Grünauer Gesellschaftshaus – schneller Teilabriss wirft Fragen auf

Grünauer Gesellschaftshaus – schneller Teilabriss wirft Fragen auf

Gesellschaftshaus bleibt nur noch in Teilen erhalten. Nach dem Brand im Gesellschaftshaus in Grünau vor wenigen Wochen, ist jetzt mit dem Teilabriss der Ruine an der Regattastraße 4 begonnen worden. Den Rückbau hatte die Untere Denkmalschutzbehörde bereits wenige Tage nach dem Großbrand genehmigt und angekündigt. Weil Einsturzgefahr drohte, musste der anliegende Bereich der Regattastraße aus […]

Weiterlesen.

Neuköllner Resolution gegen Rechtsextremismus

Neuköllner Resolution gegen Rechtsextremismus

Bezirksverordnete fordern Einstufung der Brandanschläge als Terrorismus. Mit einer Resolution stellt sich die Bezirksverordnetenversammlung gegen den zunehmenden rechtsextremen Terror im Stadtteil. Allein im vergangenen Jahr gab es in Neukölln laut Innensenat 125 Straftaten, die dem rechten Spektrum zuzuordnen sind. Der aktuelle Anlass jedoch stammt aus diesem Jahr: So wurden innerhalb kurzer Zeit zweimal Autos von […]

Weiterlesen.

Verdächtiger in Untersuchungshaft

Verdächtiger in Untersuchungshaft

Landeskriminalamt ermittelt gegen einen Bewohner wegen Brandstiftung. Viel, viel Glück hatten die Bewohner der beiden zusammenstehenden Wohnhäuser an der Landsberger Allee in den vergangenen Tagen. Eine Serie von vier Bränden hatte es in dem 21-Geschosser gegeben, die ihren Höhepunkt am 18. Februar beim Feueralarm im zehnten Stock des Hochhauses  am Lichtenberger Fennpfuhl hatte. Schneller Einsatz […]

Weiterlesen.

Feuerwehr bekämpft große Brandserie in Neukölln

Brandstiftung: Die Fahndung nach den Tätern hält an. In der Karl-Marx-Straße, der Schierker Straße, der Rübelandstraße, der Nogatstraße, Kirchhofstraße, Siegfriedstraße, Altenbraker Straße, Emser Straße sowie in der Grenzallee kam es in der Nacht zum 15. Januar im Bezirk zu diversen Brandstiftungen. Unbekannte zündeten dabei zwischen 1.30 Uhr und 5.20 Uhr in Hausfluren abgestellte Kinderwagen, abgelegte […]

Weiterlesen.

Anschlag auf Helfer

Brandstiftung: Autos eines Pflegedienstes zerstört. In der Nacht zum Mittwoch haben in Steglitz erneut Autos gebrannt. Der Fall ist diesmal besonders brisant. Denn Ziel des Anschlags waren sieben Fahrzeuge eines Pflegedienstes in der Robert-Lück-Straße nahe des Einkaufzentrums in der Schloßstraße. Der Fuhrpark des Pflegedienstes ist damit schon das zweite Mal Opfer von Brandstiftern. Bereits am […]

Weiterlesen.