter

Der Bürgerdialog zu mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer in der Luisenstadt geht weiter. Per Internet haben alle Interessierten die Möglichkeit, ihre Vorschläge zur Organisation des Verkehrs in dem Gebiet mit einzubringen. Noch bis zum 31. März ist das Projekt auf der Online-Beteiligungsplattform “Mein Berlin” zu finden. „Die südliche Luisenstadt ist ein lebendiges Quartier mit […]

Weiterlesen.