Museum für Fotografie: Neue Ausstellung über Wolfgang Schulz und die Fotoszene

Museum für Fotografie: Neue Ausstellung über Wolfgang Schulz und die Fotoszene

Das Museum für Fotografie widmet dem Herausgeber des Magazins eine Ausstellung. In den Jahren um 1980 erlangte die Fotografie einen neuen Stellenwert im Kunstbetrieb. Neue fotografische Herangehensweisen wurden erprobt, Museen begannen, sich für das Medium zu interessieren, erste Fotogalerien wurden gegründet. 1977 hatte die Fotografie auf der „documenta“ außerdem ihren ersten großen Auftritt und es […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Vorbereitung zur “Langen Nacht der Bilder” sind gestartet

Berlin-Lichtenberg: Vorbereitung zur “Langen Nacht der Bilder” sind gestartet

Anmeldungen sind noch bis 31. März möglich. Am 4. September ist es wieder soweit: Die Erfolgsgeschichte der „Langen Nacht der Bilder“ erlebt ihre 13. Auflage. Ateliers, Werkstätten, Ladengeschäfte und weitere Kunstorte öffnen von 18 Uhr bis Mitternacht ihre Türen für die Kunstnacht des Jahres. Die Orte sind dabei sehr außergewöhnlich: In der Vergangenheit waren es […]

Weiterlesen.

Berlin-Treptow-Köpenick: Ausstellung zu Mauerfall-Zeiten

Berlin-Treptow-Köpenick: Ausstellung zu Mauerfall-Zeiten

Umfassene Schau zur Ortsteilgeschichte im Bürgerhaus Altglienicke. Der Bürgerverein Altglienicke zeigt derzeit im Bürgerhaus Altglienicke eine Ausstellung zum Thema „30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall aus Altglienicker Sicht“. Auf zahlreichen Tafeln werden Bilder und Dokumente gezeigt, welche die Ereignisse im Herbst 1989 mit der Friedlichen Revolution und dem Mauerfall vom 9. November, den nachfolgenden Wahlkampf […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg – Preisgekrönte Fotos im Kulturhaus Karlshorst

Berlin-Lichtenberg – Preisgekrönte Fotos im Kulturhaus Karlshorst

 „Series of Emptiness“ von Mirjana Vrbaški ist in Karlshorst zu sehen. Die Ausstellung „Innere Orte“ mit Fotografien von Mirjana Vrbaški ist derzeit im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, zu sehen. Erstmals werden in dieser Schau Portraitfotografien aus Vrbaškis Serie „Verses of Emptiness“ (2008 –2017) zusammen mit den Landschaftsfotografien aus ihrer Serie „7/8“ zu sehen sein. Die […]

Weiterlesen.

Charlottenburg: Robert Franks Fotografien im C/O Berlin

Charlottenburg: Robert Franks Fotografien im C/O Berlin

Erstausgaben und Vintageprints des „The Americans“-Schaffer zu sehen. Ab dem 13. September zeigt das C/O Berlin, Hardenbergstraße 22-24, bekannte und unbekannte Fotos des schweizerisch-amerikanischen Fotografen Robert Frank. Tausende von Kilometern hatte Frank (*1924 in Zürich) zwischen der amerikanischen Ost- und Westküste zurückgelegt und dabei fast 30.000 Aufnahmen angefertigt. Nur 83 Schwarzweißbilder aus dieser Mischung von […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg – Touren zu Farben und Formen

Berlin-Lichtenberg – Touren zu Farben und Formen

Die Lange Nacht der Bilder dokumentiert große Genrevielfalt. 40 Orte, 240 Kreative und zehn Touren – so lässt sich die zwölfte Lange Nacht der Bilder am 6. September am besten in Zahlen ausdrücken. In dieser Nacht öffnen Lichtenberger Kunstorte – Ateliers, Werkstätten, Kunsthäuser, kommunale Galerien und weitere Einrichtungen – ihre Türen für erlebnisreiche Begegnungen zwischen […]

Weiterlesen.

C/O Berlin: Programm für 2018

C/O Berlin: Programm für 2018

Irving Penn-Lebenswerk und Polaroid-Aufnahmen sind Highlights. Spätestens mit dem Umzug in das Amerika Haus an der Hardenbergstraße 22-24 hat sich das C/O als eine der renommiertesten Adressen für Fotografie und visuelle Medien in Deutschlands etabliert. Und auch 2018 können sich Besucher und Freunde der Bildkultur wieder auf einige besondere Ausstellungen freuen. Den thematischen Rahmen und […]

Weiterlesen.

Karten von und für Kinder

Kids: Kinder Kiez Karten zeigen die Highlights im Bezirk. Ab sofort können Kinder und Erwachsene bis einschließlich 24. Juli Spannendes rund um das Projekt „Kinder Kiez Karten“ erfahren: Im Lichtenberger Jugendamt in der Große-Leege-Straße 103 finden Interessierte im Flur der achten Etage eine bunte Ausstellung. Verarbeitet sind dort Eindrücke von den Workshops, die zu diesem […]

Weiterlesen.

Wieder Bilder, die abgehängt werden sollen

Wieder Bilder, die abgehängt werden sollen

Eklat: Schon 2013 gab es vergleichbaren Fall in Marzahn-Hellersdorf. Geschichte wiederholt sich: Die Leiterin des Treptow-Köpenicker Kulturamts ließ Anfang April zwei Aktbilder aus einer Ausstellung im Rathaus Köpenick entfernen. Ein Sturm der Entrüstung brach los und Kritiker beklagten einen Kotau vor muslimischen Zuwanderern. Hohe Aktualität Noch vor einigen Monaten wäre der Vorfall allenfalls als Posse […]

Weiterlesen.

Masse ist nicht sein Ding

Masse ist nicht sein Ding

Gewerbe: Prenzelbergs ältester Rahmenbauer freut sich über bundesweite und internationale Kundschaft. Wer in Prenzlauer Berg aus dem Rahmen fallen will, muss sich Besonderes einfallen lassen. Kein Problem für Bernd Vento, denn sein Geschäft „Artvento“ ist eine Rarität. Er selbst ist es auch. Denn Bernd Vento verkauft nicht einfach Bilderrahmen, er baut sie auch. Seit 1987, erst […]

Weiterlesen.

Monument und Verbrechen

Monument und Verbrechen

Kultur: Kunsthaus Dahlem zeigt Fotoserie „Die Pracht der Macht“. Wo einst der Bildhauer Arno Breker seine Vorstellungen des nationalsozialistischen Menschen in Stein meißelte, beschäftigt sich nun eine Ausstellung mit der künstlerischen Inszenierung von Ideologien. Unter dem Titel „Die Pracht der Macht“ zeigt das in Brekers ehemaligem Staatsatelier am Käuzchensteig 8 ansässige Kunsthaus Dahlem Fotografien des […]

Weiterlesen.

Naturwunder Erde

Naturwunder Erde

Multivisionsshow: Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse und Musik. In seiner aktuellen multimedialen Fotoshow „Naturwunder Erde“ im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace erklärt Markus Mauthe die Erde als Ganzes. Der Profi-Fotograf hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera in Form faszinierender Fotos festzuhalten und relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie […]

Weiterlesen.